Frage zum Wehrdienst

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frage zum Wehrdienst

    Also ich hät mal ne frage:
    Ich gehe nach der 10. Klasse nach Amerika und ziehe dort dann zu meinem Onkel
    und gehe dort die restliche Zeit auf die Schule und danach aufs College.
    und ich wollt fragen ob die mich dann trotzdem irgendwie zur Wehrpflicht einziehen können????? Auch wenn ich dann im moment nicht in Deutschland lebe.

    bedanl mich schonmal für eure antworten und ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

    gruß
    AdlerCezanne
  • Kann ich auch bestätigen dass die das dann vergessen werden. Als ich gemustert wurde hab ich z.B. erfahren, dass es heutzutage schon recht easy ist sich ausmustern zu lassen, und wenn du in Amerika bist ist das denen eh zu viel Mühe das alles im Auge zu behalten:)
  • Ich glaub auch nicht das du noch zum Wehrdienst herangezogen wirst, wenn du in den USA bist.
    Das ist denen echt zu viel Aufwand.
    Der ganze Wehrdienstschrott/Zivildienst ist meiner Meinung nach reine Zeitverwschwendun, die sollen eine Berufsarmee einführen und nur noch die Leute holen die das wirklich machen wollen. Da ist das Geld wenigstens besser angelegt.
  • Selbstverständlich kannst du nach deiner Rückkehr zum Wehrdienst herangezogen werden (bis zu einem gewissen Alter; muss nachschauen).
    Ob das dann aber auch wirklich stattfindet, hängt von einigen Faktoren ab. Ob der aktuelle Jahrgang unterbesetzt ist, ob sie's nicht vergessen haben, ob überhaupt eine Notwendigkeit besteht, wie viele Geschwister du hast usw. usw.
    Mach dir mal keine Gedanken; in 4 Jahren ändert sich da noch Einiges...
    Grüsse
    Brainsucker
    [SIZE="1"]Mir könnet Älles - außer Hochdeutsch [/SIZE]

    Im Moment leider viel unterwegs, Antworten können dauern!
  • Bis 23 kannst du gezogen werden.
    Bei im Ausland lebenden Wehrpflichtigen personen, kann ein "Ersatzdienst" herangezogen werden, den man dann im Ausland tätigen muss.

    Die Wahrscheinlichkeit hierzu ist aber mehr als gering.

    Wenn du also ins Ausland gehst, bevor du einen Einberufungsbescheid (besser noch: Bevor du zur Musterung musst), stehen deine Chancen nicht eingezogen zu werden so gut wie bei 100%