Umstellung auf digitalen Sat-Empfang

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Umstellung auf digitalen Sat-Empfang

    Hallo zusammen,

    möchte auf digitalen Satelliten-Empfang umstellen.
    Dazu reicht es doch lediglich den anaolgen mit nem
    digitalen LNB (Universal-LNB) zu tauschen und eben ein digitaler Receiver!?
    Welchen LNB würdet ihr da empfehlen?
    Bin mir hier nicht 100% sicher, da ich mal irgendwas mit high/low und
    22kHz gelesen habe!
    Danke schon mal für eure Hilfe.

    Gruß
    Nemo
  • LNB + Empfänger sollte reichen.

    Hängst du alleine an der Schüssel? oder noch jmd?
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • Wie du schon gepostet hast braucht man dazu nur ein digitales LNB und einen digitalen Receiver, das ist richtig.

    Ich hab ein ganz normales LNB aus dem Baumarkt damals gekauft, ein bisschen ist darauf zu achten das daß Rauschmaß nicht zu groß ist.
    0,3dB - 0,6 dB ist schon okay.

    mfg Steppel
  • Hallo!

    das High und Low sind nur für die Sender aber das kann eh jeder LNB oder LNC
    das ist nur für die Polarisierung Horizontal und Vertikal!

    das 0 und die 22 kHz ist für DiseqC.
    Wenn du einen besseren haben willst kauf dir einen bei Hirschmann ist einer der besten Anbieter mit super Support!
    mfg
  • Hi,

    danke für eure Antworten! Anscheinend bin ich da auf dem richtigen Weg ;)
    Hab bei einem großen Elektronikversand was gesehen:

    Universal LNB Smart
    Technische Daten
    Feed-Aufnahme: 40 mm
    Rauschmaß: 0.2 dB
    LNB: Single

    Wie oben steht ist es besser je kleiner das Rauschmaß.
    Müsste eigentlich ausßreichend sein....

    Gruß
    Nemo
  • brauchen tut er das nicht unbedingt...

    Bei kurzen Strecken reicht auch ein uraltes Kabel.

    Bei den alten Kabeln ist meistens der Schirm und die Dämpfung schlechter (also höher) daher kann es zu Störungen/Empfangsausfall kommen, muss aber nicht...

    siehe auch:
    arena.tv/pdf/2006-09_SATVISION_probleme-satempfang.pdf
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • Jep, viel schlimmer als altes Kabel sind zu viele Flickstellen, z.B. mit F-Verbinder. Da geht die Signalstärke deutlich runter. Also lieber nur ein Kabel durchgehend, das kann auch älter sein. Beim LNB kann man nicht viel falsch machen, habe mir im Elektronikgroßmarkt einen für 15 € geholt, geht bestens. Nur für Diseq und so brauchst du spezielle.
  • Und was soll ihm das bringen?

    Er hat doch Schüssel und Kabel schon liegen....

    Kauf dir lieber fürs gleiche Geld eine ordentliches LNB und einen ordentlichen Empfänger.

    Die Empfänger und LNBs dieser Komplettpakete sind meist Müll.
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • Klar, im Baumarkt würde ich das auch nicht kaufen. Der Receiver ist das Wichtigste, da sollte man nicht zu geizig sein. Ein Modell wie Opticum oder ähnlich gibts ab 40 € bei ebay, die Teile sind dann Supersoftwarefähig, d.h. du kannst Bezahlsender gucken.
    @funk: fehlerhafter Link
  • @sasch.chem

    also das "Baumarkt" LNB ist auch nicht schlechter als wie alle anderen. Habs schon 5 Jahre im Einsatz,hab bis jetzt keine Probleme. Natürlich hab ich beim Kauf darauf geachtet das es kein 08/15 LNB ,wenn möglich noch aus ein Stück gefeilt ist:D
  • @Steppel: Nö, ich meinte die "Komplettpakete" vom Baumarkt. Mein Vater hat sich für den Garten so eins gekauft für 40€, die Schüssel klapprige kleine Plastik, der LNB hat nicht mal Standarddurchmesser von der Halterung her, und der Receiver Marke "Silvercrest" glänzt mit einer Menüführung, die zum Brüllen ist. Es lebe billig::rot:
  • Jo, sowas ist der letzte Schrott, sowas sollte garnicht erst verkauft werden.
    Ein Bekannter hat sich sowas auch mal vom Discounter geholt, hat nur von 12 Uhr bis Mittags gehalten. Wie du schon erwähnt hast sollte man nicht den billigsten Krempel nehmen, man soll ja auch ne Weile Freude daran haben.

