Kleine Wohnung

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kleine Wohnung

    Hallo, nun melde ich mich auch mal. Ich bin mit meiner Frau seit 5 Jahren verheiratet und wir haben 2 Kinder 5 und 3 Jahre. Nun läuft seit einiger Zeit in Sachen Sex fast nichts mehr. Denn wir haben nur 1,5 Zimmer und wenn wir gerade anfangen wollen kommt garantiert eines unserer Kinder zu uns und möchte bei uns im Bett schlafen. Also bin ich schon immer mal gehemmt und mit einem Ohr an der Tür wer oder wann mal als nächstes jemand kommt. Unser kleiner Sohn kommt mittlerweile jede Nacht ca 1:15 Uhr zu uns und fängt an zu schreien wenn er nicht bei uns bleiben darf. Habe noch keine befridigende Lösung gefunden
    Tournant1
  • Befridigende Lösung ist in diesem Zusammenhang echt zweideutig :P

    Vllt. könnt ihr euch ja mal einen Kurzurlaub nehmen, die Kinder bei Oma und Opa (wenn das möglich ist) abgeben und mal 2-3 Tage nur für euch sein. Müsst ja auch nicht arg weit wegfahren oder vllt. gar nicht.

    Eine andere Möglichkeit wäre wenn ihr eine Tagesmutter habt, diese vllt. eine Stunde länger in Anspruch zu nehmen und so wenigstens ein oder zweimal in der Woche Zeit für euch zu haben, auch wenn es nur 1 oder 2 Stunden sind.

    Sind mal nur so Anregungen, wenn mir nachher, wenn ich mehr Zeit hab noch was einfällt meld ich mich wieder ;)
  • Tournant1 schrieb:

    Unser kleiner Sohn kommt mittlerweile jede Nacht ca 1:15 Uhr zu uns und fängt an zu schreien wenn er nicht bei uns bleiben darf.
    Tournant1


    naja dann lass ihn mal ein paar nächte schreien danach wird er merken er hat da keinen erfolg und schläft durch..
    im alter von 3 sollte er das eh schon...

    sonst ja nehmt euch mal nen tag oder 2 auszeit, schickt die kids zu verwandten oder so und geht mal nen entspannten tag usw an..

    gruß grotesk
    Wir sind nur gekommen ein Traumbild zu sehen, wir sind nur gekommen zu träumen,
    nicht wirklich, nicht wirklich sind wir gekommen, auf der Erde zu leben.
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!
  • Hallo!

    Ich glaube es ist eine schlechte Lösung, bloß um seine Ruhe zu haben, das Kind Nachts mit ins elterliche bett zu nehmen (außer es ist vielleicht krank). Damit schiebt man das Problem auf. Wenn euer Sohn Nachts zu euch kommt, würde ich empfehlen in sofort wieder ins eigene bett zu stecken und solange bei ihm am bett zu bleiben, bis er merkt, dass er keine Chance mehr hat zu euch ins Bett zu kriechen. Kleine Kinder schnickern sofort, was alles geht und wie sie es erreichen bzw. ihren willen durchzusetzen.
    Das wird vielleicht 2-3 Wochen sehr anstrengend jede Nacht bei euern Sohn am bett zu sitzen, aber irgendwann ist die Sache ausgestanden und er wird Nachts nicht mehr aufwachen um zu euch zu kommen.

    Außerdem würde ich sagen, dass eine 1,5 Zimmer Wohnung für 4 Personen arg klein ist. Da hat ja niemand seinen Freiraum oder mal eine Rückzugsmöglichkeit. Einen Umzug in eine 3 Zimmerwohnung würde ich in betracht ziehen (Schlafzimmer, Wohnzimmer, Kinderzimmer). Später braucht ihr dann sowieso eine 4 Zimmer Wohnung wenn eure Kinder größer sind.

    CU Asso
  • Wenn ihr vielleicht nicht ganz darauf verzichten wollt, dass euer Sohn bei euch schläft führt doch einfach eine Nacht in der Woche ein wo er bei euch schlafen darf.
    das schließt natürlich den Rat von Asso nicht aus.

