Chinesen

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo FSB'ler,

    mir fehlen gerade die Worte :confused: !!! Ein Bekannter hat mir gerade folgenden Link gesandt:

    xxx.furisdead.com/feat/ChineseFurFarms/


    Hinter dem zweiten Bild von oben ist ein Video zum anschauen.

    Bevor ich mich dazu äußere wollte ich mal eure Meinung dazu wissen.


    Tommyboy
  • Abgesehen vom völlig unpassenden Threadtitel muss man sich wirklich nicht wundern! In China gilt schon ein Menschenleben überhaupt nichts, da halten die sich mit Tierschutz nicht lange auf!

    Der bevölkerungsreichste Staat ist ein merkwürdiges Gebilde aus hemmungslosem, zügellosem Kapitalismus ohne jeden Schutz für Arbeiter und Umwelt und auf der anderen Seite eine korrupte Diktatur, die sich 'kommunistisch' nennt, aber jedes Recht auf Freiheit und Selbstbestimmung mit Füßen tritt.

    Von daher ist es fast schon 'logisch', dass die Leute dort auf Tierschutz und den Verzicht auf unnötige Quälerei nichts geben. Wirklich übel!
  • Dieser Threadtitel ist einfach unpassend..

    Mir wäre der Tierschutz auch völlig Latte, angesichts der Lebensumstände in denen ein durchschnittlicher Arbeiter der "Unterschicht" zu kämpfen hat.

    Kapitalismus juchee....
    Bevorzugte: puck8, Big Dunker, t0b1, CrYstaLX, Kriss Kross, Tiger22, Abu N.
  • Boaah ne ich hab grade mal 15 Sekunden angeschaut. Wie kann man sowas nur machen? Wahrscheinlich sind das nicht nur die Chinesen, aber die mag ich am wenigsten.

    MfG
    hadage
    [SIZE="2"]
    ->> Ist mir egal wer dein Vater ist, solange ich hier am Angeln bin geht keiner über's Wasser <<-
    [/SIZE]
  • OMG! Diese Armen Tiere!Wie kann man die nur einfach so auf den boden Schlagen admit sie "sterben". Die sind noch nichteinmal tot. Enfach wiederlich. Denen sollte man die Haut bei lebendigem Leiben abziehen! Wiederliche drecks sch*****!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  • Ich bin zwar gegen die Todestrafe aber für sowas gibt es unter normalen Umständen kein äquivalenz.
    Das ist so unglaublich abartig, haben diese Menschen kein Gewissen.
    In so einem Fall kann man nur hoffen, das es irgendwo doch einen Gott gibt der so etwas bestraft.
  • Auf Grund eines solchen Videos gegen China, den Kapitalismus und alles zu wettern halte ich für vollkommen unangebracht. Noch bescheuerter ist es sich die Todesstrafe herbei zu wünschen. Und ein nicht existenter Gott wird euch und/oder den Tieren auch nicht helfen.

    Werdet Veganer. Hört auf Fleisch und Tierprodukte zu kaufen/essen Das ist das einzige was da wirklich hilft.

    Und ich wiederhole es noch einmal. Das ist fast alltag und kommt bei weitem nicht nur in China vor, sondern auch vor eurer Haustür.
  • @ tommyboy ;)
    Ich nehm' Duplex mal Arbeit ab :D
    Es gilt nach wie vor: Erst Nachdenken, dann tippen/posten

    Weder asozial ist hier der richtige semantische Begriff ^^, noch pervers
    Diese Beschreibungen beziehen sich beide vorrangig auf Verhaltensweisen menschlicher Individuen untereinander
    ob nun "asozial" und/oder "pervers"

    Wenn ihr schon derartige Vid's ergoogelt, dann benutzt doch auch mal Links zum Duden oder Wiki zur Begriffsklärung
    Duden | Suchergebnis für &bdquo;&rdquo;
    Hauptseite - Wikipedia

    Duden | Suchergebnis für &bdquo;asozial&rdquo;
    Duden | Suchergebnis für &bdquo;pervers&rdquo;
    Asozialität - Wikipedia
    Perversion - Wikipedia

    Im Übrigen teile ich Deine Abscheu hierzu,
    aber threadtitel sollten dann auch schon einigermaßen korrekt sein, gelle
    und eben NICHT allgemein diffamierend ;)

