Ungünstiger Zivi

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ungünstiger Zivi

    Hi,

    hab da ein großes Prob und weiss nicht weiter hab lange nach ANtworten gesucht aber nix gefunden.

    Also mein Prob ist folgendes:

    Ich bin Kriegsdienstverweigerer und das schon seit 2002... Habe aber immer durch dumme Zufälle den Zivi umgehen können. Hab mein Fachabi gemacht dann ein wichtiges Praktikum um dieses Abi abzuschliessen und dann noch ein halbes Jahr nen 1€ Job bei nem gemeinnüzigen Verein. Hab dann öfters Briefe bekommen das ich den Zivi machen muss hab aber nie ne Stelle gefunden da ich auch kein Führerschein hab. Die Zivistelle hat sich dann ewig nicht gemeldet. Bis jetzt...
    Ich werde Anfang März 23 und hab nun vor ner Woche nen Anruf gekriegt das ich möglichst nächste Woche meinen Zivi machen soll... Nun ist das aber total ungünstig da ich ne Ausbildung machen will hab aber keine konkreten Zusagen... und wenn ich nun den Zivi mache werde ich wieder ein Jahr zurückgeworfen und die Betriebe werden einfach den nächste in der Reihe holen und bestimmt nicht auf mich warten.
    Bin nun zur Zeit in einer Maßnahme bei der ich ständig Praktikas machen muss etc..

    Gibt es ne Möglichkeit dem Zivi zu umgehen? Vieleicht indem ich schreibe das ich bei diesem Kurs mitmache und es wichtig für meine Lebensplanung ist usw.

    Hoffe jemand kann mir helfen... Vielen dank schonmal im Vorraus
  • geh zum bund... :P ... zumindest bist du danach bevorzugt einzustellen... auch bei praktikas und so...

    aber... wenn du sagst, das du in einer maßnahme bist... ist das dann nicht ausbildung? .-. also... zumindest bei uns war bis vor kurzem ausbildung... hies auch maßnahme, und die leute dort haben auch regelmäßig praktika machen müssen... also... ??
  • Nee nen wirklichen Weg den Zivi zu umgehen gibt es nicht! Solange die keine konkreten Zusagen bekommen hast und du ja auch nicht im dritten Ausbildungssemester bist... Pech gehabt! Du könntest versuchen, möglichst schnell die Zusage zu holen, aber im Moment bist du doch der perfekte Zivi!

    @locutus: Zivi und Wehrdienst werden gleich angerechnet, da is nix mit "geh zum Bund dann biste bevorzugt einzustellen!", das is mitm Zivildienst genau das selbe!

    Ach ja und nochwas: Betriebe MÜSSEN auf Zivildienstleistende warten! Dir dürfen wie beim Bund keine Nachteile aus deiner Tätigkeit entstehen!

    MfG DragonFly44
    Dieser Beitrag wurde zusammengeschwäbelt und könnte verwirrend auf Menschen wirken!


    User helfen Usern:
  • @DragonFly44: Betriebe müssen zwar auf Zivis warten, aber doch wohl nur, wenn ein Ausbildungsvertrag abgeschlossen wurde. Da das hier nicht der Fall ist, muss auch niemand "warten".
  • jung such dir nen ruhigen JugendClub mit ein paar Pädagogen deinenes Vertrauens und mach dir über den Sommer nen Lenz mit Rasenmähen oder Staubsaugen und den mit Kidies zum See fahren(;

    Was willst du denn Beruflich machen? Ich habe einige Freunde im KH Köpenick
    die denn Schritt nicht bereut haben da sie dort wunderbare möglichkeiten zur medizienischen Weiterbildung haben!

