Installation von Service Pack 2 für Software-Piraten !

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Installation von Service Pack 2 für Software-Piraten !

    Installation von Service Pack 2 für Software-Piraten !

    Microsoft hat seit dem Service Pack 1 für Windows XP eine Stolperfalle für die Software-Piraten eingebaut. Sie besteht darin, dass das Update nicht möglich ist, wenn Windows XP mit einem der typischen im Umlauf befindlichen piratierten Registrierschlüssel registriert ist. Für das Update sind diverse Keys geblacklistet, welche dies alle sind, ist natürlich nicht bekannt. Man darf aber davon ausgehen, dass die tpyische Registriernummer FCKGW- xxxx- xxxx- xxxx- xxxx- xxxx gesperrt ist. Es erfolgt kein Datenverlust beim Versuch das Update auf so einen Rechner aufzuspielen sondern es ist einfach nicht möglich das Service Pack zu installieren. Im Prinzip muss man Windows XP "umregistrieren". Dazu muss die Installation mit einem Registrierschlüssel versehen werden, der nicht gesperrt ist.
    Die folgende Anleitung bezieht sich nur auf die Windows XP Corporate - Edition.
    Machen Sie vorher eine Datensicherung, indem Sie Ihre Bootpartition mit einem Image Tool wie Norton Ghost oder Drive Image auf eine zweite Festplatten-Partition sichern, bevor Sie mit dem Service Pack an Ihrem System herumbasteln.
    Wer XP-Antispy benutzt, muss alle Einstellungen, die man damit gemacht hat, vor der SP2-Installation wieder rückgängig machen, sonst läuft das Service Pack nicht. Nach der Installation können Sie alle Einstellungen wieder vornehmen.
    Um herauszufinden welchen Produktschlüssel Sie verwenden, downloaden Sie das Tool 'Produkey' aus dem Downloadbereich in der Kategorie 'System' (38 KB).
    Man kann den Product Key ohne Neuinstallation sicher ändern, wenn man folgende Schritte durchführt:
    1. Rufen Sie die Registry auf und gehen nach:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\WindowsNT\Current Version\WPAEvents
    Auf der rechten Seite doppelklicken auf "oobetimer" und ändern Sie dort mindestens einen Wert um Windows zu "deaktivieren".
    2. Unter Start-> Ausführen geben Sie folgendes Zeile ein:
    %systemroot%\system32\oobe\msoobe.exe /aNach Eingabe von 'OK' wird nun der Aktivierungs-Screen angezeigt. Wechseln Sie zur zweiten Position, die da lautet: "Ja, Windows telefonisch über den Kundendienst aktivieren". Klicken Sie dann auf 'Weiter'.
    3. Im neuen Screen auf die Option "Product Key ändern" klicken. Geben Sie nun den neuen Produkt Key ein und klicken Sie auf 'Aktualisieren'. Es erscheint wieder der Screen 'Windows aktivieren'. Dieses Fenster schließen, indem Sie oben rechts klicken. Anschließend neu booten.
    4. Dann wieder Schritt 2 durchführen um die Registrierung zu verifizieren. Wenn alles gut geklappt hat, liest man jetzt: "Windows wurde bereits aktiviert".
    Nun können Sie mit der Installation des Service Packs beginnen.
    Wenn Sie die Schritte nicht in der beschriebenen Reihenfolge durchführen oder einen ungültigen Schlüssel verwendet haben, wird Ihr System eventuell nicht mehr booten. Drücken Sie dann beim Booten F8, um die letzte funktionierende Konfiguration aufzurufen.
    Das ganze geht auch mit einem Skript
    Die Beispielskripte "ChangeVLKey2600.vbs" und "ChangeVLKeySP1.vbs", verwenden den neuen "Volume Licensing Product Key", den Sie eingeben möchten, in seiner fünfteiligen alphanumerischen Form als ein einziges Argument. Das Skript 'ChangeVLKey2600.vbs' verwenden Sie auf Windows XP-basierten Computern ohne SP1 und das Skript 'ChangeVLKeySP1.vbs'" ist auf Windows XP-basierten Computern zu verwenden, auf denen SP1 installiert ist. Diese Skripte führen die folgenden Funktionen aus:
    Sie entfernen die Bindestriche (-) aus dem fünfteiligen alphanumerischen Product Key.
    Sie erstellen eine Instanz der Klasse win32_WindowsProductActivation.
    Sie rufen die Methode SetProductKey mit dem neuen "Volume Licensing Product Key" auf.
    Im folgenden Beispiel wird beschrieben, wie das Skript "ChangeVLKeySP1.vbs" in einer Befehlszeile verwendet wird:
    Entpacken Sie die Datei in einen beliebigen Ordner.
    Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
    Geben Sie im Feld 'Öffnen' den folgenden Befehl ein und klicken Sie auf OK (AB123-123AB-AB123-123AB-AB123 steht hier für die neue Produkt ID die Sie verwenden möchten):
    c:\changevlkeysp1.vbs ab123-123ab-ab123-123ab-ab123
    Passen Sie den Pfad an. Da es sich hierbei um eine VBS-Datei handelt, kann Ihre Antiviren-Software evetuel meckern!
    Wenn ihnen die Beschreibung weitergeholfen hat dann bitte ein kleines Dankeschön!!
    [FONT="Comic Sans MS"]Hmm, wo ist denn die Any-Key-Taste? Naja, ich bestell mir ersteinmal ein Bier![/FONT]
  • 1.: Wäre es möglich, die Schriftgröße auf "Normal" umzustellen? Die aktuelle Größe finde ich bei max. 2 Zeilen Ok - doch hier als außerst unangenehm.
    2.: Das Posten von Keys ist soweit ich weiß untersagt (siehe Boardrulez).
    3.: Du weißt schon, dass es das SP2 schon seit 2004 gibt und es daher nur noch wenige INstallations-CDs gibt, in die das SP2 noch nicht integriert ist, oder?
    Sollte es noch welche geben, handelt es sich vermutlich um ein Original, welches man problemlos updaten kann - verwendet jmd. nichtlizenzierte Versionen von XP wird er inzwischen mit Sicherheit eine aktuelle Version haben ;)

    fu_mo
  • Ja da macht mann sich die mühe und dann wird mann noch blöd angeangen!?

    Nur zu info: mich hatt wer gfragt ob ich ihn weiterhelfen kann weil er WinXP Sp 0 instaliert hatt und kein SP auf seinen PC bekommt!!!

    Nicht jeder hatt die möglichkeit sich ein neues Betriebsystem zu besorgen!!
    Warum auch immer!!
    [FONT="Comic Sans MS"]Hmm, wo ist denn die Any-Key-Taste? Naja, ich bestell mir ersteinmal ein Bier![/FONT]
  • Danke


    Super genau was ich gebraucht habe,
    jetzt habe ich auf meinem Notbook auch ein SP 2 !!

    Echt spitze die Anleitung hatt genuau so funktioniert !!!
    Habes gleich beim erstenmal hinbekommen!

    Danke!