Offene WLAN's

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn du ein WLan besitzt und keine Verschüßelung WEP/WPA etc. aktivierst, dann ist das WLAn offen d.h. jeder kann über WLan in dein Netzwerk/Internet.

    Ein offenes WLan zu betreiben ist legal (es ist ja auch legal seine Wohnungstür nicht abzusperren)

    Sich in ein offenes WLan einzuklinken dagegen ist illegal ... warum ... nur weil jemand seine Haustür nicht zugesperrt hat, heißt das noch lange nicht, dass jedem Hirni der Zutritt erlaubt ist ... schon gar nicht in den Schränken rumwühlen (Dateien anschauen) den Tisch kaputt hauen (Dateien löschen) umsonst das Telefon zu benutzen (für lau im Internet surfen) ...

    Wenn du eine offene Wohnung ohne Erlaubnis des Besitzers betrittst ist das Hausfriedensbruch ... und strafbar ... warum sollte das mit WLan anders sein ???
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
  • @recon
    Danke für den Link.

    Den Kern habe ich mal rauskopiert:

    Quellcode

    1. Wer unbefugt Daten, die nicht für ihn bestimmt und die gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert sind, sich oder einem anderen verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
  • Zurück zu unserem Wohnungsbesitzer. Er findet in der Nachbarschaft ein offenes WLAN und möchte darüber ins Internet gehen. Grundsätzlich ist das nicht verboten, es steht jedenfalls nicht unter Strafe. Ein Kläger dürfte Schwierigkeiten haben, böse Absichten nachzuweisen, sofern er den Fremdsurfer überhaupt erwischt. Denn Menschen, die ihr WLAN komplett ungeschützt lassen, sind selten technisch so versiert, dass sie den Standort eines Fremdsurfers ausmachen können. Sofern sie ihn überhaupt entdecken.


    Ist also eigentlich legal, solange man nicht die Dateien des Besitzers anguckt.
  • Bei den meisten Cafees gibt es jedoch eine Authenifizierug bei der sich die User anmelden müssen um überhaupt eine Internetverbindung aufbauen zu können, ich glaube man kann grundsätzlich nicht sagen, dass das Einlogen gleich illegal ist. Hierbei muss man ein gewerbliches W-lan Caffes ect von einem privaten unterscheiden
  • Es ist legal, sich in ein offenes WLAN einzuklinken. Und wer nun hier dönst "Illegal" der soll doch bitte das Gesetz mit angeben gegen was man dabei verstößt;)
    Solange man nicht auf private Daten zugriff erlangt bzw. nimmt hast du nichts zu befürchten. Desweiteren ist der Vergleich mit einer offenen Wohnungstür nicht richtig. Ich würde es eher als einen Anhalter aufm "Datenhighway" mitnehmen bezeichen^^
  • Mal von einer anderen Seite her betrachtet,
    fände ich es nicht schlecht wenn jeder sein WLan offen lässt.
    Man kann dann immer und überall mal eben sein LapTop öffen und kostenlos mails lesen oder kurz bei Ebay etwas ersteigern.

    Das setzt aber vorraus das der jenige dann auch wirklich nur KURZ surft und nicht Gigabyts und P2P lädt.
    An den Dateien sollte er auch nicht gehen.