Motorrad für Große

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Motorrad für Große

    Hallöle !
    Ich bin 1.93 m groß und wollte mal fragen , ob jemand ein Motorrad für große Menschen empfehlen kann.
    Fahre eine 1200 Bandit.
    Auf langen Strecken ist es schon etwas unbequem.
  • willst Du jetzt BMW hören? :löl:

    nee nich wirklich!

    Schau Dir die HONDA VFR 800 an. (Probefahrt!)
    Die hat zwar beim Drehmoment im unteren Bereich Defizite gegenüber der dicken Bandit, Endleistung und Topspeed sind aber besser. :)
    Das Fahrwerk sowieso. :P
    Die Verarbeitung erst recht. :P
    Weit über 100.000 km ohne Nockenwellenräude o.ä. wie bei der Bandit sind normal.
    Die Optik allemal ;) (o.k. ist Geschmackssache) :cool:
    Der Sound u.s.w.u.s.f.
    ...
    Obwohl es nicht so aussieht, ist sie auch bequemer für Fahrer und Sozius.
    Leider auch etwas teurer, neu mit ABS aber bereits für ~10.000 zu haben, wenn man ein Vorjahresmodell ohne Zulassung nimmt. (Keine wirkliche techn. Veränderung, nur Farben teilweise anders.)

    Greetz
    M4Rio
  • Ich denke da kommt man um Reiseenduros oder schweren Tourern nicht herum. Über Sportler brauchen wir dann wohl nicht reden, einen normalen Tourer hast du (reicht dann ja wohl nicht).

    1000er V-Strom würde mir von Suzuki einfallen... bald dürften wieder Bikerdays bei den Suzihändlern sein ;) >>> Probefahrt <<<

    Wenn ich jetzt Goldwing sage würdest du sicher ausrasten, kann ich verstehen *ggg*.

    Tja, die Japaner und Italiener sind eben nicht sehr groß, demnach kommt fast nur noch BMW in Frage.

    ODER

    Kostengünstig wäre eine Umrüstung deiner Bandit auf z.B. LSL-Lenker o.ä. - das soll bei einigen schon "Wunder" vollbracht haben.
  • Hi,

    auch auf die Gefahr hin von einigen"gelüncht" zu werden :D ,´ne BMW ist gar nicht mal so schlecht. Ich bin ebenfalls 1,93 m und habe mal eine RT1200R gehabt und die war echt bequem, auch zu zweit. Allerdings sind Tourer ja nicht jedermanns Sache. Als die RT zur Inspektion war hatte ich als Leihmoped die 1100er GS und ich muß sagen, das Teil ist super Handlich und ebenfalls sehr bequem.
  • Moin,
    erst wer eine BMW GS 1100/1150 oder 1200 gefahren hat sollte seine Meinung zu dem Moped abgeben. Ich fahre jetzt 32 Jahre Motorrad und davon die letzten 9 Jahre GS. Ich habe schon eine ganze Reihe von unterschiedlichen Motorädern bewegt und glaubt mir, nicht langsam. Wenn man oft kurvige Landstrassen, Pässe oder längere Strecken fährt ist diese Maschine meiner Meinung nach unschlagbar. Aber nur der Selbstversuch wird Dir das Grinssen ins Gesicht zeichnen .
    mfg der Qtreiber
  • von Kavmo02
    Wenn ich jetzt Goldwing sage würdest du sicher ausrasten, kann ich verstehen *ggg*.


    das verstehe ich nicht,warum ausrasten.
    Vom Preis her gesehen,ja, aber nicht vom Durchzugsvermögen [Beschleunigung] das Ding ist echt ne Wucht.Lässt sogar ne aufgemotzte VMax beim Durchzug von 80 - 140 KMh stehen.Dann noch der seidenweiche Motorlauf.Nicht viele Tausender sind da schneller.
    Seidenweichen Motorlauf das gabs nur bei den früheren 6Zylinder Modellen,Benelli Sei [750] CBX1100 und dann bei Kawa aber erst mit der Z1300.
    Dass das Auspuffgeräusch bei der Goldwing [1835 Cubik] leider wie ein aufgedrehter Staubsauger tönt,verschweige ich hier :D hört man ja eh nicht beim fahren.