    mfg Steppel
  • Hey, erst mal danke an alle, die so fleißig Antworten geben.

    War gestern mal in einem Laden und hab nach LNBs gefragt.
    Die Preislage ging von 15 bis ca 30 Euro.
    Natürlich meinte die gute Dame, dass man da jeden Cent beim Empfang sehen würde! Klar, sie will ja auch mehr verdienen ;)

    Was meint ihr zu der Aussage?
  • Ist okay die Preisspanne. Achte aber beim Kauf noch ob da noch Manchetten dabei liegen, weil es gibt unterschiedliche Größen bei LNB's. Du müsstest mal den Durchmesser deiner LNB Halterung ausmessen, dann weisst du es ganz genau.

    mfg Steppel
  • Nemo19xx schrieb:


    War gestern mal in einem Laden und hab nach LNBs gefragt.
    Die Preislage ging von 15 bis ca 30 Euro.


    im laden würd ich die schonmal garnicht kaufen

    geh mal in baumarkt.. nim son klumpen von lnb in die hand und frag den verkäufer wieso die so teuer sind , ~25 € .. kommt die kompetente antwort " ja das ist qualität" .. und dabei sind das 08/15 lnbs die sonst wo 3-4 € kosten würden...
    guck dir mal son schmales kabel an, fensterdurchführung z.b. ... kosten im baumarkt 10 € bei uns.. online shop DAS GLEICHE (ungelogen !! ) 1 € ....
    baumarkt und normale geschäfte(saturn mm ..) = abzocke

    kauf die ja nicht im geschäft, ich hab die online gekauft.. mein lnbs kosten ~6 €/stück.. hab meine sat anlange immer wieder etwas erweitert.... 0 probleme mit den dingern.

    wenn du schon 20 € und mehr ausgeben willst dann hol dir ne gute marke aus nem onlineshop
    Golden Interstar
    edision oder so... naja ncihtmal die kosten als eifnachs lnb soviel.... :P
  • Nemo19xx schrieb:

    Hallo zusammen,

    Dazu reicht es doch lediglich den anaolgen mit nem
    digitalen LNB (Universal-LNB) zu tauschen und eben ein digitaler Receiver!?
    Welchen LNB würdet ihr da empfehlen?
    Bin mir hier nicht 100% sicher, da ich mal irgendwas mit high/low


    Hallo,

    wenn Die Anlage länger ohne Probleme funktionieren soll, mach alles neu.

    Den Spiegel und das LNC von Citykom, und ein gutes Kabel. Dann hast Du keine Probleme, auch nicht bei Regen oder schlechtem Wetter.

    Den Spiegel, google mal nach CCA 850, bekommst Du für ~ 80 Teuros,
    das LNC ein CCL 44 kommt auf ~ 45 Teuros. An dieses kannst Du 4 Receiver anschließen.

    Dann noch das Koka 709 von Hirschmann als Kabel und die Sache funktioniert ohne Probleme.

