Wlan Router mit großer Rechweite

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo "sage",

    ... ich könnte Dir eine T-Sinus 111 datapack anbieten. Reicht allerdings nur für DSL-6000.

    Es beinhaltet das T-Sinus 111 DSL und expl. die T-Sinus 111 data. Mit der T-Sinus 111 data bindet man den PC oder das Notebook über USB schnurlos ein.

    Ansonsten würde ich für ganz große Entfernungen empfehlen, einen anderen Router, der auch eine Repeater-Funktion beinhaltet, als einen solchigen zu 'miss-'brauchen. Ich habe das Problem in der Kombination Speedport W900V in Verbindung mit dem Speedport W500V bei mir gelöst.

    LG

    killybilly
  • hi, klingt interesant. für mien zwecke ausreichend!

    Habe im netz gelesen, dass man auf 5,5 / 2 /1 MB/s umschalten um die Reichweite zu vergrößern!

    Stimmt das? Bei mir sind mehrere Decken und Räume dazwischen. ca 25-30 m

    ICQ? PN? Schreib mir mal deine Preisvorstellung!


    Kann man die ANtennen entfernen? und eine stärkere (egay) anklemmen?

    mfg
    [SIZE="1"]Blut-& Organspender[/SIZE]
  • Okay, ich hab nix anzubieten, aber dennoch sei dieser Tipp erlaubt:

    Durch mehrere Decken kommt man nach meiner Erfahrung mit W-LAN nicht durch - ist einfach zu schwach. Was du benötigst, sind W-LAN Repeater, z.B. in jedem oder jedem zweiten Stockwerk. Mit allein stärkeren Antennen von e-bay richtet man da kaum was aus.
  • ... Mustermann hat meine eigene Erfahrung mit dem Repeater kurz bestätigt.

    Wenn Du es aber mit dem Set von mir ausprobieren möchtest, kann ich es Dir gerne zu einem Preis von 20,- Euro einschl. vers. Versand (6,90) zusenden.
    Aber von meiner Seite natürlich keine Zusicherung bei dicken Mauern und Stahl und so was ...

    Bei Bedarf maile ich Dir gerne meine Rufnummer zu.

    LG

    killybilly
  • Kann definitiv nur auf EigenGefahr laufen, da z.b. bei mir 3Kalksteinwände sein können, bei dir aber 3Backsteinwände mit Stahlverstärkungen drin sind,
    du Blei/Kupfer-Leitungen als Störfaktor drin haben kannst, die Abfluss/Wasser-Rohre aluminum-ummantelt sein können, etc.

    Abgsehen von Repeatern wäre noch ne Richtantenne interessant.
    Wird aber auf Marke Eigenbau hinauslaufen und ist nur empfehlenswert, wenn du bissal Ahnung von Technik hast. Sonst empfehle ich devolo, Netzwerk per Strom.

    MfG Illu
  • WLAN -dicke Mauern

    Hallo Mustermann und Illiminatus,

    ... Danke für die Hinweise, die auch 'sage' noch einmal übermittelt habe.

    Hatte auch selbst schon auf die Schwierigkeiten bei Vorliegen solch einer Situation (Mauern, Stahl, Entfernung, etc.) aufmerksam gemacht. Eine Repeater-Lösung ist aus meiner Erfahrung immer noch die wahrscheinlich beste Lösung für solch ein Problem. Habe deshalb 'sage' noch einmal eine PN geschickt, damit er es sich noch einmal überlegen und vom Kauf zurücktreten kann. Ich meine, die Gelegenheit sollte man haben, damit nicht zum Schluss einer auf den anderen sauer sein könnte. Nochmals Danke für Eure Hinweise.

    Mit freundlichen FSB-Grüßen

    killybilly