Internet per UMTS/HSDPA?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Internet per UMTS/HSDPA?

    Hi,

    aus beruflichen Gründen muss ich demnächst auf´s Land ziehen. Das Dorf in dem ich ne Wohnung bekommen hab ist leider nicht von der Telekom mit DSL ausgebaut.
    Kann mir jemand von euch sagen, ob man mit UMTS/HSDPA von T-mobile einigermaßen ne gute Internetverbindung zusammenbekommt, so dass man auch mal online zocken und im TS reden möglich ist?
    Hatte mit überlegt T-mobile mit der web'n'walk Box III zu holen.
    Erschwerend kommt noch hinzu, dass meine Wohnung im Erdgeschoss liegt.
    Darum meine 2. Frage: Kann man mit ner externen Antenne noch weng was an Leistung bei der Box rausholen?
    Danke schonmal für die Antworten!

    Gruß
    Raider6
  • hey,

    ich hatte mal ähnliche probleme. no DSL und was tun war die frage...

    hab von der telekom den tipp gekriegt bei vodafone ne umts-flat zu buchen...muß man sich mal überlegen.

    ich hatte das dann aber bei BASE abgeschlossen, 25 euro/monat und alles inklusive. war für den presi vollkommen ok. und die verbindung ist besser als bei vodafone.

    du mußt halt erstmal prüfen ob bei dir überhaupt umts empfang möglich ist...
  • Hi

    also grundsätzlich wirst du beim zocken über UMTS nicht lange deine Freude haben da die Ping Werte nicht so toll sind.

    So, UMTS von der T-Mobile würde ich an deiner Stelle nicht nehmen. Die bieten dir max. 384kbit/s im Download.

    Vodafone bietet zur Zeit das schnellste UMTS Netz in Deutschland und es ist auch der Anbieter, der sein UMTS Netz am stärksten ausgebaut hat.
    Allerdings gibt es bei Vodafone soviel ich weiß keine richtige Flat.

    BASE mit der 25€ Flat ist wahrscheinlich die beste Lösung für dich. Von der Geschwindigkeit kommt es noch nicht an Vodafone ran, ist aber der günstigste Anbieter.


    Soviel mal zum Allgemeinen, was aber noch viel wichtiger ist, du solltest vorher überprüfen welcher Anbieter überhaupt sein UMTS Netz an deinem neuen Wohnort ausgebaut hat.

    Als Alternative solltest du vielleicht mal schauen ob an deinem neuen Wohnort vielleicht Internet über Kabel-TV möglich ist. Das wäre natürlich eine feine Sache ;)
  • brtbrt2 schrieb:


    So, UMTS von der T-Mobile würde ich an deiner Stelle nicht nehmen. Die bieten dir max. 384kbit/s im Download.


    UMTS kann bei allen Anbietern nur maximal 384kb/s! Alles andere ist HSDPA, was im besten Fall bis zu 7,2Mbit/s hat.

    Du musst schauen, welcher Abieter bei dir was ausgebaut hat und kannst demnach entscheiden.

    T-Mobile hat in den Telekom Shops derzeit ein Try&Buy Angebot, da musst du nicht direkt einen 24 Monatsvertrags machen sondern kannst das ganze erst mal 2. Monate testen!

    Gruß,
    User64
  • Danke für die schnellen Antworten.

    Internet über Kabel-TV geht leider auch nich.
    Hab mir mal wieder das beste Kaff ausgesucht :mad:
    Ich hab mir mal des Angebot von T-mobile angeschaut und denke ich werd wirklich mal die 2 Testmonate mitmachen.
    Sollte des nix werden, muss ich wohl mal die anderen Anbieter testen.
    T-Mobile wahr bis jetzt bei mir die 1. Wahl, da ich gelesen hatte, dass bei denen das HSDPA Netz am besten ausgebaut sein soll.
  • User64 schrieb:

    UMTS kann bei allen Anbietern nur maximal 384kb/s! Alles andere ist HSDPA, was im besten Fall bis zu 7,2Mbit/s hat.


    Das ist natürlich richtig! :)
    Ich verwende die beiden Begriffe aber nicht getrennt, weil ich HSDPA als eine Erweiterung zu UMTS sehe.

    raider6 schrieb:


    T-Mobile wahr bis jetzt bei mir die 1. Wahl, da ich gelesen hatte, dass bei denen das HSDPA Netz am besten ausgebaut sein soll.


    Soviel ich weiß ist Vodafones UMTS/HSDPA Netz besser ausgebaut als das von T-Mobile.
  • User64 schrieb:

    Die beiden Netze tun sich in Sachen Ausbau nicht wirklich viel. Am besten auf den Websites nachschauen, wer welchen Empfang bietet.


    Als Ergänzung dazu bitte auch direkt vor Ort mit der verwendeten Hardware (oder zumindest dem gleichen Chip und ähnlicher Antennekonfiguration) nachprüfen (messen muss ja nicht sein). Ich hab in dem Bereich nämlich recht viel zu tun und obwohl es so ist, dass die öffentlichen Karten wirklich im Laufe der Jahre genauer geworden sind, ist das alles noch keine Garantie. Es gibt da einfach viel zu viele lokale Gegebenheiten die die Abstrahlcharakteristik und die Empfangswerte der BTS beeinflussen können.