    Gruß
  • Also, jetzt ich auch noch zu später Stunde...:D

    Ich nutze eine Baumarkt - Anlage von "Skymaster". Es ist ein 80er Spiegel mit einer 4er LNB. Es waren auch vier Reseiver dabei. Die habe ich bei E-Bay verkauft und hatte so den guten Rest für lau.
    Die Anlage ist jetzt vier Jahre alt und läuft wirklich sehr gut. Die LNB hält Wind und Wetter stand. Ich habe noch ein gutes Bild, wenn meine Nachbarn schon wegen Sturm nur noch Schnee auf ihrem TV haben. Ich würde den anderen auf jeden Fall Recht geben, die Reseiver/TV Karten für den PC mit das wichtigste für die Qualität und den Nutzen sind !
    (allerdings habe ich auch neue Kabel jeweils in einem Stück verlegt)

    Viel Spaß
    Holli
  • noch ein paar Ergänzungen.
    1. Ein gutes mehrfach geschirmtes Kabel ist für ne Digitalanlage wichtig. Schnee gibts bei ner Digitalanlage nicht nehr. Es geht oder geht nicht. Digital eben.
    Auch solch ein Kabel gibts im Baumarkt.
    2. Das wichtigste an einem Digital-Receiver ist meines Erachtens eine gute Menueführung wo mit einfachen Schritten auch mal ne Senderliste sortiert werden kann.
    3. Bei der Kabelverlegung bitte drauf achten, keine scharfen Bögen oder gar Knicke zu erzeugen und Fensterdurchführungen zu vermeiden. Dies verhindert unnötige Dämpfung des Signals.
    4. Also Kabel wo möglich immer in einem Stück zum LNB.

    dann wirds schon klappen.
  • uri187 schrieb:

    baumarkt und normale geschäfte(saturn mm ..) = abzocke

    Dem kann ich auch nur zustimmen. Bei ordentlichen Onlineshops bekommt man gute Markenware zum gleichen Preis wie No-Name-Ramsch mit dem man nicht glücklich wird von Baumärkten oder Elektro-"Fachmärkten". Am Besten mal in verschiedenen Sat-Foren stöbern, welche Teile gute Qualität haben und lieber ein paar Euro mehr für die Einzelteile ausgeben, als ein Komplettpaket mit vielen Kompromissen nehmen.

    Bei LNBs sind z.B. Alps, Inverto (Single für unter 10 Euro, Twin für unter 20 Euro). Wichtig ist auch: Die Halterungen für die verschiedenen Spiegel unterscheiden sich. Hier am Besten vor der Umrüstung schauen, was genau benötigt wird.

    Die Spiegel sollten auch nicht unterschätzt werden. Je mehr Teilnehmer (Twin, Quattro, Octo-LNB), desto größer müssen sie sein. Gute Verarbeitung ist auch hier wichtig, da der Spiegel die Signale auf den LNB bündeln muss. Qualitätsware erreicht dabei unter Umständen schon bei kleineren Größen die gleiche Leistung wie große Billigspiegel. Bei gutem Wetter ist das egal, bei schlechtem Wetter ist größer nicht nur besser, sondern vielleicht sogar notwendig.

    Falls Kabel benötigt werden UNBEDINGT Vorsicht vor Baumarktangeboten, häufig sind dort billig- bis Standardangebote zu haben. Höhere Qualität ist dort unverschämt teuer. Die Kabel sollten schon 100 oder 120 db Schirmung haben. Meiner Meinung nach auch eine Investition in die Zukunft, da es immer mehr Geräte gibt, die Drahtlos kommunizieren (z.B. haben Dect Telefone die alten Frequenzen von Pro 7, Sat 1 gestört bei schlechten Kabeln). Im Onlineversand gibts 100 Meter 120 db Kabel schon für unter 25 Euro, bzw. für 50 Cent pro Meter für kleinere Mengen.

    Beim Reciever gibts viele Möglichkeiten, je nachdem was er alles können soll. Von Umschaltzeit, Festplattenkapazität bis Linux als Betriebssystem können da die Kriterien stark auseinander gehen. Wenn es eine einfache, günstige Möglichkeit sein soll, dann lohnt es sich durchaus mal einen Blick in den Elektrofachmarkt zum Ausprobieren zu werfen ;)
  • Seit Jahren kaufe ich alles am net. Für mich, Verwandte usw. wenn du lust hast schickst mir PN und schicke icd dir link. Da kannst du alles möglicht kaufen (nicht teuer, sondern billig und schnell). zB LNB klein alps( Rakette) kostet knapp € 7,00