    Kopf hoch ..nebenbei Bewerben ist immernoch drin...
  • es ist eine ehre,für sein wehrdienst bzw. zivi abzuleisten.:löl:
    des sagt mein lehrer immer. aber mal ganz ehrlich.bei ner ausbildung wird man eher genommen wenn man sein jahr abgeleistet hat,als wenn ma sich gedrückt hat oder? außerdem sins 9monate,und du kriegst immerhin en bischen geld.
    Mfg Mario
  • Das Problem ist ja nicht das ich keinen Zivi machen will. Der Zeitpunkt ist nur ungünstig. Wenn ich den Zivi jetzt mache bin ich november oder dezember fertig und dann sitzt ich wieder rum bis august zum evtl .ausbildungsbegin. Hätte ich früher bescheid gewusst wär das ja alles kein Prob. Und ne lockere Stelle hät ich auch schon. Ist halt nur alles zu nem blöden Zeitpunkt
  • Mir ist aber egal was denen "Jeder" erzählt geht schliesslich um mich und meine Zukunft. Man Man immer dieser unnötige Stress bei allem was man macht. Naja mal schauen wie sich das entwickelt....
  • möglichst nächste Woche?
    Soweit ich weiss muss das immer ein paar Monate vorher angekündigt werden,
    und telefonisch machen die das doch garnicht?! Dann bekommst eine Frist von 2 oder 3Monaten in der du dir eine Stelle suchen solltest, hast bis dahin nichts bekommst nochmal eine Mitteilung mit einen genauen Datum und bis zu dem Datum musst du dann was haben, ich kann mir also nicht vorstellen das das BAZ dich anruft und meint"lieber xy bis 11.Feb. musst du eine Zivistelle haben"
    Das funktioniert ja schon mal garnicht auch mit den Einrichtungen, da Krankenhäuser,Altenheim etc auch nur zu bestimmten Zeiten Zivis nehmen.


    Übrigens Heiraten hilft! Einfach mal schnell die Freundin vorn Alter ziehen, dann bist du befreit, genauso wie hier schon geschrieben wurde lass dich nochmal mustern, bereit dich ordentlich vor dann klappts vll, und falls nicht 9Monate Zvi in ner chilligen Einrichtung sind auch kein Weltuntergang.
    [FONT="Palatino Linotype"]Gutta cavat lapidem, non ví, sed sáepe cadéndo. [SIZE="3"][/SIZE][/FONT]
  • Bin zwar überzeugter Zivildienstverweigerer aber sehe das folgendermaßen.

    Du hat im moment nicht so richtig den Plan was du machen willst? Wenn du Aber dein Zivildienst machst hast du
    a) Zeit dir über dessen klar zu werden.
    b) besser aussichten auf einen Ausbildungsplatz. (Den Firmen ist es lieber wenn der Ziviel/wehr- dienst von vornherein abgeschlossen wurde)

    Und glaub mir es sieht in einen Lebenslauf immer sehr sehr schlecht aus wenn man eine weile "garnichts" gemacht hat. bzw wenn da lücken sind.

    Und zudem. solltetst du selber kein Zivi platz finden ist das amt dir verpflichtet einen zu stellen! d.H keine zivi stelle finden gibt es nicht. aber wer sucht der findet in der regel auch also einfach Telefon heißlaufen lassen dann wirst du schon was finden...

    in diesem sinne... viel Glück
  • Hm klingt für mich nach der letzten Instanz, die man besuchen kann. Gehört aber etwas Überzeugungskraft und meist auch Kohle dazu. Ein Psychater könnte Dir etwas schreiben, dass Du evl. suizid gefährdet biust falls Du den Zivi antrittst. Hat bei 2 Kumpels von mir auch geklappt.

    Oder beiß in den sauren Apfel und geh die 9 Monate (habs auch hinter mir und hey ich lebe auch noch). Ich glaube, dass man jetzt sogar bis zu 6 Monate freiwillig verlängern kann (habs irgendwo vor kurzem gelesen). Das würde dein HarzIV Problem evl. auch lösen (da Du dann ja mind 1 Jahr einer Tätigkeit nachgegangen bist... aber keine Ahnung ob das schon offiziell ist)
  • Agent47 schrieb:

    Hm klingt für mich nach der letzten Instanz, die man besuchen kann. Gehört aber etwas Überzeugungskraft und meist auch Kohle dazu. Ein Psychater könnte Dir etwas schreiben, dass Du evl. suizid gefährdet biust falls Du den Zivi antrittst. Hat bei 2 Kumpels von mir auch geklappt.

