Grafikkarte oder Arbeitsspeicher defekt? Ich weiss nicht mehr weiter

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Grafikkarte oder Arbeitsspeicher defekt? Ich weiss nicht mehr weiter

    Ich weiss garnicht wo ich anfangen soll, aber ich denke ich mach es mal so kurz wie möglich.
    Pc 4 Monate alt Vista Home 32-bit Version.
    Anfänglich lief alles super, dann fing er an wenn ich das System neu starten musste, nach Updates oder was auch immer das er sich ständig beim hochfahren aufhing oder einfror. Gut hab dann einen Virenscann durchgeführt, der mir dann einen tollen Freund Names Vundo zum vorschein brachte. Nach nächtelangem stöbern im Netzt hiess es Pc platt machen und neuinstallieren. Tja das ist aber nicht so einfach oder ich bin zu d..... Egal , hab dann Vista drüberinstalliert was zur Folge hat , das ich nun Windows old hab und normal Vista.Aber das Problem mit dem einfrieren hat sich nicht erledigt dadurch. Kein Problem. Nur ich hab jetzt ständig schwarzes Bild dann erscheint die Meldung Anzeigetreiber wurde nach Fehler wieder hergestellt. Mh. Auch im Netzt belesen. Man sagt Graka defekt , Arbeitsspeicher hinüber. Aber wie finde ich raus was es ist, ohne den PC zu öffnen, das er ja noch Garantie hat.vielleicht hat jemand auch ein solches Prblem und kann mir da vielleicht weiterhelfen.
  • Also ich denke das da nichts kaputt ist.

    Zuerstmal um in dem Salat ordnung zu schaffen.
    Beim Installieren von Vista mußt Du zuerst die Partition C löschen und dann eine neue Partition C erstellen.Dann mit NTFS Formatieren und dann Vista Installieren.

    Wenn Du einen Wurm hattest,dann solltest Du Dir mal über Deine Sicherheitsprogramme gedanken machen.

    Installiere erstmal Vista neu.Dann reden wir weiter.

    Greetz
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • ob dein Arbeitsspeicher kaputt ist kannst du mit memtest86 überprüfen
    aber ich denke kaum, dass sich nach 4 Monaten schon der Speicher verabschiedet
    Wie schon gesagt, formatiere doch nochmal deine ganze Festplatte und machs Vista neu drauf!
    ----------------------------
    George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben.
    Den Rest habe ich verprasst."
    Mein PC
  • @yeti
    Das Problem ist, das ist das Vista einfach nicht runterbekomme,deshalb hab ich es ja einfach drüberinstalliert.
    Ich lege die Vista Cd ein und starte den pc. Es kommt ja nicht mal die Option das ich reparieren kann. Er fängt gleich an zu installieren. Hab es auch schon mit einer XP-CD probiert, aber auch da kann ich nicht auf installieren klicken weil es nicht unterlegt ist.
    Also muss ich mich erstmal mit dem Problem formatieren beschäftigen so wir ihr mir das raten tut. Na Hilfe das kann ja was werden. Danke Euch trotzdem für eure Hilfe.
    ---
    Keine Komplettzitate bitte.
    greetz lukas2004
  • es gibt ein Programm das heisst "delpart", damit soll man seine Festplatte wieder in den ursprungszustand zurückversetzten können.
    Ob und wie das geht hab ich aber selber noch nicht ausprobiert.
    kannste ja mal damit versuchen
    und poste dann mal obs ging
    ----------------------------
    George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben.
    Den Rest habe ich verprasst."
    Mein PC
  • Hallo,
    ich denke das Problem bei der Installation liegt an der Boot-Reihenfolge. Im BOIS muss für die Neuinstallation die CD als erstes Bootgerät eingestellt sein. Ansonsten wird auf die Festplatte zugegriffen und es ist keine richtige Neuinstallation möglich.
  • Lade Dir hier das Knoppix Live CD runter.Mit der kannst Du booten und Formatieren.

    KNOPPIX Linux Live CD

    live cd/dvd ins laufwerk hochfahren,
    dann auf das K symbol unten links, und dann unter dem menü punkt SYSTEM da steht dann qparted auf der rechten seite.

    Greetz
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Oder nimm ne Ubuntu-CD, da gehts gleich. Brauchst eben nur ne Boot-CD. Hab hier auch noch ne MiniPE rumliegen, hab ich mir mal gezogen, da sind alle möglichen Tools dafür drauf. Und wegen falls das MBR zerschossen sein sollte:
    Einfach XP draufknallen und bei der Installation Platte formatieren.
    Unser gemeinsames Leben heißt Offenheit, Herzlichkeit, Freundschaft, Mut zum Widerstand und der Glaube, dass es immer besser wird.
    Wer so offen ist, muss Fragen stellen, kann lebensverachtende Verhältnisse nicht akzeptieren sondern muss sich wehren, muss kämpfen gegen die, die das Leben verachten und die, die davon profitieren!
  • Da Vista einen Teil der Platte versteckt belegt, kann es auch an diesem Bereich liegen. Grundsätzlich solltest du wenn du ein frisches System hast immer erst mal die Sicherheitssoftware installieren. Dann, falls vorhanden, Sicherheitspatches. Erst DANN solltest du den PC ins Netzt lassen und Updaten (Zuerst wieder die Sicherheitsprogramme). Dann kannst du Windows updaten und dann andere Programme, Spiele etc.

    Wenn sich dein Rechner einfreirt, könnte es auch sein dass du n kleinen Wackler an einem der Slots hast. Ich würde das mal überprüfen lassen.
    Don't worry... Be happy ;)
  • Hallo zusammen, ich hatte ein ähnlich gelagertes Problem (VISTA 32-Bit). Der Befehl sfc /scannow in der Eingabeaufforderung hat mir da weitergeholfen. Bei mir war beim Installieren des Betriebssystems was schief gelaufen...
    Nur so als kleiner Tipp...
  • Der Arbeitsspeicher kann sehr wohl bereits nach 4 Monaten defekt sein, angegeben vom Hersteller wird immer die durchschnittliche Laufzeit / Lebenserwartung. Der kann also bereits am ersten Tag verrecken oder immer noch funktionieren, wenn der Rest schon längst Computergeschichte ist. Sind zwar beides Extremfälle, aber durchaus möglich. Geräte / Komponenten gehen beim Ein/Ausschalten kaputt. Ich habe bei mir auf Arbeit einen Apple SE/30 zu stehen, der läuft Tag und Nacht seit 1994. Wenn aber Stromausfall war, hat der oft hinterher ein Problem, ich konnte es bisher immer beheben. Im Gegensatz dazu geben wir im Monat so 10 neue Computer aus (EDV an einem Institut), die kaufen wir als Palettenware, da sind immer wieder Chargen dabei, die sterben früh und haben gruppenweise das gleiche Problem. Ich würde mir einen Memtest besorgen und den Speicher ausgiebig testen.