Jetzt haben's wir: Helmut Schmidt der Raucher

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Jetzt haben's wir: Helmut Schmidt der Raucher

    Jetzt ist es soweit:
    Altkanzler Helmut Schmidt und seine Gattin wurden Angezeigt.
    Natürlich wegen dem Qualm.
    Nun die Frage: Würdet ihr ihn verurteilen? Es steht ja niemand über dem Gesetz oder !
  • Auch wenn er diesem Land großen Dienst erwiesen hat,hat er keine Sonderrechte.(War das nicht die RAF jahre :confused: )
    Gesetzt ist Gesetzt und wenn sie dies in die Welt setzen,haben sie sich auch selbst dran zu halten.
    Ich bin sehr gespannt auf Oktoberfest,mal sehen wieviele Sondergesetze erfunden werden.
  • Ich denke nicht das saarmen mit seinem Thema an Probleme von Deutschland interessiert ist.
    Oder habe ich bei dieser frage irgend etwas falsch verstanden :confused:

    HTML-Quellcode

    1. Nun die Frage: Würdet ihr ihn verurteilen? Es steht ja niemand über dem Gesetz oder !


    Hier geht es mehr um die Frage,ob sich Politiker,Prominente sich mehr erlauben können,als wie einer,den nur seine Nachbarn kennen.
  • Ich bin Nichtraucher!


    Das blödsinnigste Gesetzt, daß je in Deutschland verabschiedet wurde, ist das Nichtrauchergesetz.



    Als Nichtraucher habe ich doch die Wahl - ich muß in keine Kneipe gehen wo geraucht wird.
    Ich habe Jahre in Berlin gelebt, denke heute noch an gemütliche Stunden mit Freunden oder Bekannten in einer Berliner Eckkneipe. Ja, manchmal hat die Qualmerei schon gestört, aber das gehört nun auch mal dazu.

    Zum Altkanzler Schmidt:
    Ich möchte jetzt nicht sagen, er hat so große Verdienste ist 89 Jahre alt und hat deshalb einen Freibrief.

    Die Anzeige halte ich trotzdem für falsch, nicht weil er Kanzler war. Für berechtigt würde ich es ansehen, wenn einer gesundheitlichen Schaden genommen hätte.
    Der könnte dann ja im Zivilprozeß Schadensersatz und Entschädigung einklagen.

    Ich schließ mich der Meinung an, wir haben in Deutschland gewiß andere Sorgen, als eine Klage wegen Nichteinhalteung der "Nichtraucherschutzgesetzes" gegen wen auch immer anzustreben.


    Das sagt ein bekennender Nichtraucher!!!


    Aus meiner Sicht könnte die Zigarette zum Luxusgut in der Republik erklärt werden und ein Glimmstengel 200 € kosten. Damit die Raucher jetzt auch was zum Ärgern haben.

    Wünsche einen rauchfreien Sonntag!!
    Charlo
  • dass was da jetzt im Moment abgeht hatten wir hier schonmal, denkt mal 70 Jahre zurück, klebt uns Rauchern einen Stern auf die Jacke und bbbääämmm ... im Moment wird auf Raucher eine Hetzjagd gemacht und zwar vom feinsten, dass dem Altkanzler und seiner Frau ein Aschenbecher hingestellt wurde! und sie quasi zum rauchen verleitet wurden, bemerkt keiner der Reporter die dass so hoch anprangern ...

    naja, ich hoffe dass diese Hetzjagd bald zuende ist, nicht dass wir noch Lager für die Raucher errichten!
    [SIZE="1"]Für den vernünftigen Mann gibt es nur zwei Arten von Weibern, die eine heiratet man, die andere: 20 Euro und dann raus![/SIZE]
  • Charlo schrieb:


    Zum Altkanzler Schmidt:
    Ich möchte jetzt nicht sagen, er hat so große Verdienste ist 89 Jahre alt und hat deshalb einen Freibrief.