    Eine gute Mischung aus beidem wär vielleicht ein Lösung!
    [SIZE="2"]Wenn sie kein Brot mehr haben, sollen sie doch Kuchen essen! (Jean-Jacques Rousseau)[/SIZE]
  • Asso schrieb:


    Das wird vielleicht 2-3 Wochen sehr anstrengend jede Nacht bei euern Sohn am bett zu sitzen, aber irgendwann ist die Sache ausgestanden und er wird Nachts nicht mehr aufwachen um zu euch zu kommen.
    CU Asso


    Mach dir keine Sorgen, Tournant1!!! :gelb:
    Sooo lange dauert das auch nicht. Wenn dein Sohn klug ist, dann wird er das aller spätestens nach 7 Tagen geschnallt haben! Ich kann ein Lied davon singen! :)
    Mir ging es früher genau so! Ich hatte zwei ständig nervende Kinder, eine vieeeeeel zu kleine Wohnung und einen Mann, der meinte ich alleine wäre an der schlechten Erziehung meiner Kinder schuld...:weg: :weg:
    Meine Kinder sind auch jede Nacht gekommen (Immer dann, wenn es gerade zur Sache kommen sollte!)... Nach einer Weile haben wir es gar nicht mehr probiert die Kinder in hr eigenes Bett zu bringen, und genau DAS war der Fehler! Gib das bloß nicht auf!!! Wenn du deinen Kindern jeden Abend (bzw. Nacht) in ihr eigenes Zimmer schickst, dann geben sie es irgendwann auf!!! (So wie ich und mein Mann, als wir probiert haben, die Kinder ins Bett zu schicken und das nicht konsequent genug durchgezogen haben!) Hab kein Mitleid mit deinen Kindern, wenn sie deshalb weinen. Die Versuchen nur ihren
    eigenen Willen durchzusetzten! Am besten du fängst heute Abend schon damit an (umso schneller hast du es hinter dir und kannst wieder mit deiner Frau schlafen, ohne Angst zu haben, dass deine Kinder gleich reinplatzen) !

    Ich wünsche dir noch viel Glück!!! :tata:
    Liebe Grüße
    Fielie!

    PS. Kannst mir ja ne E-mail ( [email protected] ) schicken, wenn die Kinder wieder (bzw. endlich) alleine in ihrem Zimmer schlafen!
    Ach ja... An deiner Stelle würde ich mich mal auf die Suche nach einer
    4-Zimmer-Wohnung machen! Dann hat jeder sein eigenes Zimmer (Kinderzimmer, Kinderzimmer, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche, Bad) ! In 4-5 Jahren wirste da eh nicht drum herum kommen!!! Bye ;)
  • Einfach ein Machtwort sprechen, auf Geheule nicht reagieren und gut ist. War mit unserem Sohn nicht anders. Er wollte auch immer bei uns schlafen, haben ihn jedoch immer in sein Zimmer geschickt. 3 mal hat er versucht mit Tränen uns weich zu kochen... dann war's vorbei. Seit dem geht er schön brav in sein Bettle und schläft auch schön durch.

    Was Wohnung betrifft:
    Ihr braucht DRINGEND eine größere Wohnung! Darf man fragen, warum ihr in den all den Jahren keine größere Wohnung gesucht habt? Finanziell nicht tragbar? Das wäre so ziemlich der einzigste Grund, was ich mir vorstellen könnte.
    Außerdem könntet ihr noch Ärger mit dem Jugendamt und dem Vermieter bekommen, daher wäre eine größere Wohnung höchste Eisenbahn!
  • Warum zum Teufel habt ihr mit 4 Personen nur eine 1,5 Zimmer Wohnung. Ich mein, ne 3 Zimmerwohnung könntet ihr doch wohl schon allein mit dem Kindergeld bezahlen. Weiss ja nicht was du so im Monat Verdienst? Oder ob du nur Sozialhilfe oder sonst was kriegst.

