CPU/Lüfter auseinanderbauen?

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • CPU/Lüfter auseinanderbauen?

    ich habe hier einen AMD Athlon XP 2200+ der auf einem mainboard verbaut ist und auch der lüfter ist drauf (das lief so schätze mal 4 jahre).
    sollte ich das ganze auseinanderbauen, reinigen, neue wärmeleitpaste drauf machen und wieder zusammensetzen bevor ich die komponenten ins gehäuse einbaue?
    ich hätte nichts dagegen wenn ich mir das ersparen könnte, da ich das (cpu/lüfter/wärmeleitpaste) noch nie gemacht habe.

    aber wäre es besser?

    THX
  • Die Paste wird schon mit der Zeit fest werden, aber sollange du nicht übertakten willst, und keine Abstürze sind geht das noch, ansonsten die Paste neu machen ist kein Prob. Ich würde eher auf den Lüfter achten ober der schon trocken ist, bei Geräuschen würde ich ihn rausschmeisen, Rep. ist da meißt sinnlos.
    Gruß Jens
    Eine Kuh macht Muhhh, viele Kühe machen Mühe ...............
  • @nile,
    alle beweglichen Teile müssen geschmiert werden, sonst entsteht Reibung, Wärme, Geräusche und der Lüfter bleibt stehen. Haben übrigens unsere Vorfahren schon bei den Mühlenrädern usw. gemacht.
    Auch beim Lüfter befindet sich ein leichter Gleitfilm. wenn er trocken wird, dann treten die o.g. Effekte auf. Als es mit den CPU-Lüftern losging waren die noch nicht so gut, kam oft vor das sie gequitscht haben und stehen geblieben sind, führte dann zur CPU-Überhitzung und zum Ausfall.
    Gruß Jens
    Eine Kuh macht Muhhh, viele Kühe machen Mühe ...............
  • Paste erneuern finde ich nicht wirklich notwendig. Aber den Lüfter vom Kühlblech schrauben und den dortigen Staub entfernen, ausblasen. Den Lüfter neu schmieren bringt eigentlich nichts, wenn der Geräusche macht, ist das Innere bereits abgenutzt. Macht aber Sinn, einen gleich großen Lüfter bei einem Elektronikversand zu bestellen, möglichst einen Markenlüfter. Der Kühlkörper geht ja nicht kaputt.
  • Wenn die CPU/Lüfter-Kombination bis dahin einwandfrei gelaufen ist (Temperatur, Geräusche) muß der Kühler nicht runter. Aber mit Druckluft ausblasen oder mit Staubpinsel reinigen ist in jedem Fall empfehlenswert.

    mfg, gxgallery
    [COLOR="Navy"][SIZE="2"][FONT="Arial"]
    "Die Benutzung des Gehirns ist nicht illegal...
    ... sondern ausdrücklich erwünscht, kostenlos und nie umsonst."
    [/FONT][/SIZE][/color]
  • Kann mich dem Vorredner nur anschliessen.
    Einfach den Kühlkörper vorsichtig ausblasen oder mit Pinsel reinigen.
    Den Lüfter ebenso an den Lüfterschaufeln von anhaftendem Schmutz reinigen.
    Du musst den Kühlkörper dafür nicht abnehmen.
    Wenn du nach dem Einbau allerdings merkst, dass der Lüfter doch Geräusche im Betrieb macht, solltest du ihn doch ersetzen.

    Gruss
    osnamaik
  • Einfach den Staub weg pusten wenn da etwas zwischen den Kühlrippen hängt. Dafür muss man garnichts auseinanderbauen, am besten draußen einmal mit nem kleinem Kompressor durchpusten und gut ist.
    Natürlich wäre es besser auch die Wärmeleitpaste zu erneuern, aber wird wohl kaum nötig sein.

    MFG Aoshy

    PS.: Lüfter schmieren??? :löl:
    Wenn der mucken macht einfach auswechseln.
    [COLOR="Black"]Vista Home Premium 64Bit:[/color] [COLOR="DimGray"]Asus P5N-E SLI,[/color] [COLOR="Gray"]Intel Core 2 Duo E6420,[/color] [COLOR="DimGray"]4x Kingston 1GB DDR2-667,[/color] [COLOR="Gray"]Asus EN8800GT[/color]
    [COLOR="Navy"]Xubuntu:[/color] [COLOR="RoyalBlue"]EEE PC 900A[/color]
    [COLOR="Teal"]Microsoft Pocket PC Version 4.20.0:[/color] [COLOR="Cyan"]Yakumo delta 300 GPS[/color]