    :confused: weil er 89 und Altkanzler ist kann er machen was er will?

    quatsch, regeln gelten für alle oder für keinen.

    logische konsequens: eine geldstrafe für ihn und seine frau. das steckt der locker weg und er wird auch in zukunft drauf pfeifen und weiter rauchen :D
  • @charlo
    Ob das Nichtrauchergesetz Sinn macht oder nicht steht an anderer Stelle.

    Fakt ist, dass es dieses Gesetz nun einmal gibt und sich jeder daran zu halten hat. Es gibt auch weniger bekannte Menschen, die es gewohnt sind, sich eine Zigarette nach der anderen anzuzünden, auch die müssen sich an das neue Gesetz halten. Auch wenn Schmidt viel fürs Land getan hat, hat er keine Sonderprivilegien. Wenn man damit erst einmal anfängt, dann sind wir schnell wieder in einer "Klassengesellschaft"

    @saarmen
    Das nächste Mal bitte mehr Infos....
    Schmidt wurde von der Wiesbadener Nichtraucherinitiative wegen Körperverletzung angezeigt, weil ein entsprechendes Bild vom Neujahrsempfang in der Bild Zeitung veröffentlicht wurde.

    Hier der Artikel aus dem [url=http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,530882,00.html]Spiegel[/url]

    Fakt ist, dass die Staatsanwaltschaft jeder Anzeige nachgehen muss auch wenn sie noch so kleinkariert ist. Ich persönlich glaube, dass das Verfahren eingestellt wird, da keine Anzeigen wegen Körperverletzung von den Mitbesuchern vorliegen....aber warten wir doch gespannt auf das Ergebnis.
  • Unglaublich, wie weit es in diesem Land gekommen ist. Da wird, in einer U-Bahn, oder im Bus, ein Rentner zusammengeschlagen und alle Fahrgäste kacken sich vor Angst in die Hose und bleiben still sitzen. Zuhause angekommen sitzt einer dieser Feiglinge vor dem Fernseher und sieht einen alten Mann rauchen, springt auf und zeigt diesen Mann entrüstet an.

    Ihr seit Helden. Euch braucht das Land.

    Erinnert mich irgendwie an die Spitzelgesellschaft in der früheren DDR.
    viele Grüße
    womo2006
  • rauchverbot, tempolimit, sonnenbankkontrolle.....

    guten morgen fsbler !
    ich glaube, der ganze ansatz dieser diskussion ist falsch :löl: der altkanzler und seine frau wollen doch nur aufzeigen, wie verblödet unsere regierenden schon sind, und das sie ihnen kräftig am a.... lecken können....

    wenn eine regierung sich monatelang, oder jahre :eek: mit solchen aufgeputschten `` problemen `` beschäftigt, muss sie abgewählt werden :tata: :tata: :tata: die nächste wahl kommt bestimmt, oder auch nicht :bä: ...in deutschland ist mittlerweile alles möglich.....oder ?

    schönes wochenend noch und grüße, pingu52
  • meine meinung ist auch das gesetze eingehalten werden sollten, egal von wem
    reich, arm, mann, frau, alt oder jung, politiker oder arbeitsloser
    es sollte da keine ausnahme geben
    für dieses vergehen sollte es ein bußgeld geben, wie für zu schnelles fahren
    und gut isses
    und das alles ohne eine raucher oder nichtraucher diskussion
  • nilss1382 schrieb:

    für dieses vergehen sollte es ein bußgeld geben, wie für zu schnelles fahren


    Lol - Der Verstoß gegen das Rauchverbot ist ne Ordnungswidrigkeit und wird auch ggf. nur mit Bußgeld geahndet - hier geht es um ne Anzeige wegen Körperverletzung. Bei ersterem würde sich die Staatsanwaltschaft auch gar nicht einklinken...
  • Charlo schrieb:

    Als Nichtraucher habe ich doch die Wahl - ich muß in keine Kneipe gehen wo geraucht wird.


