Abi, volle Punktzahl

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Abi, volle Punktzahl

    Also mal ne Frage:
    Max. Punktzahl is bei uns im Abi (2010) 900 Punkte (mündl.+schriftl. glaub ich)
    Meint ihr es hat schonmal irgendjemand in Deutschland die volle Punktzahl im Abi (mündl. + schriftl.) erhalten?
    Also bei jeder Arbeit die er zählen lässt 15 Punkte?
  • "(mündl.+schriftl. glaub ich)"
    vs.
    "Also bei jeder Arbeit die er zählen lässt 15 Punkte?"

    Leicht widersprüchlich, oder?^^

    Die max. Punktzahl liegt bei uns (Thüringen) afaik bei 840 Punkten und sie ist die Summe aus der Qualifikation im Grundfach-, Leistungsfach- und Prüfungsbereich - also Zeugnisnoten der Klassen 11 und 12 (wir haben nur 12 Schuljahre :)) und Prüfungen.

    Dass eine solche Person in allen Arbeiten 15 Pkt. bekommen haben muss, ist eigentlich falsch - denn nicht jede einzelne Arbeit hat direkten Einfluss auf die einzelnen Punkte im Abi - er muss nur in allen Kursen, die er einbringt, 15 Pkt. haben - also er muss auf dem Zeugnis (fast) nur 15 Punkte haben.

    Dass es so jemanden gibt, halte ich für sehr unwahrscheinlich und sollte es ihn geben, würde ich ihn entweder für sehr faul oder trotz seiner Leistungen nicht soo intelligent halten - denn solche Leistungen heißen für mich, dass die Person nicht gefordert wird - viel intelligenter wäre es da aus meiner Sicht, wenn er die Schule wechseln würde (z.B. Spezialgymnasium?), um dann halt nicht mehr so krasse Leistungen abzuliefern, dafür aber mehr zu lernen und sich nebenbei noch auf etwas zu spezialisieren.

    fu_mo
  • ja bei uns is es halt so dass wir alles zählen lassen müssen
    da können wir nich einfach mal wie die jetzigen 13er mal en halbes jahr nich in sport kommen weil sies nicht anrechen lassen

    also jetzt nochmal die frage bisschen genauer:
    meint ihr, dass es schonmal jemand geschafft hat, in allen prüfungen, klausuren, mündlichen leistungen etc, die er/sie für sein abi zählen lässt (lassen muss), immer 15 punkte zu erreichen?
  • meiner meinung nach hängt sowas mehr vom lehrer ab als vom schüler....
    wenns nich grad mathe oder chemie ist, bestimmt der lehrer im endeffekt sowieso was man hat.
    da gibts dann die genossen die aus prinzip keine 15 verteilen, oder die einfach inkompetenten, oder die "alles-persönlich-nehmen-und-dementsprechend-benoten" lehrer.
  • mh, ich glaube nicht dass es so selten ist, an meiner alten Penne gabs in jeder Abschlussklasse mindestens einen der sein Abi mit 1.0 gemacht hat (was ja der vollen Punktezahl entspricht)

    und es hat auch nix mit rund um die Uhr lernen zu tun, sondern verstehen und können ... ich hab Leute gesehn die haben rund um die Uhr gelernt und letztendlich "nur" ein Abi von 3.4 ...
    [SIZE="1"]Für den vernünftigen Mann gibt es nur zwei Arten von Weibern, die eine heiratet man, die andere: 20 Euro und dann raus![/SIZE]
  • und es hat auch nix mit rund um die Uhr lernen zu tun, sondern verstehen und können


    Es soll ja leute geben die nicht lernen müssen!!
    Manche schaffen ihr Abi mit 1.o ohne viel zu lernen , andere lernen den ganzen tag und machen nur ne 3.0.

    Jeder der sich mal in seiner Klasse umguckt wird das merken.

    Und von leherer hängt des auch ab!!
    Manche lehrer können es den schülern einfach nicht gut rüberbringen.

    MFG Jony
    " 2 Jahre und 6 Monate ohne Bewährung für den Verkauf von100 Gramm Haschisch - das ist die selbe Strafe, die sie kriegen, wenn sie als Grundschullehrer 62 Kinder sexuell mißbrauchen. Wie man das auf 100 Gramm umrechnet, weiß ich jetzt auch nicht."
    - Volker Pispers
  • @cyber nein, ein 1.0 abitur entspricht nicht, der vollen punktzahl.. es gibt sogar leute die schreiben ein 0.9 oder 0.8er abi....
    und: nein es geht kein bisschen ums verstehen, wenn du einfach nur stur lernst und eigtl kein bischen verstand besitzt, wirst du dein abi leicht mit 2,0 oder besser schaffen.. (und ich red aus erfahrung, ich kenn 3-4 leute die einfach dumm sind[und ich meine richtig blöd; peilen nix und wenn man mit ihnen redet können sie dir nicht so wirklich folgen; reden blödsinn etc...] und trotzdem ihr abi geschafft haben -> abitur hat NICHTS mit intelligenz zu tun!!!)
  • öhm, also da ich noch nie in einer Auswertung eines Abijahrgangs gelesen habe dass es einer mit nem Durchschnitt von 0.8 geschafft hat, heist dass für mich die runden den 0.8 Durchschnitt auf 1.0 auf ergo ist es nicht wirklich erkennbar ob und wieviele Punkte er hatte (ich kenn die Rechnungen und hab mich damals auf der Penne auch gefragt wieso man da auf 0.8 kommt was ja irgendwie, naja ist!)

