Registryeinträge bei Windows

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Registryeinträge bei Windows

    Hallo,

    ich denke, dass dies so ziemlich alle Windowsversionen betrifft, und so halte ich meine Anfrage mal allgemein. Wer viele Programme testweise installiert, dann wieder deinstalliert bläht seine Windowsregistry ziemlich auf.

    So habe ich mir meine Registry mal mit einem Editor angeschaut und dabei Einträge gefunden, deren Programme schon längst nicht mehr existieren. Es liegt wahrscheinlich daran, dass die Deinstallationsprogramme ihre Einträge nicht vollständig wieder löschen; bei den Festplattenverzeichnissen muss man ja auch manche "Überbleibsel" manuell löschen.

    Gibt es irgendwelche Programme, mit denen man die Registry nach solchen "Programmleichen" durchsuchen kann und das solche Reste erkennt und selbständig löscht?

    Ich hab's mal mit "TuneUpUtilities" versucht: hier werden zwar irgendwelche Einträge gelöscht, aber nach welchen Kriterien hier vorgegangen ist, weiß ich auch nicht, denn viele alte Programmeinträge sind danach immer noch vorhanden.

    Kennt jemand sonstige Programme, die einem helfen, seinen PC mal so richtig aufräumen zu lassen?


    Freue mich über kreative Vorschläge ...

    MfG
    HarryLTD
  • Es gibt wirklich nur eine gute methode dafür, wenn du Überbleibsel von programmen in der Reg löschen willst --> selbermachen. tuneup überprüft diesen Bereich der Reg nämlcih nicht. Außerdem ist es so am sichersten für dich (nur das weg was du auch weg haben willst)
    [SIZE="1"]User helfen Usern: Die FSB-Tutoren

    Sag nein zu Filehostern - [color="blue"]AOKHA[/color]

    Ups: Horst Evers MovieMix How High Generals + 2x Xvid Viele Klassiker-Games[/SIZE]
  • mit tune up kannste auch nach verwaisten software einträgen suchen

    regcleaner ist auch gut dafür sowie das tool jv16

    aber vorsicht man sollte immer wissen was man in bzw an der registry macht!!!

    man kann bei unsachtmäßigkeit sein system lahm legen:read:


    gruß wakiya:drum:
  • Ich habe nach einem Jahr Laufzeit von XP das Programm XP-Cleaner versucht. Ergebnis: 4,6 Mb an Einträgen und anderer Müll wurden entfernt. Und am erstaunlichsten war: XP läuft! und das wieder richtig schnell. mfg Ingo
  • auch wenns gerad iwie zu meiner standard antwort wird o_O

    aba auch da kann ich yamicsoft, xp-manager empfehlen...der reinigt auch die registry mit...ich kann zwar net sagen nach welchen kriterien er genau vorgeht....aber ich war erst mit uneup drüber gegangen und danach mitm (in meinem fall) vista-manager drüber gegangen und der hat mir ich glaube nochmal 70 registry einträge gelöscht und die kiste wurde doch erheblich schneller ;)

    lg
  • @MOD: Kann geschlossen werden

    Danke allen Beteiligten; habe mir jetzt verschiedene Programme zugelegt und meine Registry mal auf "Vordermann" gebracht. Alles wird man wohl nie weg bekommen, dazu müßte man sich gut genug auskennen. Denn bei manchen Einträgen sollte man im Zweifel die Finger davon lassen, bevor sich dann Windows komplett verabschiedet. Aber immerhin: eine Menge Müll bereits gelöschter Programme, ungültiger Verweise u.v.a. konnte gelöscht werden.

    :danke: für die Hilfe

    MfG
    HarryLTD
  • ein sehr gutes programm ist auch der...

    ...Registry system wizard...

    ist auch freeware ... man muss allerdings in den einstellungen anklicken das er registryeinträge löschen soll...

    wenn man dann in den "extras" registry durchsuchen den begriff "nero" nach einer deinstallation von nero eingiebt bekommt man fast nen schock...

    hier kann man dann anklicken "alle einträge markieren" und löschen...

    dabei sollte man den finger stets in der nähe der entertaste haben weil es zu meldungen kommt das zb der eintrag nicht mehr vorhanden ist bzw nicht gelöscht werden kann etc...

    ABER VORSICHT... es kann sein das er zb auch einträge von zb "aero" mit anzeigt wo man nach "nero" gesucht hat...

    habe aber ständig alle einträge löschen lassen und windoof lief trotzdem weiter...

    ausserdem kann man registryeinträge bezüglich allermöglichen einstellungen wie zb schnelles herunterfahren dateitypen anzeigen etc einstellen lassen...

    gruss elwiss