    Ist nicht so ganz zu Ende gedacht:

    Wenn in jeder Kneipe jemand raucht, dann kann ich gar nicht mehr in eine Kneipe gehen. ;)



    Allerdings finde ich es auch übertrieben, was zur Zeit in Deutschland passiert. Das z.B. in Betrieben das Rauchen verboten wird, aber keine Raucherzimmer freigegeben werden und die Leutz zum Rauchen auf die Straße gehen müssen, ist Quatsch.



    Zum Schmidt:

    Klar, der ist jenseits von Gut und Böse und dem ist alles egal. Aber auch der muss sich an die Gesetze halten und daher muss und sollte er bestraft werden.
    Und an sich ist sein Verhalten doppelt schlimm, weil er eine Vorbildfunktion inne hat.
  • mal langsam. Helmut Schmidt wurde eingeladen, war also Gast dort. Man stellt ihm einen Aschenbecher hin, was soviel bedeutet wie: Ey Schmidt, hier darfst Du rauchen, wir erlauben dir das. Er raucht. Niemand sagt, das es ein Versehen war und er dort eigentlich gar nicht rauchen darf, sondern lässt ihn in dem Glauben, das man ihm das Rauchen dort erlaubt. Und jetzt soll er dafür bestraft werden? Jeden, der ihn dafür bestrafen möchte, sollte man in eine Zone 30 locken, die Schilder vorher entfernen und ihn 200 Meter weiter für zu schnelles fahren abkassieren.
    viele Grüße
    womo2006
  • Alles schön und gut :D
    und ..."Watt 'nen Trouble" um so was :kopfschüttel:

    Wer Schmidt wirklich kennt, weiß inzwischen, das er bei Einladungen auf - nur diesem - Sonderrecht bzgl. seiner Zigaretten besteht...
    sonst kommt er erst gar nicht :D

    Klar kann man bzgl. seiner Vorbildfunktion das Ganze kritisch sehen..d'accord :)
    und Bußgelder diesbzgl. werden die Veranstalter gerne für ihn übernehmen ;)

    Denn wer sogar im White House und im Kreml die Fluppe überall anzündet, obwohl eigentlich nicht erwünscht....
    dem reicht man halt besser auch noch 'nen Aschenbecher
    bevor dadurch noch Brandflecken im Perser entstehen oder die Bude abfackelt :D

    Gegenfrage:
    Warum zeigt eigentlich niemand die aktuellen Politikgrößen wegen Volksverhetzung (Koch), neuer Kriegsführung (Jung) oder Steuergeldverschwendung (Merkel) an :D
    Das...hätte wenigstens noch positive Auswirkungen auf uns Alle ;)

    PS.
    Bzgl. dieser seiner Sturheit, was das Rauchen angeht, kann man ja geteilter Meinung sein,
    Ich...finde es auch nicht so prall.
    Allerdings wird man ihm bzgl. des Vergleichs, ein kleiner Mann würde deswegen bestraft, Unrecht tun...auf Privilegien hat dieser Mann sein Leben lang wirklich keinen Wert gelegt,
    sondern im Gegenteil eher die Rechte der Kleinen verteidigt.
    Das...muss ich hier zu seiner Ehrenrettung wirklich dazu sagen ;)
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • Der Vergleich hinkt.

    Wenn die Schilder in der 30iger Zone entfernt sind, ist es keine 30iger ZOne und man wird deshalb nicht bestraft.


    Das Rauchen in öffentlichen GEbäuden ist verboten. Diese GEbäude brauchen nicht extra ausgezeichnet werden. Allerdings gehe ich davon aus, dass auch dort die Rauchverbotsschilder aufgestellt waren, bzw. aufgeklebt waren.

    Jeder kleine Angestellte wird bestraft, wenn er vorsätzlich an verbotenen Orten raucht, also sollte es auch bei Schmidt passieren.


    Edit auf den nächsten post:

    Wieso nur unser Gesetzgeber. Andere Länder waren da schneller und auch strenger, als wir Deutschen. In Belgien laufen die Leutz schon länger zum Rauchen auf die Straße. Ihr tut immer so, als ob das ein deutsches Problem sei.