    Ähnlich Schlimmes findet übrigens nicht nur in China statt,
    sondern leider sogar hier in Europa, Deutschland etc.
    mfg
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • oh gott ! die armen tiere ... boa ich glaub wenn ich diese hurensöhne sehen würde hätte ihc asolut kein problem damit sie amzuknallen ... oder ne ... aufhängen und bei lebendigem leib die haut abziehen .
    echt schrecklich !!!! konnte es mir net bis zum schlsus anschauen
    echt krank
    die gehören weggesperrt und genauso behandelt !!!
    ich meien wenn sie die tiere vorher wenigstens erschießen würden oder so .
    aber die leben ja.
    ich benziehe das jetzt nicht auf chninesen sonder auf leute dei sowas machen
    sorry für die asudrücke aber das ist meienr meinung nach angebracht !
  • Boah so eine emotionalen Dünnpfiff den ihr da von euch gebt, das kotzt mich echt an! Nur weil die Tiere ja sooooooooooooo süß sind, is das ja sooooooooooooo schlimm. Wenn ihr an eurer Zimmerwand ne Fliege, Mücke oder Spinne kaputthaut und die noch 10 Minuten zuckt dann interessiert das kein Schwein!

    Ich finde schon, dass die die Tiere vorher töten könnten, allerdings muss man das auch nicht dramatisieren..

    PS: Das ist selbst bei uns in Deutschland nicht viel besser, wenn z.B. Schweine vor dem Schlachten ausgeblutet werden, aber Schweine sind ja nicht sooooooooooooo süß wie so knuffige Huskys, da kriegen die Menschen ja nicht son Mitleid..
    Hier mal ein Video über Schweineausblutung, dass ich in der Kürze gefunden hab: YouTube - Artgerechte Ungerechtigkeit
  • NeWsOfTzzz schrieb:

    Boah so eine emotionalen Dünnpfiff den ihr da von euch gebt, das kotzt mich echt an! ...


    Langsam werden deine Beiträge echt abartig. Die Haut, bzw. das Fell bei lebendigem Leib abgezogen zu bekommen, ist mehr als widerlich und unnötig grausam.

    Unnötig sind bei uns sicher Viehtransport quer durch Europa, Hühnerbatterien mit Aufhängen und Kopf-Ab, etc. Das Ausbluten lassen von noch lebenden Tieren , auch schächten oder koscher, genannt, ist in der islamischen und jüdischen Welt religionsüblich. Tierquälerei ist immer falsch, allerdings, solange Menschen Fleisch essen, werden Schlachttiere eben geschlachtet. Punkt.

    btw.:
    eine Stechmücke, die ich erledige, zuckt garantiert keine 10 Minuten mehr rum. Schwupp und aus. Dur vergleichst unpassende Dinge miteinander! :depp:
  • MusterMann schrieb:

    Die Haut, bzw. das Fell bei lebendigem Leib abgezogen zu bekommen, ist mehr als widerlich und unnötig grausam.

    Wie gesagt, bin ich der gleichen Meinung. Mich regt nur auf, dass mit zweierlei Maß gemessen wird. Wenn son Insekt an der Wand ist dann haut man das eben kaputt, wie gesagt egal wie lange es noch zuckt oder leidet. Oder wieviele Kinder reißen Fliegen etc. auch mal die Beine und so aus. Darüber regt sich keiner wirklich auf. Nur weil diese Tiere "soooo süß" sind, regen sich alle darüber auf. Und genau das kotzt mich an. Wenn man nicht will, dass diese Tiere leiden, dann soll man gefälligst auch nie wieder auf eine Ameise treten und auch sonst keine Insekten töten, sonst ist man weder glaubwürdig noch konsequent!

    MusterMann schrieb:

    eine Stechmücke, die ich erledige, zuckt garantiert keine 10 Minuten mehr rum. Schwupp und aus. Dur vergleichst unpassende Dinge miteinander! :depp:

    Kommt drauf an, wie du sie triffst.. Ich hab schon ganz andere Sachen gesehen O.o
    Allerdings wirst du garantiert keinen zweiten Blick auf die Mücke werfen, nachdem du sie erschlagen hast aus niederen egoistischen Beweggründen.
  • Mal abgesehen davon, dass ich den Titel des Threads im Grunde genommen ziemlich beknackt finde - soetwas passiert auch anderswo als in China - und ich auch den Sinn seines Verweilens im Politik-Forum nicht nachvollziehen kann, so muss ich mich jetzt mal zu NeWsOfTzzz's Aussagen äußern:

    Unter Umständen ist es sogar so, dass manche Menschen sich weniger Sorgen um Insekten in der tagtäglichen Begegnung machen, aber ist dir mal die Idee gekommen, dass die Leute, die sich verachtend gegenüber den Tierquälern im Film äußern auch Insekten nicht quälen würden? Ja, wenige Kinder reißen vielleicht Insekten Körperteile aus, aber sie können auch nicht nachvollziehen was sie da tun, weil sie sie nicht als Lebewesen mit Gefühlen sehen.