    Kuhtreiber
    Das hiess doch früher anders....Gummikuh hiess dies damals zu R69S Zeiten.
    Weiche Federung und damals waren die Stössel noch oben....Ventildeckel schweissen hiess es damals noch.
    Schöne alte Zeit.
  • Grundsätzlich sind Enduros/Reiseenduros à la BMW R 1200GS oder Suzuki VStrom 1000 (die beiden Modelle nur mal als Beispiele genannt) für große Personen gut geeignet. Ich bin selbst 2 Meter und habe mich deshalb auch mit dieser Frage beschäftigt. Ist aber die Frage ob dir dieser Typ motorrad zusagt oder nicht. Ansonsten kann ich dir nur empfehlen: Probefahren! Der beste Weg um zu schauen ob das Bike zu dir passt.
  • bin 199cm und fahr ne Suzuki SV650S
    einzig zu bemängeln: nach nem Fußballspiel sind die Muskeln etwas ausgepowert .. da kommts vor dass ich alle 100m anhalten muss um meine Beine zu strecken ;) sonst klappt das aber sehr gut (kann aber wenig Erfahrung vorweisen - 21j)
  • Na ja, bequem fahren schon auf Etappen mindestens 400 km am Stück, alles andere ist ja eh nur mal um die Ecke zum Bäcker ...

    Also wenn du was für deine Größe und bequem und einigermassen Leistung suchst wird an BMW oder die grossen Suzuki Reiseenduros kein Weg vorbeiführen.

    Fahre selber (obwohl nur 1,85 m gross) eine BMW R1150RT und muss sagen kein Vergleich zur Fazer 1000 dich davor gefahren bin in Punkto Bequemlichkeit und Reisetauglichkeit ... Sitzhöhe 3-fach verstellbar, bei den neuen 1200ern sogar elektrisch usw. (ok die 60 PS mehr der Fazer vermisse ich schon bei der Endgeschwindigkeit, aber dafür sind Tagesetappen von 600-700 km kein Problem mit der BMW)
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
  • Ist die Grösse der fahrer das einzige Argument ?

    Keiner fragt was für ein Fahrertyp Pharao ist.

    Tourerfahrer, oder lieber Rennstreckenfahrer. Abhängig davon könnte mann besseren ratschläge geben...

    Und BMW zu fahren auf eine Strecke von 900Km am Stück ist auch eine positive Erfahrung. Ich könnte aufstehen und gehen...;)
  • Hi Leute.

    Ich selbst bin 1,98 m groß und treibe eine Kawasaki ZZR 1100 durch die Lande - kein Problem wegen der Größe. Muß vielleicht dazu sagen, dass meine Dicke einen Superbike-Lenker der Marke extrabreit drauf hat, was meiner Körpergröße sehr entgegen kommt.

    Hier ein Foddo:



    Greetz

    holgaaar
  • Mopped für große

    Also ich hätte da zwei zur Auswahl:

    erstens eine BMW HP2 wenn ich die genau einstelle komme ich mit meinen 1.90 kaum mit den Füßen auf den Boden. War übrigens ein höllen Spaß beim Tüv. Der Typ war nur 1.75 groß und konnte nicht damit fahren.:löl: Der meinte das wär nich Original !!

    zweitens meine Norton Commando 850 iNterstate. Da kann man lange Strecken drauf fahren ohne das einem direkt der Hintern oder die Knie wehtun

    Gruß
    Michael
  • Hallo und Servus,

    bin zwar nicht ganz 1,93m:p und fahre auch eine Bandit 1200S! Heckhöherlegung und einen Superbikelenker vollbringen wahre Wunder! Und mit ein paar Umbaumaßnahmen (Heckinnenvergleidung, Carbonhinterradabdeckung bzw. Tailguard) sieht das auch noch geil aus!

    Eine Heckhöherlegung bringt genau so viel Effekt als irgend so eine hässliche Enduro und ist vieeeel günstiger --> 50 Euro und 1/2 Std. Arbeit!

    Gruß
    Superbandit
  • M4Rio schrieb:

    willst Du jetzt BMW hören? :löl:

    nee nich wirklich!


    Ich selbst fahr auch BMW (Sporttourer) und bin damit sehr gut zu frieden. Muss ja kein Boxer sein. Gibt da ja auch noch die K`s. Und wenn man sich die "neuen" Modelle von BMW ansieht is da nix mehr mit Opa-Image.
    Wer mir erzählen will BMW sein doch was für Opas und so, da weiß ich das er sich in den letzen 3 Jahren nicht wirklich mehr mit Motorrad "Neuheiten" beschäftigt hat.

    Meine Idee wär sonst noch ne Susi B-King. Bin ich zwar selbst noch nie gefahren aber die Sitzhöhe sah aus wie für große Menschen gemacht. Und die Leistung is auch nix für halbe Portionen ;)
    bin neu hier, also bitte nicht gleich hauen ;)