    Oder beiß in den sauren Apfel und geh die 9 Monate (habs auch hinter mir und hey ich lebe auch noch). Ich glaube, dass man jetzt sogar bis zu 6 Monate freiwillig verlängern kann (habs irgendwo vor kurzem gelesen). Das würde dein HarzIV Problem evl. auch lösen (da Du dann ja mind 1 Jahr einer Tätigkeit nachgegangen bist... aber keine Ahnung ob das schon offiziell ist)

    Also daswürd ich dir nicht empfehlen den wenn Du einen auf psychisch machst dann kann es sein daas es dich später in deinem leben mal verfolgt öffentlicher dienst usw.
  • Die Leute beim Amt sind nicht auf den Kopf gefallen, die wissen selbstverständlich dass solche Gutachten nicht wirklich der Wahrheit entsprechen. Allerdings ist es zu schwer das Gegenteil zu behaupten weshalb man die Kandidaten sofort als nicht zivil bzw wehrdiensttauglich einstuft.


    Ich erzähle mal von meinem Fall:
    Gemustert wurde ich auf T1 und sollte auch direkt nach dem Abitur meinen Dienst antretten. Zum Zeitpunkt der Musterung habe ich noch mit dem Gedanken gespielt dort eventuell zu studieren. Als ich beim Eignungstest überdurchschnittlich gut abgeschnitten habe hat man mich sofort mit Werbung "vollbombadiert"!
    Nunja, da hat es mich auch nicht gewundert dass man mich sofort nach dem Abi einzog, und zwar in den Bereich "Elektronische Kampfführung". Nun wusste ich aber schon, dass ich dort nicht mehr studieren möchte, da mir der Umgang nicht wirklich zusagt. ALs ich dann noch erfuhr dass ich im Grundwehrdienst nicht einmal schießen dürfe (das hätte mich gereißt den Dienst anzutretten), habe ich sofort verweigert.
    Danach habe ich gehofft, dass ich vom Zivildienstamt am besten nie etwas höre, aber dem war natürlich nicht so :D

    Naja ... daraufhin hatte ich einen Bienenstich ... der Arm wurde dick und ich leicht krank ... ich nutzte die Chance und ließ dieses von einem Arzt begutachten und dokumentieren ... ich schickte dieses nach Köln zum Zivi-Amt ... 4 Wochen später kam ein Brief: Nicht zivildienstfähig!
  • Habe aber immer durch dumme Zufälle den Zivi umgehen können

    Ähm...Du weißt aber schon, was Du hier so schreibst, oder :rolleyes:
    Atm siehst Du für mich wie ein Drückeberger aus, der eh keinen Plan hat(te).
    Sowohl der anzutretende Zivildienst als auch eine geplante vorherige bzw. folgende Ausbildung sind Dir doch schon seit Längerem bekannt, gelle ...tztztz

    Also,
    entweder schreibst Du jetzt schleunigst an das Zivildienstamt, schilderst Deine Situation mit dem Vermerk/der Zusage, Dich jetzt vorrangig um eine Dir auch zeitlich/inhaltlich zusagende Zivildienststelle selbst zu kümmern (Zeitplan, Alternativen etc. beilegen) oder Du beißt in den sauren Apfel und lässt Dich evtl. zwangsweise vermitteln.

    Du hast einfach zu lange rumgetrödelt, ohne beide Punkte terminlich mal zu beachten und für Dich unter einen Hut zu bekommen :kopfschüttel:
    Ich schätze fast, Du hast insgeheim schlicht gehofft, dass Du "vergessen" wirst.