    Es hat aber gerade gar nichts damit zu tun, dass die Tiere hier "so süß sind". Das ist natürlich im Film absichltlich so gewählt, aber es würde mich genauso aufregen bei Schlangen, Vögeln und Großwild.

    Andererseits kann ich dir insofern recht geben, dass der Mensch sich natürlich den Säugetieren wie in diesem Film gezeigt wesentlich verbundener sieht, da wesentlich größere Ähnlichkeiten zwischen ihm und ihnen bestehen und er (teilweise) meint es nachfühlen zu können.

    Palad


    PS: Vielleicht solltest du dir mal überlegen, was der Unterschied zwischen dem Abtrennen der Haut vom Gewebe und dem Ausbluten lassen ist. Auch wenn ich es noch nicht nachempfunden habe, aber der Schmerz durch einen Messereinstich mit dem Blutverlust danach ist vermutlich wesentlich weniger schmerzhaft.
  • Palad schrieb:

    es würde mich genauso aufregen bei Schlangen, Vögeln und Großwild.

    Dann gehe ich mal davon aus, du bist Vegetarier? Wenn nicht, dann zählen deine Worte für mich überhaupt nix.
    Ich habe Respekt vor diesen Buddhisten, die in ihrem Leben darauf achten, dass sie keinen Tieren Schaden hinzufügen (können auch hinduisten sein, aber ihr wisst, was ich meine). Die sind vollends dazu berechtigt sich darüber aufzuregen. Aber alle hier, die nicht Vegetarier sind, haben überhaupt keinen Grund sich darüber aufzuregen. Jeder Deutsche isst im Schnitt pro Jahre ganze 6 Tiere! Wenn man jetzt die Vegetarier rausrechnet, sicherlich noch mehr.
    Die Tiere sterben grundsätzlich aus rein egoistischen Motiven. Ob nun weil man sich selbst kulinarisch mehr gönnen möchte, ob weil man nicht von einer Mücke gestochen werden will oder man sich vor einer Spinne ekelt oder weil man halt einen Pelzmantel tragen will. Wer aus einem dieser Gründe Tiere tötet, sollte sich nicht über die anderen aufregen.

    Außerdem wirfst du den Arbeitern vor, die Tiere absichtlich zu quälen. Das halte ich für völlig falsch. Es wird sicherlich genug Arbeiter geben, die davon genug haben und das anders machen wollen, die werden dann einfach gefeuert.. und wenn man gerade in einem Land wie China gefeuert wird, hat man nicht sehr viel zu Essen, man wird quasi gezwungen sowas anzunehmen. Das nennt man übrigens Kapitalismus und sollte langsam abgeschafft werden.
    Ich sehe in den Augen der Arbeiter übrigens auch keine Freudenblicke bei ihrer Arbeit.
  • 6 Tiere sind zu wenig, alleine ich esse mindestens 10 Hühner :)


    To Topic:

    Klar siehts schlimm aus, aber das wegen Kindchenschema (eh scho wissen)...
    Ich weiß nicht wie stark die Tiere das fühlen und wie lange sie unter diesen Bedingungen leben müssen. Sicher ist es schlimm, aber ist mir genausoviel wert wie ein Pottwal. Nur weil es wenige davon gibt, muss man sie nicht mehr schützen als z.B. einen Spatzen.
    &#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;
  • DonCorleone schrieb:

    Klar siehts schlimm aus, aber das wegen Kindchenschema

    Jupp du hast es erkannt, und nur auf dieser emotionalen Basis schon hier Volksverhetzung zu treiben ist einfach nur extrem bescheuert.

    DonCorleone schrieb:

    Pottwal. Nur weil es wenige davon gibt, muss man sie nicht mehr schützen als z.B. einen Spatzen.

    Man sollte schon verhindern, dass eine Art ausstirbt (wegen den ganzen Folgen für das Ökosystem etc.), das ist finde ich durchaus eine berechtigter Grund um vom Aussterben bedrohte Tierarten zu schützen.
  • nur, dass das Aussterben eines pottwals nicht so tragische Konsequenzen auf das Ökosystem hat.
    Klar müsste man sie vor dem Aussterben schützen, gerade weil es keine guten Gründe gibt, für die sie getötet werden.
    Aber ich meine man sollte sich nicht mehr für sie einsetzen nur weil sie grösse sind als eine vom Aussterben bedrohte Spinne, die keinen interessiert.
    &#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;&#9618;