    Und letzten Endes sollen sich die Raucher bei den intoleranten Raucherkollegen bedanken, die doch erst dazu geführt haben, dass es eine gesetzliche Regelung geben musste. Es waren doch die rücksichtslosen unter den RAuchern, die gesetzliche Regelungen unumgänglich machten.
  • ich als nichtraucher finde das gestez in soweit ganz gut was restaurantes angeht, aber in kneipen und bars finde ich es total fehl am platze, es zerreist ständig die gruppen und es kommt garkeine richtige stimmung auf weil ständig jemand rausrennt.
    das thema mit herrn schmidt finde ich insoweit lächerlich da die anzeige ja aus wiesbaden von so eine nichtraucher vereinigung kám und nicht aus hh wo er geraucht hat. natürlich hat auch herr schmidt keinen freibrief aber sollte ihn wenn nicht jemand anzeigen der auch "geschädigt" wurde, wenn überhaupt ?
    mfg
    tkacbgind
    MfG ToKu
    Neulinge * Regeln * Suchfunktion * User helfen User
    Freesoft-Board IRC * Freesoft-Board Teamspeak
    Deutscher Meister 2009: VfL Wolfsburg, danke Jungs!!
  • Also über das Nichtrauchergesetz kann man durchaus streiten...

    Die Sache mit Helmut Schmidt finde ich jedoch nur noch lächerlich!
    Irgendwelche fanatischen Nichtraucher suchen sich einen prominenten Raucher um diesen dann publicity-trächtig anzuzeigen :rot:

    Der Mann, ob jetzt ehrenwerter Altkanzler oder nicht, ist 89 Jahre alt und raucht schon seit mehr als 50 Jahren! :eek:
    Auch wenn man ihn verurteilt, wird er weiterhin das Rauchverbot missachten!

    Wenn diese Leute schon Jemanden anzeigen müssen, dann hätten sie wenigsten Bushido oder Konsorten nehmen sollen, das hätte vllt positive Auswirkungen auf die Jugendlichen gehabt! :depp:
    So gibt es nur eine unsinnige Diskussion über das Rauchverbot...

    Natürlich dürfen sich prominente bzw. reiche Mitbürger nicht mehr erlauben wie der "kleine Mann"!
    Ich finde diese Aktion zeigt eindeutig, dass manche Menschen zu viel Zeit haben und bei manchen Themen oft einen Schnellschuss in die falsche Richtung loslassen...


    das ist ähnlich wie mit der Rechtschreibung auf dem FSB :confused:


    Ich denke es gild für alle nicht nur für den kleinen Mann Strafe muss sein auch für einen alt KANZLER :Er soll an die Kinder denken !!!!


    Aber das ist ein anderes Thema... sry, aber das musste kurz raus! :würg:
  • muesli schrieb:

    Alles schön und gut :D
    und ..."Watt 'nen Trouble" um so was :kopfschüttel:

    Wer Schmidt wirklich kennt, weiß inzwischen, das er bei Einladungen auf - nur diesem - Sonderrecht bzgl. seiner Zigaretten besteht...
    sonst kommt er erst gar nicht :D


    Finde ich gut.. dann MUSS er seine Auftritte halt auf Open Air beschränken...


    Horst Lorenz Seehofer ist nach meiner Meinenug nicht der richtige Kandidat für denn "Bundesminister für Gesundheit"
    der Mann hat doch immer ne Fluppe im Gesicht hängen

    aus Sicht der Erziehung unsere Jugend würde ich allen mehrfach auffälig gewordenen Politikern "89 jahrige ausgeschloßen" mal die unzähligen Konten
    der EZB oder sonstewo für 3 Monate speeren .. und sie für 347€ Hartz4 nen "job niederer Qualität schmeken lassen"
    Wer seinen Gewissen unterliegt, unterliegt Niemandem

    (vor ner Woch sind drei 12jahrige an mir vorbei gelaufen und haben gefragt ob ich auch eine will ..hahaha)
    ich bin seit ca 6 jahren rauchfrei und damit wohl einer der Kritischeren Nichtrauchervertreter