No Sex mehr

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • habe ein Problem mit dem ich mittlerweile nicht mehr so ganz klar komme,
    bin mit meiner Frau seit 14 Jahren zusammen (davon 10 Verheiratet) die ersten Jahre lief es eigentlich supi, aber dann nach der Geburt unserer Tochter vor 4,5 Jahren war es plötzlich vorbei mit dem Sex (zumindest von Ihrer Seite aus), es folgte das übliche, erst entäuschung, dann Gespräche, dann Streit und mittlerweile habe ich resigniert.
    kurioserweise ist ihrerseits die Eifersucht extrem ausgeprägt d.h. sobald ich mit einer anderen Frau rede oder über andere Frauen erzähle heisst es sofort " hast du wieder was vor" wobei ich mit reinem gewissen sagen kann, seit ich meine Frau kenne habe ich niemals etwas mit eine anderen gehabt.Eigenartigerweise, wenn den mal etwas "abgeht in Sachen Sex"(4x in den letzten 5 jahren) lässt sie sich "bedienen" und fertig, ich kann gucken wo ich bleibe.

    Hat jemand vieleicht eine ähnliche Erfahrung gemacht, wenn ja wie seit Ihr damit klargekommen bzw. wie habt ihr das Problem gelöst?:hot:
  • 10 jahre verheiratet...bei meinen Eltern und bei Bekannten lief es Oft auf Trennung hinaus....ihr solltet schnellstens etwas finden das euch wieder auf ein Level bringt z.B.: Sport, Politisches, Spazieren gehen.... und am besten in einer Zeit in der eure Tochter nicht zwischen Dir und Ihr steht...ab ins Ferienlager oder Internat *die ist noch ein wenig jung...
    (schadet bei nem halben Jahr sicher nicht)

    meine Eltern haben sich getrennt... da lief auch nix mehr ...ständiges rumgeschreie und und und .....

    Ok ich bin erst 21Jahre aber die Erfahrungen habe ich aus sich einens Dritten oft genug erlebt und wurde auch nur zu oft als Ventiel für die probs der beiden missbraucht
    von meinem Bruder ganz zu schweigen...

    Hier auf dem Board waren auch soeine Art An_mach_tips ... gut möglich das du Damit den Nerv deiner Frau triffst... viel Erfolg und bring dein Geld in die Schweiz wenn es nach Trennung riecht heheheheh ...
  • ist gar nicht so einfach da ansonsten alles super bis spitzenmaßig läuft, bis auf Thema Sex, problem ist nur "ich bin doch auch nur ein Mann" ich will auch nichts mit anderen anfangen, kann (ihr) aber mittlerweile auch nicht mehr versprechen dass ich meine Finger in der Hosentasche lasse, wenn sich die Gelegenheit ergibt
  • ich will dir nicht zu nahe tretten "alles ernst gemeint"

    Hat deine Frau vielleicht Schmerzen?
    oder kommt sie in die Wechseljahre ...da sollen Antidepressiva helfen
    und einige Vit. zur Linderung der "Beigefühle"

    Es kann auch gut sein das sie vollkommen generft ist von eurem Kind
    oder Dich einfach nicht mehr anziehend findet" da hilft nur Sport"
    oder Pheromonspry.. kennst du sicher, das soll singels bei der Suche unterstützen...

    alles nur spekulation . probs beim sex durch solche faktoren kann ich noch nicht kennen...
  • Hallo,

    kenne das Problem (leider) auch.

    Zusammen sind wir jetzt 18 Jahre, davon 9 Jahre verheiratet.
    Sex in den letzten 2-3 Jahren nur noch maximal 1x p.M.
    Und wenn dann oft widerwillig und dementsprechend frustrierend.
    Selbst ausgefallene Überraschungen bringen keine Verbesserung.
    Hatte (z.B.) ein WE in Hamburg gebucht mit Musical, nettem Essen, 5 Sterne Hotel etc.
    Als ich nach einem schönen Tag im Hotel Sex wollte, bin ich trotzdem wieder abgeblitzt.
    Nur noch frustrierend!
    Hab mich schon mehrfach geärgert, das Geld nicht einfach im Puff ausgegeben zu haben. Bin jeden falls kurz davor!

    Wenn einer weiss was hilft?!
  • Das ist ein Thema, das viele Menschen betrifft.
    Ich kann dazu nur meine Meinung äußern:

    Manchmal hat die Person mit extremer Eifersucht (gespielt?) ein schlüpfriges Geheimnis!! Das Problem kenn ich von einem Freund. Hat sich rausgestellt, das sie einen Affäre hatte, aber ihm das immer unterstellt hatte. Das Ende vom Lied, die Scheidung, war dann nicht zu bremsen.

