Rauchen im Restaurant

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rauchen im Restaurant

    Hallo,

    war Gestern im China Restaurant, da sind immer
    noch welche die rauchen. Ist das eigentlich richtig ?
    Ist in NWR das Cina Restaurant, dort ist doch ab
    01. Januar Rauchverbot, oder ?

    MfG
    wünsche Allen das BESTE
  • Auch in den nordrhein-westfälischen Gaststätten – egal ob Schankwirtschaft oder Restaurant – gilt künftig ein generelles Rauchverbot. Hier wird es aber eine Übergangsphase von sechs Monaten für die Gastromomen geben. Rauchen in Gaststätten ist nur möglich, wenn ein abgeschlossener Raucherraum eingerichtet ist. Dieser Raum soll in der Regel untergeordnet, also kleiner sein als der Hauptgastraum.


    Quelle:
    Rauchverbot Rauchverbote Bayern NRW Baden-Wrttemberg Berlin Brandenburg Hessen Niedersachsen Schleswig-Holstein Saarland Rheinland-Pfalz Sachsen Thringen Sachsen-Anhalt

    Also Übergangsphasen schön und gut, aber wenn das Restaurant keinen abgetrennten Nichtraucherbereich hat (bzw. Raucherraum), dann gilt dort ebenso ein absolutes Rauchverbot
    - aber leider wohl rechtkräftig erst zum 1. Juli 2008 (siehe unten).

    Gegen ein komplettes Rauchverbot in Gaststätten hatte sich die FDP stark gemacht.


    Quelle:
    Rauchverbot in NRW: Schonfrist für Kneipen - Kölnische Rundschau

    Wie in Baden-Württemberg auch, da hat die FDP in der Landesregierung auch eine Lockerung des Rauchverbotes gefordert. Da sitzen wohl nur Deppen in den Fraktionen bzw. Nikotonjunkies.
  • Jap. Unser größter Radiosender Radio SAW gab gestern bekannt, dass trotz Rauchverbot in unzähligen Kneipen weitergeraucht wird, mit dem Hinweis das, dass nur noch bis 30.06 ohne Konsequenzen bleibt. Diese Übergangsfrist hat was. So kann man wenigstens noch das letzte halbe Jahr genießen. ;)
    Und wenn die ALLE erst mal sehen, wie die Gäste weglaufen, ändert sich bis dahin sicher auch noch was. Genug Zeit ist ja noch...
    Aber schon clever, Konsequenzen auf den Sommer zu legen, wenn es draußen warm ist. ;)
  • Alle reden immer von negativen Konsequenzen - welche? Meine Erfahrungen bis jetzt sind nur positiv (Bayern), die Diskos/Partys sind nicht weniger voll, und als ich letztens im China-Restaurant war, gings auch zu wie nie zu vor. Von der rauchfreien Luft ganz zu schweigen.
    Versteh dieses Hickhack absolut nicht, in anderen Ländern gilt das Rauchverbot schon lange, nur bei den Deutschen ist es ein Theater...
    Aber da könnte man stundenlang diskutieren...
  • ich war letzens auch noch in NRW und hab mich geweigert in ein Restaurant zu sitzen wo geraucht wird.
    Ich wohne am Bodensee also BaWü und da ist striktes Rauchverbot ( gott sei dank ).
    war auch vor ein paar tagen noch in Österreich drüben ( 20 km von mir ) im Casino.... glaub da war eine Raucherdichte wie ich sie schon lange nimmer erlebt hab. grausam.... beukotiere ich absofort auch!
  • Zu den Übergangsfristen in NRW wurde ja bereits erläutert aber generell gilt doch : Dieses Gesetz geht doch mal wieder voll in die Hose.... Ich als Raucher kann nachvollziehen dass sich jemand der am Nebentisch isst gestört dadurch fühlt das ich ihm meinem Zigarettenqualm entgegenpuste. Ich kann auch mit ein wenig Vernunft nachvollziehen dass es nicht notwendig ist in einer Behörde oder einem Krankenhaus zu Rauchen....
    Aber : Viele Leute werden sich nochumsehen wie die langfristigen Folgen sein werden. Bin mal gespannt wie ein Nichtraucher reagiert wenn sein *Rauchfreier* Wirt im erklärt das er den Laden leider zumachen muss weil er mit 30% der vorherigen Einnahmen leider nicht mehr existieren kann !
    Ich gönne jedem Nichtraucher einen Nichtraucher - Raum , nehme auch gern Rücksicht wenn ich irgendwo zu Besuch bin wo nicht geraucht wird , aber ein generelles Verbot ..... never ! Mein Bier schmeckt auch zu Hause gut !
    [SIZE="2"][FONT="Arial"]
    Wenn du den Regenbogen willst, musst du mit dem Regen klarkommen.
    [/FONT][/SIZE]
  • dass die leute in restaurants nicht mehr rauchen dürfen find ich ja ok, da will man essen und son kram....