    Wenn es nur um Sex geht - warum dann nichtmal in der Badewanne? Oder warum nicht die Kinder 1x in der Woche in den Kindergarten schicken.
    Und das dein Sohn jeden Tag zu euch ins Bett kommt, ist garantiert eure eigene Schuld, liegt allein an der Erziehung.
    Ihr müsst ihn/sie ja nicht unbedingt nie mehr zu euch ins Bett lassen, jedoch klare Regeln, wann und wie oft. Das sollte doch kein Problem darstellen ;)


    Bin kein Sozialarbeiter :D



    Gruss
    terrax
  • terrax_ schrieb:

    Warum zum Teufel habt ihr mit 4 Personen nur eine 1,5 Zimmer Wohnung. Ich mein, ne 3 Zimmerwohnung könntet ihr doch wohl schon allein mit dem Kindergeld bezahlen.

    Gruss
    terrax


    :D :D :D :D :D LOL.... Wenn man nicht gerade im tiefsten Osten Deutschlands wohnt, kriegst DU nirgends eine 3 Zi-Wohnung für 308 EUR :D

    Ich zahle für meine 3 Zi-Wohnung knappe 900 Tacken im Monat :D
  • Holla die Waldfee, 1,5 Zimmer mit 4 Personen.

    Da hätt ich schon längst kapituliert. Wir haben jetzt im Januar zum 2. mal Nachwuchs bekommen und uns ist Unsere 3 Zimmer Butze schon zu klein. Wir schlafen nämlich seit der Geburt des kleinen im Wohnzimmer, damit jedes Kind ein eigenes Zimmer hat. Also bei uns wird auch definitiv dieses Jahr noch umgezogen, entweder in ne größere Whg. oder ich bau, kommt preislich aufs selbe bei raus.

    Und die Sache mit Eurem Lütten erinnert mich irgendwie an die Zeit, als wir unserem großen die nächtliche Flasche mit 3 Jahren abgewöhnt haben. 1 Woche geschreie und geheule, dann war das Thema durch. Einfach mal konsequent sein :)
    Einfach mal schreien lassen und wegschicken. Sonst haste den noch mit 7 jede Nacht in Eurem Bett :(
  • Also ich wohne in Bayern und bezahle für eine 2,5 Zimmer Wohnung 530€ warm. Wie viel man genau Kindergeld bekommt weiss ich nicht. Bin von ungefähr 300EUR pro Kind ausgegangen.

    Ne 3 Zimmer Wohnung für 900EUR, ja dann wirste wohl auch mächtig quadrat meter haben.Ansonsten haste da nen Griff ins Klo gemacht, bei der Wohnugssuche. Oder du wohnst in der Innenstadt von München.
  • terrax_ schrieb:

    Also ich wohne in Bayern und bezahle für eine 2,5 Zimmer Wohnung 530€ warm. Wie viel man genau Kindergeld bekommt weiss ich nicht. Bin von ungefähr 300EUR pro Kind ausgegangen.

    Ne 3 Zimmer Wohnung für 900EUR, ja dann wirste wohl auch mächtig quadrat meter haben.Ansonsten haste da nen Griff ins Klo gemacht, bei der Wohnugssuche. Oder du wohnst in der Innenstadt von München.


    Kindergeld beträgt 154 EUR fürs 1. und 2. Kind.

    Was Wohnung anbetrifft... 900 EUR (warm) für 3 Zi mit 96qm im Süden von Stuttgart am Flughafen. Leinfelden-Echterdingen ist mietmäßig hinter München und Garching auf Platz 3 der teuersten Pflaster in D.