    Wenn ich das vermute, würde ich sie darauf angesprechen und das Ergebnis abwarten.
    Wenn das nicht hilft=> Scheidung sorgfälltig planen!!

    gruß namdor
  • Ich danke da hilft nur reden. Mal ganz in Ruhe die Frau ansprechen, fragen was los ist, ob sie mit der Situation so zufrieden ist, ob sie gar nichts vermisst.
    Und dann unmissverständlich klar machen, dass es so nicht weiter geht. Das Ihr auch nur Menschen und vor allem Männer seid, keine Eunuchen und auf Sex nicht verzichten wollt. Das Ihr das Spiel schon lange genug mitgemacht habt und genug Geduld bewiesen habt.
    Wenn es so weiter geht, holt Ihr Kerls Euch das Körperliche eben woanders. Das müßt Ihr der holden Weiblichkeit eben so klar machen.

    Das die Frauen nicht mal alleine auf die Idee kommen und mal zum Frauendoc gehen^^ sie müßen doch auch merken, dass es so in der Beziehung nicht weiter geht.
  • Schwierige Sache, aber ich geh mal davon aus, dass das viele Männer in irgendeiner Form mitgemacht haben (Frau bekommt Kind und hat dann keine Lust mehr auf Sex). Raten kann man mit Sicherheit vieles, aber das wird das Problem nicht lösen. Vielleicht liegt es an einer komplizierten Schwangerschaft und der darausfolgenden inneren Angst wieder schwanger zu werden.
    Im Endeffekt müsst ihr drüber reden. Schließlich hat deine Frau mit dem Ehegelübde auch eine Verpflichtung eingegangen und da gehört der Sex nun mal dazu.

    viel Erfolg wünscht dir Thie
  • Ja Ihr habt euch die Treue geschworen... auch wenn das in der heutigen Zeit nicht mehr viel zählt.. und das mit der Affäre habe ich mir zwar gedacht aber ich wollte dich nicht in das Loch dieser Möglichkeit schuppsen
    [email protected]

    Viel Glück noch ..ich denke du solltest den Männern hier zuhören, die scheinen ja nen Plan zu haben...
  • Aslo ich kann mich da Noir nur anschließen.
    Redet doch einfach mal mit Euren Ehefrauen, ob Sie mit dieser Situation zufrieden sind. Und ob Sie überhaupt noch von Euch sexuell angezogen werden, denn 4 mal Sex in 5 Jahren ist echt bitter - ist ja rarer als Weihnachten!
    Es heißt ja auch net, dass nur Männer Sex brauchen .. Sex braucht eine Beziehung um "gesund" funktionieren zu können.
    Da schaltet man doch komplett ab und entfernt sich von dem ganzen alltagsstress um mit dem Liebsten paar Stunden allein zu sein. Sowas sollte man eigentlich in vollen Zügen genießen.

    @ takem: Was ich mir in Deinem Fall auch vorstellen kann ist, dass Deine Frau seit der Geburt Eurer Tochter ein Hirngespinst hat (net falsch verstehen ;)) und denkt, dass Sie nun das "SOLL" erfüllt hat - nämlich für Nachwuchs zu sorgen. Kenne da jemanden, die wegen dieser Denkweise sehr depressiv geworden ist.
    Manche Frauen werden auch nach der Geburt ein bisschen runder und wollen sich dann Ihrem Liebsten net mehr zeigen, weil Sie sich schämen.

    Und noch was: Vll versuchst Du es ja auch mit einem Wochenende, indem Du Deine Frau verwöhnst?! Evtl. ergibt sich ja da eine günstige Gelegenheit um mit Deiner Frau über dieses heikle Thema zu reden. Aber Du musst ganz offen zu Ihr sein und Ihr klarmachen, wie viel Dir dieses Gespräch bedeutet und dass Dich die Situation wie sie gerade ist sehr belastet!

    Halt uns auf dem laufendem!
    Toi toi toi
  • thie schrieb:

    Im Endeffekt müsst ihr drüber reden.


    Wie schon einige geschrieben haben, bin auch ich der Meinung, dass es - wenn überhaupt - durch drüberreden zu lösen ist. Oder in der Kombination zärtlich sein ohne Sex zu wollen und dann reden.