    aber dass in bayern auch noch in bars und kneipen, die ihren meisten umsatz durch raucher machen, das rauchen verboten worden ist, das regt mich doch mal ehrlich auf!
    zum glück darf ich meiner stammkneipe noch rauchen^^
  • Ich selbst bin Nichtraucher und würde nicht in einem Raucherrestaurant essen. Diese gesetzlichen Regelungen haben oft in der rigoroden Durchführung die Probleme. Wenn eine Gaststätte dich als Raucherrestaurant profilieren möchte sollte das möglich sein. Jeder ist doch selbst erwachsen genug um zu entscheiden, ob er sich dem Qualm aussetzt oder nicht. Nur Kindern sollte der Aufenthalt verboten werden.
  • womo2006 schrieb:

    Regt es dich eigentlich genau so auf, wenn jemand mit 45 durch die 30er Zone fährt, oder beim Autofahren, trotz Verbot, mit dem Handy telefoniert?


    Genau meine Meinung es gibt soviele Gesetze an die hält sich auch keiner,
    es gibt auch :würg: Grundrechte die zählen auch nicht mehr.
  • habt eigentlcih recht aber ich finde : in einer kneipe sollte man grundsätzlich rauchen KÖNNEN !!!

    aber in einer gasstätte oder Restaurant wo man essen serviert bekommt sollte man es dann doch lieber sein lassen !! Es stört die anderen (nichtraucher) !!

    so meine meinung
  • Es sollte den Gaststätten-Betreibern selbst überlassen sein, ob man bei ihnen rauchen darf oder nicht.

    In Restaurants und Cafes finde ich es gut wenn dort nicht geraucht wird.

    Ich habe auch kein Problem damit, dass an Bahnhöfen, in Kinos oder sonstigen öffentlichen Orten nicht (mehr) geraucht werden darf. Vor allem an Orten, wo sich auch viele Kinder aufhalten.

    Aber in Kneipen ist das Rauchverbot absolut daneben.

    Wenn ich abends in eine Kneipe gehe, dort ein (oder zwei) Bier trinke, gehört die Zigarette einfach dazu!

    Es ist echt bescheiden, wenn ich dann jedes mal vor die Tür muß um eine zu rauchen.
  • Hoffentlich machen wir den Deutschen nicht alles nach und bei uns bleibt es so wie es jetzt ist. Ich kann mir kein Original Wiener Cafe ohne Zig. vorstellen.

    Ausserdem sollen die Gaststätten Betreiber selbst entscheiden können ob sie ihr Lokal als Raucher oder Nichtraucher Lokal führen wollen. Einfach an die Tür einen Aufkleber "Raucherlokal" od. "Nichtraucherlokal"

    Dann kann jede Fraktion für sich selbst entscheiden ob sie da reingeht oder nicht.
  • Ich persönlcih bin nichtraucher aber hab trotzdem nix wenn in miener umgebung geraucht wird nur in discos find ich es störend weil da dann eh schon schlechte luft is. aber ich versteh auch net warum die gegen ausmahmen was haben also das man extra raucherkneipen machen kann
  • Override schrieb:

    Alle reden immer von negativen Konsequenzen - welche? Meine Erfahrungen bis jetzt sind nur positiv (Bayern), die Diskos/Partys sind nicht weniger voll, und als ich letztens im China-Restaurant war, gings auch zu wie nie zu vor. Von der rauchfreien Luft ganz zu schweigen.
    Versteh dieses Hickhack absolut nicht, in anderen Ländern gilt das Rauchverbot schon lange, nur bei den Deutschen ist es ein Theater...


    absolut. Ist dann so wie bei Diskussionen hierzulande bzgl. Tempolimit oder anderen Regelungen, die in nahezu ALLEN westlichen Industriestaaten gelten.

