Hilfe bei diversen Chemikalien

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hilfe bei diversen Chemikalien

    hi leute,

    ich bräuchte mal eure hilfe.
    hoffe bin hier richtig in der rubrik, wusste nicht wo ichs ander reinstellen sollte, also seid mir nich sauer wenns nicht stimmt.

    so jetzt aber zum thema:
    ich habe von einem bekannten diverse chemikalien einer wohnungsauflösung bekommen.
    jetzt weis ich nich was ich mit ihnen anfangen soll.
    sind ziemlich viele, dazu sämtliche chemische ausrüstung,
    brenner, statife, bechergläser von gros bis klein, erlenmeierkolben ebenfalls von gros bis klein, pipetten, terometer, ultraschallreinigungsgerät, tonschalen, glasschalen, pipetten, kolben für zum herstellen von geeichten lösungen und vieles mehr
    (weiß nicht mehr auswendig)
    hier jetzt eine liste der chemikalien:


    Rauchende salzsäure 37%
    schwefelsäure 95 - 97%
    natriumhydroxid wasserfrei
    salpetersäure 65%
    0,1N Salzsäure (Ind. methylorange)
    ätzmittel (NH4)2S2O8
    HNO3
    agar agar
    stärke löslich zur analyse
    leitsilber
    0,1M salzsäure
    weingeist
    acid tartar (tartarsäure??)
    natronwasserglas(2,5l)
    phenol
    alpha flux 611
    essigsäure 100%
    borsäure
    silberstaub
    stärkelsg.
    fixirbad für schwarz-weis filme
    fehlingsche lösung a
    lugolsche lösung
    karbolwasser 5% (phenollösung)
    amidosulfonsäure
    kaliumchlorid 3mol/l
    iodlsg (0,05 mol/l)
    lugolslösung (mikroskopie)
    fixirsalz
    kaliumnitrat
    titandioxid
    natriumthiosulfat
    ammoniumchlorid
    paraffin
    rizinusöl
    reinstes quecksilber
    elementares iod
    toluol
    micropur 1000 (1g+100g wasser)
    nickelbad(haftnickel)
    schwefel
    eisen-3-chlorid
    seignettesalz
    zinn-2-chlorid-dihydrat (reinst)
    natriumtetraborat (borax)
    cer-4-sulfat
    kupfersulfat
    methylenblau + wasser
    phosphorsäure 99%
    kaliumchromat zur analyse
    wasserstoffsuperoxid 30%
    kupfer-2-sulfat pentahydrat
    gereinigtes terpentinöl
    tierkohle
    karbolwasser 5%
    Natriumhydroxid wasserfrei
    zinkacetat dihydrat
    ammoniumthiozyanat
    delafields hämatoxilinlsg.
    kleesalz
    kalisalpeter
    eisenoxid
    kupfer-2-chlorid
    kaliumdisulfat
    kaliummetabisulfat
    zinksulfat
    ammoniumbromid
    zinkpulfer
    pikrinsäure
    kaliumthiocyanat
    kaliumsulfat
    chloralhydrat
    quecksilber-1-nitrat
    se ??
    quecksilberoxid rot
    quecksilberoxid gelb
    ammoniumchloridlsg. 3%
    glycerin
    seignettesalzlsg 50%
    cer-4-sulfat
    kupfer-2-sulfat 5hydrat kristalle reinst
    neßlers reagenz (stickstoffbestimmung) (kaliumtetraiodomercurat-2-lsg.)
    oxalsäure (kleesäure)
    eisen-2-sulfat
    thiophosphat
    nickel-2-chlorid
    kaliumhydrogenphosphat
    iod iod kalium ??
    CaCO3
    formaldehyd 30%
    ammoniumnitrat
    kaliumdihydrogenphosphat
    nickel-2-phosphat
    titriplexlsng. b
    borsäure krist.
    natriumhydroxid plätzchen
    chrom-6-oxid
    eisen-2-sulfat
    ammoniumnitrat
    magnesiumsulfat
    milchsäure
    eosin
    nickel-2-sulfat hexahydratlsg.
    quecksilber-2-iodid
    0,1 N natronlauge
    mangan-2-sulfatmonohydrat
    rotes blutlaugensalz
    gelbes blutlaugensalz
    indikator puffertabletten (titriplex)
    natriumcarbonat (soda)
    natriumthiosulfat
    orethan
    alcohol bencylikus (lateinisch??)
    rauchende salzsäure

    wär echt super wenn mir jemand ein paa infos geben könnte.
    mit den meisten sachen kenn ich mich einigermaßen aus und ich weis dass sie sehr gefährlich sind.
    ich transportiere die säuren bzw. laugen immer getrennt, trage immer handschuhe und schutzbrille.
    ich hab in der schule chemieuntericht und weis wie ich mit den chemikalien umgehen muss, aber eben nur die ich kenne.
    ich kenne mich ganz gut mit den säuren und basen aus, mit den indikatoren auch.
    aber viele sachen kenn ich einfach nicht.
    also wenn jemand infos hat zu den stoffen oder weis was man mit ihnen experimentieren kann, (habe sämtliche ausrüstung dazu, siehe oben)
    dann bitte seid so nett und postet sie.
    wär mir wirklich sehr hilfreich.