    Aber ....es kann auch sein, dass sie einfach kein Interesse mehr hat. Das kannst du dann weder herbeireden noch sonstwie zwingen. Auch das ist denkbar.

    thie schrieb:

    Schließlich hat deine Frau mit dem Ehegelübde auch eine Verpflichtung eingegangen und da gehört der Sex nun mal dazu.


    Das finde ich zienlich übel und frauenfeindlich. Eine solche Verpflichtung gibt es in meinem Eheverständnis nicht.

    Z.
  • Tsss. schweres Problem - kenn ich auch zur Genüge! Hier gibts kein Patentrezept, denn Frauen sind super schwer zu verstehen Ich bin sogar der Meinung, ein Mann kann das gar nicht. s. hier: freesoft-board.to/f251/versteh…n-275077.html#post2301768

    Du musst mit sehr viel Geduld und Gefühl für die Situation vorgehen. Mit direkten Ansprachen z.B. in Richtung Beratung, Arzt oder Untersuchung kann es schnell nach hinten los gehen! "Ich bin doch nicht krank..." wird sie sagen.

    Also vllt. mal bisschen auf Distanz gehen und abwarten. Bisschen Abwechslung wie Tanzen gehen oder mal zusammen was Essen (raus aus dem Alltag der Wohnung) und dann gucken, was läuft. Ich kann dir nur sagen: Geduld, Geduld und nochmals Geduld!
    Wanderer48
    Lausitzer in Rheinland
    Motto: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es! (E. Kästner)
  • Ich Denke mal das hier nur offene Gespräche helfen werden, eine Trennung auf Zeit oder Distanz, heißt meistens das Ende.

    Reden kann hier Wunder bewirken, irgendwo liegt hier ein Problem was totgeschwiegen wird und das schon viel zu lange.

    Ich wünsche euch beiden viel Glück.

    Lady Bijou
    [COLOR="SlateGray"][FONT="Franklin Gothic Medium"]Du bist Internetsüchtig, wenn dein Lebenspartner verlangt, daß der Computer nicht mehr mit ins Bett kommt[/FONT]![/color]
  • Ratschläge ohne Gewähr - nach genaueren Erklärungen geben

    Hallo,

    von meiner Seite aus "ohne weitere Erklärung", was Deine Person unddie Deiner Frau betrifft ist das alles sehr, sehr schwierig zu beurteilen.

    "Lieber Mensch, mach Dich nicht verrückt" - ;)

    Um weitere Einzelheiten hier nicht auszutragen schreibe mal eine PN zu:
    -Wie alt seid ihr beide?
    -Deinen Hobby('s)?
    -Wie oft triffst Du Dich mit Freunden (alleine ohne Deine Frau) & wie wenn dann wie lange?
    -Warst Du auch und bist Du ggf. auch immer noch eifersüchtig?

    Ohne weitere Hinweise kann es auch keine Ratschläge geben. Seid ihr ggf. zu oft und zulange zusammen ohne Abstand zu gewinnen? Denn den braucht jeder.

    Falls Du die Einzelheiten hier nicht austragen/offenbaren möchtest, und das ersteht jeder, schicke mal eine PN.
    Ein Seelenklempner bin ich nicht - kann evtl. aber gewisse Ratschläge geben.

    So long,

    bmrjnst :)
  • Hört sich irgendwie für mich an wie eine Zweckgemeinschaft ihrerseits
    "Mach mir ein Kind ... Fütter mich und unsere Tochter ... mehr aber nicht"
    Das würde auch erklären das sie verhindern will das du eine andere kennen lernst

