MD 8830 - Aldi stellt neuen Pc vor.

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MD 8830 - Aldi stellt neuen Pc vor.

    Hallo liebe Member ich hoffe so ein Thema hat noch niemand auf gemacht... Da ich immernoch auf der Suche nach einem neuen Pc bin und zur Zeit selber einen Aldi PC habe mit dem ich diverse probleme hatte wolllte ich euch mal Fragen was ihr zu dem neuen Modell das ab dem 7.2 bei Aldi verkauft wird sagt.

    Hier mal ein paar details.. :

    * Intel Core2Duo E6750 (2,66 GHz, 4 MByte L2-Cache)
    * 2048 MByte DDR2 SDRAM (677 MHz)
    * 500 GByte Festplatte
    * nVidia Geforce 8600 GS (256 MByte RAM)
    * Multinorm-Duallayer-DVD-Brenner
    * Analog und DVB-T-Tuner
    * WLAN (IEEE 802.11nDraft), GBit-LAN
    * Medion Datenhafen für weitere Festplatte
    * 6 x USB 2.0, 2 x Firewire
    * HDMI-Ausgang
    * Multicardreader
    * Fernbedienung, Tastatur, Maus
    * Windows Vista Home Premium
    * MS Works 9, Nero Essentials, Wiso Mein Geld 2008 u.a.
    * Bullguard Internet Security (90 Tage Update)
    * 3 Jahre Garantie
    * Erhältlich ab: Donnerstag, 7. Februar 2008 (regional bei Aldi-Süd)
    * Preis: 599 Euro
  • Naja sicherlich besser als die meisten Komplett-PC´s.
    Aber der Ram hat nur 677 MHz und die 8600GS kenn ich garnicht, ist bestimmt so ein billig Abklatsch der GT oder GTS.
    Dann noch wahrscheinlich eine NoName 500 GB Festplatte
    Wie immer lass dir lieber einen PC zusammenbauen, aber ansonsten sind die Komponenten OK.
    MFG
    ADEL
  • Also mein erster PC war auch ein Aldi Pc aber man weis halt nie so richtig was für ein ram drin ist oder was für eine festplatte. Ich würde dir empfehlen selbst einen PC zu bauen. Wenn du hilfe benötigst schreib eine PN. hab zur zeit ein High end rechner gebaut für ca 800 €.

    mfg
    [FONT="Arial Black"]User helfen Usern: die FSB-Tutoren! (Zum Chat) mit den Tutoren
    [/FONT]
  • Hmm.. die Meinung scheint ja eindeutig in eine Richtung zu gehen... Naja was soll ich sagen.. ich habe wiegesagt im moment selber einen Aldi rechner mit dem ich leider nicht immer ganz zufriede war.. Vieles von der hardware ist ein abklatsch vom original ...

    aber ich würde gerne weitere kommentare hören...
  • Von Medion wird bei den Komponenten in der Regel OEM-Ware verwendet, also an Medion angepasste Ware meist namhafter Hersteller. Mainboard und Grafikkarte waren des Öfteren von MSI, Netzteile von Fortron, Speicher von Swissbit und Samsung. Seagate lieferte oft die Festplatten. Zu beachten ist, dass die Netzteile knapp dimensioniert sind, woraus sich begrenzte Aufrüstbarkeit ergibt. Die thermischen Verhältnisse in den knapp bemessenen Gehäusen sind nicht gerade ideal.
    Zugegeben, man könnte bei einem Online-Händler ein System zusammenstellen mit edleren Komponenten. Ob das aber zu einem Preis von 600 € machbar ist, wage ich zu bezweifeln. Beim MD 8830 findet man eine ordentliche CPU und Grafikkarte vor, ausreichend Speicher und sinnvolle Anschlüsse. Natürlich wird der keinen Zocker zufrieden stellen, sollte aber den Ansprüchen eines durchschnittlichen Anwenders genügen.
    Nachdem ich vom überteuerten „Weihnachts-Aldi“ mit Blueray-Laufwerk, das keiner braucht, enttäuscht war, werde ich mir den neuen wahrscheinlich zulegen.
  • Joa diese Aldi sache hat sich nach ein bisschen Recherche auch für mich erleidgt...
    Ich sitze wiegesagt im moment vor einem aldi rechner md 8080xl heißt er glaub ich (3ghz ht) und der rechner ist absoluter schrott.. aufrüsten ist dank des mini gehäuses und der zu kurzen kabel nicht möglich. die grafikarte ist ein billiger abklatsch und zudem auch noch 1 monate nach ablaufen der garantie durchgeschmort exakt wie bei einem bekanten der sich den selben rechner gehoklt hat. der rechner macht einen dermaßen lärm vorallem wenn die festplatte anfängt zu arbeiten..

    also für mich hat sich das thema aldi/medion für dieses leben erledigt..

    Zudem muss man sagen das wenn man die ganzen sinnlosen sachen wie das "riesen software paket" weglassen würde könnte man den rechner wesentlich günstiger verkaufen..

    für einsteiger ist der pc alledings sehr gut geeignet weil sie ihn sofort in betrieb nehmen können alles schon installiert haben und merken wie viele probleme man mit einem rechner hat....
  • TheAwak3r schrieb:

    ...für einsteiger ist der pc alledings sehr gut geeignet weil sie ihn sofort in betrieb nehmen können alles schon installiert haben und merken wie viele probleme man mit einem rechner hat....


    DAS :D ...editier mal fetter

    Insofern @ aputschi ....
    watt denn nu :kopfschüttel:...Hü oder Hott ???
    enttäuscht...aber doch nichts dazu gelernt? ;)

    Wer einen Komplettrechner kaufen will, sollte sich zumeist ;) ein Notebook kaufen!
    Wenige Ausnahmen bestätigen natürlich nur die Regel *g*
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • könnt Ihr mir hierzu weiterhelfen?

    Für mich wird der PC als Musikbox oder als Videoabspielgerät (HDD)genutzt.
    Daher werde ich mir (wenn möglich die HDDdrive2go noch kaufen), weiß einer wo die erhältlich ist? Hab zu hause ein 5.1 System was ich auf 7.1 demnächst erweitern werde.

    Zu meiner Frage, der Rechner hat einen HDMI-Ausgang so daß ich diesen an meinem Fernsehen anschliessen kann. Nur hörte ich das der Rechner keinen digitalen Ausgang hat. Demnach müsste ich mir noch eine Soundkarte zulegen. Der Rechner wird als reiner Multimedia-PC verwendet - sprich nur für den Fernseher verwendet. Welche Soundkarte könntet Ihr mir empfehlen?

    Gruß

    blue7