G8-G9 Schnittstelle in Bayern

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • G8-G9 Schnittstelle in Bayern

    Hi,

    ich gehe momentan in die 10. Klasse an einem bayerischen Gymnasium, das ist unglücklicherweiße genau die Schnittstelle zum G8 (ich selbst bin noch G9).

    Jetzt mache ich mir schon groß Gedanken zu diesem Thema (wenn auch etwas zu früh) und frage mich wie das funktionieren wird.

    In einem andern Thread den ich vor kurzem erstellt habe, hat jemand gesagt die Universitäten würden in diesem Jahrgang ihre Kapazitäten um einiges erhöhen werden. Gibt es dazu schon Zahlen oder bestätigte Meldungen.

    Desweiteren habe ich gehört, dass die G9 Schüler (als u.a. ich) das Abitur ein paar Monate früher schreiben, damit sie ihr Studium bereits zum Sommersemester beginnen können. Dummerweiße werden aber von einigen Unis die meisten Studiengänge nur zum Wintersemester angeboten werden. Wird sich da auch noch was ändern?

    Allgemein würden mich alle Informationen interessieren die ihr über dieses Thema wisst.

    Vielen Dank
    MfG
    Kobe
  • Quellen hab ich nicht, auch nur gehört, dass Unis Kapazitäten ausbauen etc.

    Haste nich an deiner Schule jemand kompetentes (Schulleitung oder Kollegstufenbetreuung), der dafür mit zuständig is und dich da aufklären kann?
    Das würd ich zumindest ma versuchen.

    Ansonsten freu ich mich auch, wenn jemand konkrete Zahlen oder Infos hat.
    on vacation ...
    Info: alle meine Uploads sind down
  • Um mich bereits an die Schule zu wenden ist es noch etwas zu früh, hab ja noch 3 einhalb Jahre bis zum Abitur, ich dachte nur vielleicht weiß schon jemand was. Ich hab zumindest von einem Lehrer gehört, dass es momentan im Kultusministerium heiß diskutiert wird was da gemacht wird (das hät man sich natürlich überlegen können als man das G8 eingeführt hat, aber dazu fehlte es unseren Politikern offenbar an Intelligenz).

    Mir gehts nur darum so früh wie möglich einen groben Überblick zu bekommen, besonders weil ich unbedingt an eine der Münchner Unis kommen will, weil ich dazu eine hervorragende Anbindung hätte, nur da könnte es mit doppeltem Jahrgang jetzt noch schwerer werden für mich.
  • Kann ja sein, dass da deine Schulleitung auch drüber diskutiert oder gar schon weiß wie das bei euch gemacht wird (ich glaubs zwar eher nicht, aber wer weiß ;)).
    Fragen kostet schließlich nichts.

    Mit den Unis wird man wohl sehen müssen.
    Auch wenn da die Kapazitäten vergrößert werden, zwei Jahrgänge komplett aufzunehmen wird sehr schwer.
    Um relativ sicher zu sein, dass du dann dabei bist, wirste wohl schauen müssen, dass du ein gutes Abi hinbekommst (leicht gesagt, aber wohl einer der sichersten Wege ;)).
    on vacation ...
    Info: alle meine Uploads sind down
  • Also, dass dein Abi früher als sonst sien wird stimmt (ab Ende März - bisher wars immer Ende April, Anfang Mai), ihr werdet euch aber trotzdem kaum im SoSe immartrikulieren können, AFAIK.

    Der Studienberater der TUM hat uns gesagt, dass die Kapazitäten entsprechend aufgestockt, allerdings wird es vorallem bei den begehrten Studienfächern sicherlich zu Engpässen, ergo du musst dich in Sachen Abi ordentlich reinhängen.
  • Ich mache mir deswegen auch sorgen. Ich bin im ersten Jahrgang mit G8. Das ist so ein Schei*. Wir haben viel mehr Stunden als die G9er. Ich kann eigentlich kein Auslandsjahr machen. Manche Fächer können nur epochal unterrichtet werden (halbjährig), weil wir sonst zu viele Stunden hätten, daraus folgt wir werden wahrscheinlich in manchen Fächern in der Qualifikationsphase nicht auf dem Stand der G9er sein. Es ist in der Qualifikationsphase von der Stundenzahl keine 3. Fremdsprache berücksichtigt, heißt: Ich müsste entweder Griechisch vor dem Graecum abwählen (mach ich aber nicht...), oder Latein vor dem Latinum abwählen (mach ich auch nicht) oder Englisch abwählen (nee, auch nicht) oder 4 Stunden extra haben (was bleibt mir übrig?). Das heißt von Montag bis Mittwoch 2 Stunden Nachmittags-Unterricht.
    Hab ich zwar auch gehört, dass die Unis mehr Plätze zur Verfügung stellen, aber welche Uni kann ihre Plätze verdoppeln? Keine.
    Sorry für teilweises OffTopic aber es regt mich einfach auf. Und bringen tut es mir auch nichts, dass ich ein Jahr weniger in der Schule bin. Das meint bei uns jeder in der Klasse............