    Will aber nicht den Teufel an die Wand malen, du kennst sie sicher am besten
    Aber denk mal drüber nach, eventuell ist man betriebsblind und sieht die Tatsachen einfach nicht
    So lese ich das aber raus
  • So,jetzt hat sich zufällig mal die Gelegenheit ergeben "wieder" mal darüber darüber zu reden, diesmal aber von meiner Seite aus ohne die üblichen Vorwürfe
    letztendlich sind wir zwar mit unserem Problem einen Schritt weitergekommen d.h. sie meint das dieses problem "irgendwie" an Ihr vorbei gegangen wäre (naja,notlüge denke ich), sie meint sie bessert sich aber, im Moment sieht die ganze Sache aus als wenn sie es sich zu Herzen nehmen würde, mal schauen wie lange. Ich denke mal jetzt heißt es "abwarten und Tee trinken" werde es auf jeden Fall nicht mehr soweit kommen lassen (wie auch immer, es gibt auch noch andere Mädels). Aber wie heißt es so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    mal sehen wie es weitergeht!!
    danke nochmal an alle die Ihren "Senf" dazugegeben haben, halte euch auf dem laufenden, wenn ihr wollt
  • Hmm da wir hier alle keine psychologen oder therapeuten sind kann ich dir auch kein patentrezept geben...ich würde dir aber mal raten auf deine Frau einzugehen versuch es mit einem romantischem essen, massagen ein gutschein für ein beauty center einfach deine Frau mal 2-3 Tage verwöhnen geh auf sie ein führ mit ihr gespräche bei einem gutem Wein.... Nach der Geburt eines Kindes sind Frauen oft nicht mehr so lustvoll wie vor der Geburt eines Kindes.
    Ich nehme stark an wenn es um dieses Thema geht und ihr darüber redet hat sie das gefühl das du sie zu irgendetwas drängst...sie nicht mehr begeehrst und nur "mal druck ablassen" willst.
    Vllt. kann dir mein Beitrag ja ein wenig helfen
  • Nimmt deine Frau evtl. seit der Geburt die Pille??
    Vielleicht würde es helfen diese abzusetzen oder eine andere zu probieren,
    da ich schon mehrfach gelesen habe dass manche Pille/Frau Kombination
    einfach die Lust auf Sex komplett rauben kann!

    Viel Erfolg weiterhin
    Mfg
    Johneee
  • Klingt vielleicht dämlich aber viele haben soviel anderes als Sex im Kopf da einfach soviel zutun ist. Frag sie ob du ihr ein wenig abnehmen kannst zb im Haushalt. -ein Schritt schonmal getan(Entspannung) und dann muss natürlich noch sexuelle Spannung aufkommen(weiß ja nich was ihr gefällt usw ob sie zb mit dir nen Porno gucken würde oder so...) Sie braucht denk ich vorallem das Gefühl begehrt zu werden und mehr als Mutter, Putze usw zu sein.
    LG- eine Frau!
  • Zappelfred schrieb:

    Das finde ich zienlich übel und frauenfeindlich. Eine solche Verpflichtung gibt es in meinem Eheverständnis nicht.


    Wieso ist es frauenfeindlich, wenn man in einer Ehe mit seiner Frau Sex haben will?

    Das ist genau die kranke Einstellung, die Beziehungen kaputt macht.

    Das ist genau die Einstellung, dass Frauen den Sex sehr oft als Mittel zur Erpressung benutzen.


    Wenn sie keinen Sex haben will, okay. Wenn ihr nichts daran liegt, okay.

    Aber warum soll er sich dann die Befriedigung nicht wo anders holen?


    Es ist doch seltsam, dass Sex auf der einen Seite die mieseste Sache der Welt ist, auf der anderen Seite aber die wichtigste Sache, wenn man es mit einer anderen machen will?
  • Es ist nicht frauenfeindlich in einer Ehe/Beziehung Sex mit seiner Frau haben zu wollen, aber es kommt doch auf das wie an.

    Wenn ich mir vorstelle das mein Lieber ankommt und von mir die "Erfüllung der ehelichen Pflicht" verlangt, würd ich dem was pfeifen.

    Das die Lust im Laufe der Zeit nachlässt ist wohl kaum ein Geheimniss, dann muss man/frau halt kreativ werden und die Lust entfachen. Wie bleibt jedem selbst überlassen.

    Forderungen sind imo eher Lusthemmer als Luststeigerer und Sex ohne Lust ist wohl kaum das Wahre...
    [SIZE="1"]
    17.06.08 - Das pure Glück wiegt 3740 Gramm.

    Signaturen anzeigen => nein
    [/SIZE]
  • Reden ist das allerwichtigste !!!

    Hallo zusammen,

    ich kenne das Problem zu gut. Meine Frau war noch nie das sexbesessene Monster aber als unsere Tochter auf die Welt kam war für 1 Jahr Sendepause.

    OK, die Kleine hatte die ersten paar Monate heftige Koliken usw. aber es war nicht toll!

    Sie hatte gedacht, dass sie sich (unten rum) zum negativen verändert hat obwohl das nicht so war.

    Aber im Nachhinein sind wir uns einig, dass wir viel eher darüber hätten sprechen sollen...man spricht eh viel zu wenig in eineer Beziehung.

    Wobei es schon das Wort "Beziehung" sagt--> sich aufeinander beziehen!

    Jetzt haben wir so jede Woche oder alle zwei Wochen Sex. Ich habe manchmal mehr Lust aber manchmal auch keine....aber so ist es i.O.

    Fremdgehen kam aber nie in Frage, obwohl ich drüber nachgedacht habe muss ich zugeben,

    Viele Grüße

    Alex