    dann schon mal danke im vorraus

    backfire
    Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist hat eine Aluminiumminimumimmunität. ;-))
  • 37 % salzsäure ist das hcöhstlösung im wasser, die das rauchen bei hoher temperatur verusacht. Benutzt wird sie zur Abtrennung von Metallen, beispielsweise auch um rost zu entfernen. Salpetersäure kann in Verbindung mit Salzsäure Gold auflösen (dies wird als "Königswasser" bezeichnet.) Methylenblau ist ein farbindikator bei Redox- und pH-Abstrichen. Wenn ich die Anwendungsmethode finde und weitere infos zu den anderen chemikalien, sag ich dir bescheid in der anwort. gruß, ginny

    Viele Chemikalien findest du auch aufWikipedia.org.
    ich find es prima, dass du so vorsichtig bist.
  • Also,

    Wenn DU keine Ahnung hast von dieser Materie, dann lass partout die Finger davon, denn wenn DU da verschiedene Stoffe zusammenmixt und vielleicht auch noch erhitzt, dann kann das schon mal giftige Dämpfe, Flüssigkeiten und ggf. sogar ein Hochgehen der Stoffe bedeuten...und darüber möchte ICH nun wieder nicht nachdenken!!! Man kann auch schon mit einem kleinen Chemiebaukasten viel anrichten, wenn man die nötigen Sachen hat...
  • ja danke baltasar für deine fürsorge, aber wie schon bereits oben erwähnt kenne ich mit mit vielen stoffen aus die ich jetzt habe und weiß wie gefährlich sie sind
    nur eben nicht mit allen, darum habe ich ja den thread eröffnet, damit jemand, der mehr ahnung hat als ich, mir vielleicht infos zu den stoffen geben kann.

    @Ginny
    danke für deine antwort, ja stimmt königswasser ist nicht schlecht.

    kann ich diese chemikalien draußen lagern, natürlich verschlossen und alles,
    also auch unter null grad oder ist das nicht gut für die stoffe,
    was meint ihr?

    backfire
    Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist hat eine Aluminiumminimumimmunität. ;-))
  • Lustige Sammelung vom kleinen Peng bis zum letzten Atehmzug ist da was dabei .

    PASS SEHR AUF manche sachen wirken beim vermischen erst nach einer zeit Sehr heftig und andere Kombinationen sind sehr instabiel. :mad:

    Lass dich auf keine Anleitungen ohne sie gegenzuprüfen, sonst fehlt nacher einer im BOARD
  • moin moin,

    ich kann dir auch nur vom fahrlässigen experimentieren abraten.

    sachen auf gut glück zusammenkippen geht garnicht!!!

    zu vielen substanzen findest du auf Merck KGaA die gefahrstoffdaten. bitte sei dir bewusst das du höchstwahrscheinlich gegen das chemikaliengesetz verstößt, an deiner stelle würde ich die sammlung schnellstens einer uni/schule stiften, da man dort mit den sachen umzugehen weiß (hoffe ich zumindest...)

    falls du fragen zu bestimmten substanzen hast, kannst du mich gerne per pn kontaktieren.

    chr.
    man merkt erst wie gut man es hatte, wenn`s einem schlechter geht
  • backfire schrieb:


    kann ich diese chemikalien draußen lagern, natürlich verschlossen und alles,
    also auch unter null grad oder ist das nicht gut für die stoffe,
    was meint ihr?
    backfire


    das sollte bedenkenlos funktionieren, also kannst sie ruhig draußen lagern:D , aber bitte verschlossen und sicher vor kindern

    alle organischen lösungsmittel dürfen nicht in den ausguss gegeben werden und müssen teuer entsorgt werden wie toluol, phenol,...

    also wenn du königswasser herstellst, solltest du das auch nicht in den ausguss geben sonst haste keine rohre mehr^^ uns säuren sowieso vorher verdünnen (starke hitzeentwicklung!) vorm wegschütten bzw. neutralisieren

    agar agar ist ein geliermittel
    mit der titriplexlösung kannst du schwermetalle entfernen ausm wasser. das war auch früher in waschmitteln drinne wurde dann aber wieder rausgenommen, weil dann die schwermetalle alle im abwasser lagen... (die dazugehörenden puffertableten lösen übrigens alergien bei kontakt aus...)

    das meiste kann man bedenkenlos wegschütten

    viele versuche fallen mir für die chemikalien nicht ein, dass meiste ist eh unspektakulär
  • Also ich kann dir sagen das du z.B. die Natriumhydroxid plätchen zum herstellen von Natronlauge verwenden kannst.allerdings sind diese hygroskopisch d.h. wasser und sauerstoff anziehend. also falls du nen exsikkator bei dir rumstehen hast solltest du es dort lagern.
    CaCO3 is ganz normaler Kalk.

    das zeug einfach draußen rum stehen zu lassen würde ich nicht wirklich empfehlen. weil einiges unter einen abzug gehört.