    Und nun... BTT.
  • Also zu nächtlichen Kindbesuchen: das sehe ich ganz klar, da muss was dran geändert werden. Nicht nur weil es euer Leben zerstört (ja so drastisch!) sondern weil euer Kind in erster Linie sich an diese überflüssige Aufmerksamkeit ja auch gewöhnt. Das kann zu psychischen Unausgewogenheiten und später zusätzlich zu chronischen Schlafstörungen führen. (das habe ich von einem Arzt - es gab mal ein ähnliches Problem in der Familie) Also um der gesamten Familie nicht länger zu schaden, stellt Grenzen auf, bevor es zuspät ist. SPÄTER wirds nur schlimmer. ;)
    Zur Wohnungssituation, ich weiss natürlich nciht in was für finanziellen Verhältnissen ihr euch befindet und wo ihr wohnt, aber ich habe zB auch eine 3-zimmer Wohnung und bezahle nur 400 euro warm. Gut, deswegen wohnen wir nicht mitten in einer Großstadt, aber eine mit Bus/Bahn ausgestattete Vorstadt tuts auch. Ihr habt seit einer bestimmten Zeit keine Intimsphäre mehr, setz die Prioritäten (deine Frau auch bitte), wenn ihr nicht wollt dass eure Ehe in 5-10 Jahren vor die Hunde geht, würd ich lieber in eine kleinere Stadt ziehen/Arbeitsort überdenken etc.
    Viel Glück :)
  • Boah da gehts mir richtig gut.
    Bezahle für eine 85m² Wohnung grade einmal 350,- inkl. BK.
    Strom kommen dann noch 65,- dazu; und das wars.

    Obwohl meine Kids ein eigenes Zimme haben; kommen Sie trotzdem in regelmässigen Abständen zu uns ins Bett. Najo..... Kinder
  • Also erst mal vielen Dank für die vielen Meinungen zu diesem Thema. Nun möchte ich erst mal etwas richtigstellen. Ich bin vor mehreren Jahren nach Estland ausgewandert und hier sind die Mieten immens hoch. Die Wohnung ist eine Art Bezahlung für die Arbeit welche meine Frau ehrenamtlich durchführt. Schreien lassen können wir unseren kleinen Sohn auch nicht so oft weil ja der große morgens auch zeitig aufstehen muß und er auch immer mehr Schlaf braucht. Aber irgendwie wird es schon werden.
    Tournant1
  • Hallo, schonmal drüber nachgedacht die Tür abzuschließen?

    Was euern Sohn betrifft: Mein kleiner Bruder ist ein dermaßen verwöhnter Bängel (wenn ich das mal so sagen darf), weil er nämlich immer alles durfte, weil er ja "der Kleine" war. Mein Rat ist auch: Laßt euren kleinen nicht mehr zu euch ins Bett. Ich würde ihn auch schreien lassen - Wenn ihr die Tür abschließt, wird er ein paar mal versuchen sie trotzdem aufzubekommen, wird schreien und dann wieder in Sein Bett gehn. Wenn ihr meint, dass er dann weg ist, könnt ihr ja kurz mal nach ihm schauen (nicht das er doch noch vor der Tür liegt). Und dann deckt ihr ihn nochmal zu und geht wieder - ist er noch wach, dann wird er sicher ragen, ob er in euer Bett darf und ihr sagt nein... danach einfach ignoriern. Kinder müssen lernen, dass sie durch sturheit nix erreichen - irgendwann müssen sies jedenfalls lernen und am einfachsten ist das, wenn sie es von anfang an lernen...
  • Also ich denke auch das man ihn nicht oft schreien lassen muss...
    Er ist ja jetzt ein paar Jahre alt und sollte sich langsam daran gewoehnen ohne die Eltern zu schlafen...
    Ich denke wenn man erstmal konsequent ist regelt sich das schnell alleine.

    Aber eine Frage habe ich noch 1,5 Zimmer...wenn ihr in einem schlaft wo sind dennn dann eure Kinder? Schlafen die im Hausflur?

    - Silver
  • 1,5 Zimmer bedeutet 2 Wohnräume, aber einer kleiner als 10 m². Wobei das nicht unbedingt so sein muss, manchmal sind das auch Wohnungen mit einem großen Zimmer, was aber einen Teil ein bisschen abgetrennt hat. Da er aber von Tür sprach, gehe ich davon aus, dass 2 Zimmer vorhanden sind. (Zimmer die kleiner als 6m² sind werden dabei nicht als Zimmer angesehen - kann also auch noch zusätzlich mit dabei sein - sozusagen ne Abstellkammer)