    Wenn Du jetzt den wirklich falschen Sachbearbeiter hast, könntest Du eh richtig schlechte Karten haben.
    OK, eine Untauglichkeit quasi zu beiden Diensten ist auch noch eine Möglichkeit...genauso wie ein freiwilliges soziales Jahr bzw. eher das techn Hilfswerk...aber..entscheiden musst Du Dich eh endlich mal...
    und ausserdem, wie einige hier schon richtig geschrieben haben,
    macht Dein Rumgetüddel inkl. Lebensplanung echt keinen guten Eindruck in Deinem Lebenslauf.
    Also...komm' jetzt mal selbst in die Hufe ;)
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • Für mich klingt das irgendwie alles wie e ausrede. Wenn dich der Betrieb haben will, shreibt er dir auch einen vertrag und fertig. Dann brauchst aich kein Zivi machen. Zweitens, wie alt bist du überhaupt, da die dich mit 27 nicht mehr einziehen müsste dir ja klar sein.

    Notfalls gibt es auch die Möglichkeit Parallel eine Ausbildung zu machen. Hat ein Freund von mir auch gemacht geht wunderbar ist nur etwas stressig.
    Außerdem versteh ich dein Problem nicht wirklich. Du kannst auch in deinem Lebenslauf später schreiben "hab Zivi gemacht" Da wird kein Betrieb sagen was für ein fauler hund.

    Also was ich dir Raten kann,
    1. Erkundige dich in Broschüren google und sonstwo für deine Situation.
    2. Sprech schleunigs mit dem dem Betrieb
  • Marb schrieb:

    Für mich klingt das irgendwie alles wie e ausrede. Wenn dich der Betrieb haben will, shreibt er dir auch einen vertrag und fertig. Dann brauchst aich kein Zivi machen. Zweitens, wie alt bist du überhaupt, da die dich mit 27 nicht mehr einziehen müsste dir ja klar sein.
    1. So eine Unabkömmlichkeit gilt nur 12Moante, und ist nicht so einfach zu bekommen!

    2. Wird man höchstens bis zum 23. Lebensjahr eingezogen. Bei einer Zurückstellung (z.B. Unabkömmlichkeit) bis zum 25. Lebensjahr.
  • moin, klar hört sich das nach "davor drücken" an,, aber wir wollen ihm ja helfen....:-)

    ich war auch beim bund und habs nich bereut, kanns da echt gutes geld verdienen, vor allem im vergleich zum 1€ job. hab meine 9monate bei der marine gemacht an der nordsee (komm aus dem ruhrpott, gab also für die entfernung schon was) dann hab ich noch 2monate verlängert um die zeit bis zum studium zu überbrücken und da gabs pro monat knapp 1200€ NETTO!! wohl gemerkt.

    also mein tipp nun, laß dich mustern, mach dann ein auf "ich hör nix" beim hörtest, und dann noch ein auf farbenblind, außerdem kanns du angeben dass du hin und wieder mal was illegales rauchst und was auch immer gut kommt sind allergien. wenn du die punkte alle berücksichtigst sehe ich kein problem für T3=ausgemustert!!

    oder geh zum arzt und laß dir n rückenleiden bescheinigen, immer noch besser als psychisch krank und suizid und so, das geht mal überhaupt nich!!!

    mfg
  • Habe jetzt versucht mich vom Zivi zurückstellen zu lassen um die maßnahme weiter zu machen da ich diese Maßnahme sogar richtig nützlich ist denn ich kann dort meinen Führerschein fast kostenlos machen und durch die Praktikas sammel ich Erfahrung. Nunja ja aber mein Antrag wurde abgelehnt da ein möglicher Nachteil kein Grund ist... tz möglicher Nachteil.
    Naja nun wurde mir ne Stelle zugeteilt die etwas von mir entfernt ist (40 mn fahrt mit zug). Das ist ne Jugendherberge wo ich auch ne Unterkunft hätte. Aber ich will meine Wohnung nicht kündigen müssen denn wo soll ich dann nach den 9 Monaten hin. Da ich die Wohnung schon mehr als 6 Monate habe muss ich sie auch nicht kündigen (stand so im Begleitheft). Die Jugendherberge will aber nicht zahlen bzw. will das ich dort wohne. Was mache ich nun? Kann ich einen Wohngeld antrag stellen?