SD-Karte nach PC-Absturz Unformatiert/Fehlerhaft

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SD-Karte nach PC-Absturz Unformatiert/Fehlerhaft

    Hallo FSBler,

    ich hab ein kleines Problem mit meiner Speicherkarte:

    Vor ein paar Tagen ist mein PC abgestürtzt, während ich meine Speicherkarte ím Card-Reader angeschlossen hatte. Der Absturz ist während einer Installation passiert, und mir blieb nur noch der Kaltstart (Ausmachen über den Startknopf). Hab mir nichts dabei gedacht und ein paar Tage später wollte ich fotografieren und meine Kamera zeigt was vonwegen Speicherkarten-Fehler an.
    So, am PC kann ich sie nicht öffnen, stattdessen kommt ein Fenster von Windowas, ich müsse sie Neuformatieren. Eigentlich kein Problem, bis darauf, dass mir statt dem eigentlich verfügbaren 1GB nur 467MB angeboten werden. Also bei Google und hier im FSB umgeguckt, zwar was gefunden, was aber irgendwie nie meinem Problem entsprach etc. Das einzige was mich weitergebracht hat, war ein Thema hier im FSB. (link) Hab auch gleich diesen Panasonic Formatter runtergeladen und, oh Wunder, es werden 952MB angezeigt. Gleich Formattierung gestartet und was wird nach der Formattierung angezeigt? 467MB. Hehe :fuck:
    Jetzt funktioniert sie zwar wieder in der Kamera, aber wie gesagt mit 467MB. Am Pc wird sie jedoch immernoch als Unformatiert erkannt:flag:

    Jetzt die Frage, einfach mal ganz knapp:
    Was kann man da noch machen, um die verlorenen MB wieder zu bekommen?
    (Schon klar, ich kanns umtauschen, aber 1. muss ich die Quittung suchen und 2. kann es ja auch einfacherer gehen.)

    Hier noch die Daten:
    Speicherkarte: Hama Secure Digital 1GB
    Speicherkartenleser: Hama USB 2.0 Card Reader 19 in 1
    Kamera (falls das von Belang sein sollte): Canon PowerShot A530

    Achja, bei Google Stand noch igendwas von Registry-Einträgen etc. Da wusste ich aber nicht wie ich meine Speicherkarte finde. Geht das vielleicht was?

    Schon mal vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!

    Viele Grüße Mace:)
  • Hi,
    manche Kameras verstehen nur ein gewisses Format. Kommt drauf an, ob du per NTFS oder FAT32 fomatiert hast. Alle meine Speicherkarten sind auf FAT32 und meine Canon EOS 40D hat keine Probleme damit! Die einfachste Lösung ist die Karte mit der Kamera selbst zu formatieren, dann hast du automatisch das Format mit dem die Kamera am besten arbeitet!
    Ergo, probieren geht über studieren!
    so long
    Sascha
    [FONT="Arial"][SIZE="3"][COLOR="Yellow"]Wenn du diese Zeile markiert hast, bist du ein [COLOR="Sienna"]IDIOT[/color][/color][/SIZE][/FONT]
  • Ich glaube du hast mich falsch verstanden (?).
    Mein Problem ist nicht das Formatieren, sondern dass ich nur auf 467MB formatieren kann und das inzwischen durch das Verschulden des Panasonic Formatters auch gemacht hab (s. Anfangstext). Meine Speicherkarte hat aber ganz sicher 1GB, welche auch vor dem Absturz meines PCs sowohl von der Kamera als auch vom PC als solche erkannt wurden. Ich benutze sie ja schließlich seit einem Jahr. Und dass es eine Fälschung ist, ist ausgeschlossen (hab sie bei Mediamarkt oder Saturn bekommen). In letzter Zeit wurden ja irgendwelche Speicherkartenfälschungen über Ebay verkauft, die eine falsche Speicherkapazität hatten.

    Ich hoffe es kann mir noch jemand helfen?

    Trotzdem schonmal Danke für den Post.

    Viele Grüße Mace
  • Der Formatter fragt den Controller in der Karte ab und bekommt die Info, dass ein 1 GiB-Chip verbaut ist. Beim Formatieren lässt sich aber anscheinend die 2. Hälfte nicht adressieren, so dass nur 512 MB = 476 MiB rauskommen.
    Vermutl. letzte Rettung: Versuche an einem Windows 2000 Rechner im FAT16 bzw. FAT32 Format zu formatieren (KEINE Schnellformatierung). So löse ich das Problem hier (ca. 2-3 Mal/Woche); Erfolgsquote ca. 40%.
    Ansonsten wirst wohl um das Suchen der Rechnung nicht rumkommen.

    btw, Speicherkarten bis 2 GiB IMMER FAT32 formatieren (Kompatibilität!), ab 4 GiB auch NTFS (wenn von Kamera unterstützt). Ausnahme nur, wenn es eine SDHC-Karte ist (und SDHC von der Kamera unterstützt wird).

    Tip: Nächstes Mal SanDisk oder Kingston nehmen; Hama-Karten sind nur gebrandet von anderen Herstellern (wo sie's grade herkriegen). Die paar Euro Mehrpreis sind gut angelegt, vor Allem bei häufiger Verwendung.

    Grüsse
    Brainsucker
  • @osnamaik:
    Nachdem ich die Karte mit dem PC formatiert habe, habe ich sie in der Kamera formmatiert. Aber es ist bei 467MB geblieben.

    @Brainsucker:
    Ich hab sie immer mit FAT32 formatiert.
    Warum eigentlich grade Windows 2000? ICh hab nämlich zu Hause keinen Rechner mit Windows 2000 stehen. Werde mal bei Gelegenheit in der Schule gucken, ob da noch auf den PCs 2000 drauf ist. Ansonsten hab ich eine Speicherkarte mit 2GB bei Saturn im Angebot für 10€ gesehen.

    Schonmal danke für Eure Antworten.

    Viele Grüße Mace
  • jayray schrieb:

    Du musst beim SD-Formatter noch irgendwo( da geht ein Untermenue auf ) einen Haken reinmachen das die Karte wieder die volle Kapazität hat - hast du das gemacht??


    Hab alle Kombinationen probiert, klappt nichts.
    Ist mir jetzt auch zu blöd! Ich kauf mir eine neue. Trotzdem danke, dass Ihr Euch bemüht habt mir zu helfen.

    Viele Grüße Mace