PC - kein Bild kein Ton - Board oder CPU defekt?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC - kein Bild kein Ton - Board oder CPU defekt?

    Hallo,

    habe hier einen PC bei dem ich nicht mehr weiter weiß. Letzte Woche lief er noch einwandfrei. Danach stand er in der Ecke (alle Kabel abgebaut).

    Als ich ihn gestern zum Bekannten brachte, ging nichts mehr. Lediglich die Lüfter (NT, CPU, Graka), FP, Laufwerke liefen noch. Es erschienen weder Bild noch gab der PC irgendeinen Ton von sich, also auch keine BIOS Post Töne.

    Ich hab jetzt schon soweit wie möglich ausgeschlossen, das es an Graka, Speicher oder NT liegt. Selbst wenn ich RAM und Graka rausnehme, kommen keine Post Meldungen. Lediglich der CPU Lüfter dreht sich.

    Ich vermute also mal, das entweder das Board oder die CPU defekt sind, wobei ich aber meine, wenn die CPU defekt wäre, das sich dann gar nichts mehr tun sollte, oder?

    Meine Vermutung geht dahin, das auf dem Board kalte oder schlechte Lötstellen waren, die durch den Transport oder vielleicht auch durch das Absetzen des PC´s ganz gelöst wurden und daher der Defekt auftritt, wobei der Stromleitungen nicht betroffen sind.

    BIOS Batterie hat laut Spannungsprüfer hat noch 3,56 V.

    Bräuchte also mal Vorschläge was ich noch machen kann - außer zum Händler zu gehen - oder ob ich irgendwelche Denkfehler habe.

    Leider habe ich keine Möglichkeit, ein anderes Board oder eine andere CPU zu testen, da es sich um ein MSI K9 Neo (MS 7260 V1) mit AM2 Sockel und passender CPU handelt. Davon habe ich keine passenden "Ersatzteile" hier. Konnte lediglich die DDR2 RAMS und die PCI e Graka beim Nachbarn testen, sowie das NT bei meinem eigenen PC probieren.
  • nimm nochmal das ganze ding in aller ruhe auseinander. nimm nochmal den prozessor vom sockel und mach den nochmal richtig schön rein. dann alles wieder zusammenbauen und schaun obs geht.

    es kann gut sein, dass der prozessor beim einbauen nicht saber oder weit genug reingemacht wurde, auch wenns dumm klingt.

    sowas kommt vor.
    Nibbbler
    [SIZE=1]<<-Ihr sucht einen IPV? dann meldet euch bei mir!->>
    meine Ups und IPVs: hier[/SIZE]
  • Wie schon geschrieben: Netzteil wurde an anderem PC geprüft und auch wieder eingebaut. Trotzdem habe ich auch ein anderes NT versucht. PC läuft trotzdem nicht.

    @nibbler
    Du hast aber gelesen, das der PC letzte Woche noch lief (und das seit über einem Jahr)? Und das er lediglich nach dem jetzigen ersten nochmaligen Einschalten auf einmal diese Mucken hatte?

    Gut CPU habe ich jetzt noch nicht raus genommen. Das wäre noch ne Möglichkeit. Vielleicht sitzt die nach dem Transport nicht mehr richtig, auch wenn ich es kaum glauben kann, so fest wie der Lüfter da drauf sitzen sollte.

    Gruß
    dreamfast
  • dreamfast schrieb:



    Gut CPU habe ich jetzt noch nicht raus genommen. Das wäre noch ne Möglichkeit. Vielleicht sitzt die nach dem Transport nicht mehr richtig, auch wenn ich es kaum glauben kann, so fest wie der Lüfter da drauf sitzen sollte.


    Jo und genau da liegt das Prob! CPU-Kühler sind oft zu schwer! Deshalb kann die CPu durch einen Transport beschädigt werden. Die Klammern halten oft nicht 100%. Das heißt das Ding bewegt sich während dem Transport!

    Tippe auch auf die CPU
  • Sollte auch der erneute Einbau der CPU keine Abhilfe schaffen, vermute ich wohl eher den Defekt des Mainboards. Die AMDs für den AM2-Sockel hatten doch meiner Meinung nach allesamt das Alucase auf dem Prozessor, was eine Beschädigung des Prozessors durch Transport nahezu unmöglich machen dürfte. Meine Erfahrung durch eine Beschäftigung in einem Systemhaus zeigt weiterhin, dass lediglich in ca. 5 Prozent zu einem Defekt der CPU kommt, in allen anderen Fällen kommt es zu einem vorherigen Ableben des Mainboards. Defekte durch fehlerhaften Einbau und/oder Handhabung natürlich mal nicht einbezogen =)