    da es hier um einen 1er Schnitt geht, spielt der Verstand eine sehr große Rolle, stumpfes auswendig lernen bringt dich auf keinen Fall auf nen 1.0 (oder 0.8) Schnitt, dafür gibt es zuviele Teilbereiche wo du interpretieren musst!

    ein Abitur schaffen hat wirklich nichts mit Inteligenz zu tun aber das Abi mit 1.0 (oder 0.8) schon!
    [SIZE="1"]Für den vernünftigen Mann gibt es nur zwei Arten von Weibern, die eine heiratet man, die andere: 20 Euro und dann raus![/SIZE]
  • Wie soll den ein Abschluss von 0.8 möglich sein ???

    Wie kommt man den unter die Note 1?

    zur Topic: Ein Abi von 1.0 kann man auch erreichen ohne überall 15 Pkt. zu haben. Der Punktebereich in Thüringen liegt z.B. für 1.0 zwischen 840 und 768 Pkt. - d.h. man kann 72 "Verlustpunkte" in Kauf nehmen!!!
    So aus meinen Bekanntenkreis kenne ich niemanden der das geschafft hat - bei uns im Jahrgang war der beste Abiabschluss 1.3

    mfg
    [FONT="Fixedsys"][SIZE="4"][COLOR="SandyBrown"]Ich übernehme gerne Eure IPV's!!![/color][/SIZE][/FONT]
  • ich meine mich zu erinnern wenn man den maximalen Punktestand nimmt durch die Fächer und maximal da erreichbaren Punkte rechnet kommt man auf 0.8 ... wie gesagt kam mir damals auch schon spanisch vor aber war wirklich so ... bin leider schon 8 Jahre raus sodass ich die Formel nicht mehr hab *sry*
    [SIZE="1"]Für den vernünftigen Mann gibt es nur zwei Arten von Weibern, die eine heiratet man, die andere: 20 Euro und dann raus![/SIZE]
  • es geht ja nicht um 1.0 des schafft ja jeder...^^ bracuht man ja nur 830 von 900
    es geht hier um die absolut volle punktzahl!!
    also alle klausuren, mündliche leistungen, schriftliches abi etc.
    da immer 15 punkte zu erreichen
    sei es jetzt in ethik mündlich 15 punkte oder mathe schriftlich 15 punkte
    ich denke es is extrem selten
  • Also, ich kenne keinen , der es geschafft hat, aber wenn es sowas gibt, dann wirklich sehr selten. 15 Punkte ist schon sehr schwer zu erreichen und das dann in jedem Fach und in jeder Kontrolle - sehr unwahrscheinlich

    Nebenbei entsprechen 15 Punkte einem Notendurchschnitt von 0,6 und 14 Punkte entsprechen genau 1,0 - Das ist auch der Grund dafür, dass die Spanne bei 1,0 so groß ist :)

    mfg
  • Also ich denke auch nicht, dass es jemanden gibt, oder wenn dann nur sehr sehr sehr wenige, die volle Punktzahl habe. Wobei man sagen muss, dass volle Punktzahl nicht ehisen muss, dass man immer 15 Punkte hat, sondern nur, dass man eben nur 15 anrechnen lässt, was eventuell doche inen recht großen unterschied macht.
  • Die Formel um von Punkten auf Noten zu kommen lautet:

    (17 - Punktzahl) : 3 = Note

    Rechnerisch ergibt sich bei maximaler Punktzahl ein Notenwert von 0.67

    Das ist das 15er ABI, dafür gibts bestimmt ein Lobgesang von Horst Köhler^^


    Nunja ich weiß das in Norderstedt es eine Förderschule für Hochbegabte gibt.

    Und einer ist von dort zu uns gewechselt (Gymnasium) nunja abgesehen davon das er ein Arschloch war und ich ihn am liebsten erwürgt hätte, war seine Leistung in ALLEN! Fächern überragend teilweise bestand der unterricht aus Dialogen zwischen ihm und dem Lehrer.


    Nunja wären seine Fehlstunden nicht so hoch (deutlich mehr als 50%, teilweise sah man den wochen nicht) wären das viele male 1+ gewesen (wir waren noch 10te).

    Und nunja jetzt kann man sich ausmalen wie gut die Leute in der Förderschule für hochbegabte, die nicht abgegangen sind.

    Aber ein ABI das besser als 1.0 ist nunja werden wohl weniger als öhm 100 Abiturienten sein wenn nicht sogar noch weniger.