    Aber versuche das bitte vorher mit Prepaid-Karten zu testen (für's E-Plus-Netz: Aldi-Talk da brauchbare USIM). Denn es hilft dir ja nur, wenn dort auch wirklich Empfang ist. Mit einer externen Antenne lässt sich - wenn man weiß was man tut - sehr viel machen. Selbst wenn man "nur mal so probiert", bringt es aber oftmals schon den entscheidenden Unterschied.

    Wenn die WnW-Box gebraucht sein soll, achte bitte weiterhin auf die Locks. Bei älteren wird dir da sehr wahrscheinlich ein Netlock begegnen.
  • tachschön....

    also, da ich selbst nen dsl geschädigter bin, habe auch ich lang nach alternativen gesucht.

    da wären zum einen dls via sat, was aber zu kostenintensiv ist, zumindest war, als ich danach geschaut hatte. derzeit bekommst du aber auch schon einigermaßen günstige angebote per sat mit inclusiven rückkanal über die sat anlage. und das funkt überall!

    zum anderen, was auch ich nutze, ist umts von vodafone, oder besser gesagt von Moobicent
    da kannst auch eine verfügbarkeit abrufen. oder direkt bei vodafone auf der seite schauen.

    bin da seit mai 07 dabei und sehr zufrieden. da es auch bei mir die einzige alternative darstellt.

    die ping zeiten sind zwar nicht optimal, aber noch erträglich find ich. (ping zu heise.de liegt grad bei 100ms....) nen kumpel hat letztens trotz dunkelroter anzeige in wow ohne probleme online wow gezockt....
    und das is für eine funkverbindung noch optimal. die downloads liegen so meistens bei 140-340 kbyte/s, also dsl 1-2,5K)

    zum netzausbau. also ich bin stark der meinung, das vodafone noch immer das beste umts/hsdpa netz besitzt. zum einen wegen hsdpa, zum anderen der verfügbarkeit wegen. e-plus is sowieso das letzte, find ich... geschweige denn von ihren 384kbit/s max.

    muss bei Moobicent allerdings auch auf folgendes verweisen: erste Drosselungen bei MOOBICENT ?? - onlinekosten.de Community (aber achtung: Thread gestartet am 03.09.07, und bis heute 7400 Posts. also alles durchlesen unmöglich!)

    da wird auch auf manchen seiten von möglichkeiten anderer anbieter geredet, um diese "fairflat" von vodafone zu umgehen...

    naja, falls noch fragen hast, insbesondere vllt zu dem thread bei onlinekosten..., frag, oder schick pn.

    mfg mru
  • naja, wart ma ab. ich war damals auch gesperrt. war aber noch einer der glücklichen, die eine neue karte bekommen haben, und seitdem bin ich frei. wie gesagt, bin seit mai 07 dabei, und im sep nachdem ich aus urlaub kam (29.09) war nurnoch bei mir gprs möglich. d.h. modem-like. dann bekam ich nach ca 2 wochen hin und her ne neue karte und seitdem is gut. ich gehe auch noch von nem tech. problem aus. sollte ich jedoch wiedr mal geperrt werden, siehts anders aus.

    gibt auch noch nen tvt beitrag beim rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg | WAS! - beitragsfolgeseite da wird auch darüber berichtet.

    wie gesagt, ich bin noch glücklich...
  • UMTS - "Feature"

    ich kenne jemanden der auch per UMTS ins Netz gegegangen ist.

    Er hatte Vodafone als Provider. Er hatte sich immer gewundert, warum Bilder auf Webseiten so komisch aussehen. Er hat sich dann per ISDN eingewählt und da sahen die Bilder ganz anders aus. Also Vodafone scheint die Bilder per transparenten Proxy runter zu rechnern um Traffic zu sparen.

    Wer weiß an was da noch gespart wird :D

    Gruß
    IsNich
  • @isnich

    also ich geh mit Vodafone UMTS ins Internet rein, aber das Bilder oder andere
    Darstellungen fehlerhaft sind ist mir noch nicht aufgefallen.

    Was ich an Vodafone UMTS negativ finde ist der eingeschränkte Traffic, 5GB stehen mir im Monat zur Verfügung danach ist Sense oder man muss draufzahlen. Internetradio und andere Sachen sind bei mir leider passe!

    Gruss Steppel :)
  • Hallo,

    das mit den Bildern kann ich bestätigen - man merkt's aber nicht immer. Dazu kommt dann noch ein Javascript, das auch per transparentem Proxy geladen wird. An sich von der Idee her ganz nett, weil's Bandbreite spart und unterwegs schneller geht, aber manchmal fällt es schon auf.

    Neben VF macht das übrigens auch o2. Man kann das aber auch blocken.

    Gruß,

    Tilt
  • Du sagst du ziehst aufs Land? Dann solltest du dich erstmal erkundigen ob UMTS da überhaupt verfügbar ist. GPRS dürfte in jedem Fall verfügbar sein, ausser es ist wirklich ein extremes Funkloch. Ansonsten - externe UMTS-Antennen verbessern deinen Empfang deutlich ja, aber nur wenn sie außen angebracht wurden.
    [SIZE="2"]Vampi Airlines - Wir buchen, Sie fluchen!
    Einigkeit und Recht auf Freizeit!
    Achtung: Da ich nicht jeden Tag online bin können diverse Verteilungen schonmal ein paar Tage brauchen.[/SIZE]