    Ich freu mich zumindest darüber, daß ich weniger Rauch in den Klamotten hab.
  • Also ich finde es geht nicht ums rauchen oder nicht sondern bin ich ein mündiger bürger und kann selbst entscheiden über mich oder nicht.
    Bin selber nichtraucher und finde dass die Leute selber entscheiden sollen ob Sie rauchen oder nicht. Wenn in eine restaurant oder kneipe geraucht wird MUSS ICH SELBER WISSEN ob ich das lokal betrette oder nicht. Bin nicht gezwungen dazu, anders siht es in öffentliche einrichtungen wo ich auch rein MUSS, da finde ich den verbot für sinnvol. Demnächt werde ich nach meine leberwerte in der kneipe gefragt und anstatt bier bekomme ich selters :), finde alles ist übertrieben
  • talos schrieb:

    ...MUSS ICH SELBER WISSEN ob ich das lokal betrette oder nicht. Bin nicht gezwungen dazu, [...] finde alles ist übertrieben


    Mal abgesehen von den über 100.000 Toten im Jahr alleine in Deutschland, die an den Folgen des Rauchens krepieren und geschätzten 5 - 6 Mio. Toten weltweit, finde ich eine Diskussion um das Rauchen und entsprechende Einschränkungen nicht übertrieben.

    Klar MUSS man nicht in ein Restaurant, was macht der Nichtraucher aber, wenn er auswärts Hunger bekommt, in die Betriebskantine will oder gar Kinder dabei hat? Nur auf das Essen verzichten, weil die Nikotinsüchtigen ihre Abhängigkeit nicht mal für ein oder zwei Stunden zügeln können? Völlig der falsche Ansatz! Da die Raucher in geschlossenen Räumen - außer sich selbst - auch Andere belästigen und gefährden, haben die sich eben einzuschränken. Nur kapieren das manche Politiker, vermutlich auch Süchtige, nicht und versuchen wieder gegen zu steuern. Obwohl das in vielen anderen Staaten bereits jahrelang funktioniert!
  • schnitzel007 schrieb:

    Also ich finde das Rauchverbot in Bayern sehr gut, nun kann man wenigstens mal weggehen ohne nachher zu riechen wie ein Aschenbecher.


    Oktoberfest wird es zeigen, ob sich die Bayern auch daran halten werden :rolleyes:
    Im Restaurant bzw. Esslokalen sollte Rauchen generell verboten sein ,mich als Raucher nervt es auch,wenn am Nebentisch geraucht wird, besonders wenn Ältere Semester an ihren Havanna nuckeln.
    In den Diskotheken oder Kneipen juckt es mich nicht.
  • In NRW nimmt man das noch nicht so genau.

    Ich sehe auch jeden Abend, wenn ich an der Eisdiele beim Bahnhof verbeikomme, die Aschenbecher auf dem Tisch stehen, während an mehreren Tischen die blauen Wolken nur so hochsteigen.

    Mich persönlich würde das stören - darum warte ich mit dem Eisbecher, bis das Wetter besser wird und ich das Eis dann im Freien genießen kann.

    Auch würde es mich stören, wenn mir vom Nebentisch ein übler Schweißgeruch entgegenkommt.
    Beides ist Schei....

    Ich toleriere alle Raucher - aber tolerieren Raucher auch Nichtraucher?

    Wenn ich zum Beispiel nach Berlin fahre, und das mache ich desöfteren, gehe ich gern in eine alte Berliner Eckkneipe.
    Trotz des Rauches fühle ich mich in dieser Umgebung wohl - einziger Nachteil, alle Klamotten müssen danach in die Reinigung.

    Ich denke, es ist für einen Raucher kein unmögliches Verlangen, wenn er mal für eine Stunde auf seine Zigarette verzichtet.

    Wünsche den Rauchern weiterhin frohes Qualem und den Nichtrauchern einen Nichtraucherplatz in NRW.


    Charlo