Unterschied Steuernummer und Umsatzsteuernummer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Unterschied Steuernummer und Umsatzsteuernummer

    Hallo Leute !

    Da ich nach googeln und zahlreichen Einleseversuchen schließlich nie 100% Klarheit hatte, versuche ich es hier:

    Und zwar wenn ich ein Gewerbe anmwelde, dann ist das zwangsläufig mit einem Gewerbeschein verbunden - klar.

    Aber wo ist jetzt genau der Unterschied, zwischen der Umsatzsteueridentifikationsnummer und der Steuernummer ?

    Welche bekommt man bzw. welche braucht man ? Und welche muss im Imporessum vermerkt werden wenn man Online-Handel betreibt ?
  • also wenn ich jetzt nicht ganz falsch liege ist die Steuernummer, die Nummer, die du für deinen ganzen Steuerkram brauchst. Die Umsatzsteuer-ID ist die Nummer, die du bei deutschen und europäische Umsätzen brauchst. Die ist auf jeden Fall auf der Rechnung mit auszuweisen.

    Aber, wenn du ein Gewerbe eröffnen willst bzw. hast, brauchst du ja euch einen Steuerberater, der sollte dir das erklären können / müssen
  • Hallo yannik,

    die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer erhält jeder Unternehmer, der sich am EU-grenzüberschreitenden Waren- und Dienstleistungsverkehr beteiligt. Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ist nicht zu verwechseln mit der Steuernummer beim Finanzamt, unter der man seine Umsatzsteuererklärungen abgeben.

    Mit anderen Worten: Beim Finanzamt bekommst Du Deine Steuernummer unter der Du Deine Umsatzsteuer (als Gewerbetreibender oder Selbständiger) oder Deine Lohnsteuer (Abgaben aus Einnahmen einer nicht selbständigen Tätigkeit) zahlst. Eine Steuernummer erhälst Du insofern vom Finanzamt auf jeden Fall.

    Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer erhältst Du nur auf Antrag und einmalig. Das heißt auch wenn Du beispielsweise durch einen Umzug ne andere Steuernummer bekommen solltest, bleibt diese gleich

    Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer wird nicht durch das Finanzamt erteilt, sondern auf schriftlichen Antrag durch das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt), Dienstsitz Saarlouis, 66738 Saarlouis (Saarland)

    Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer kann man beim BZSt auch online beantragenen (BZSt-Portal: Internetauftritt des Bundeszentralamtes für Steuern)

    Nun zum Impressum:
    Die Steuernummer kommt nicht ins Impressum, falls Du eine UsT-ID hast, kommt die dagegen rein. Auf Rechnungen ist seit 1. Juli 2002 die Angabe der normalen Steuernummer Pflicht! Außer man hat eine USt-IdNr., dann darf man stattdessen diese verwenden.

    Hoffe Du siehst jetzt ein wenig klarer ;)

    Gruß yimmi


    P.S

    Stercus schrieb:


    Aber, wenn du ein Gewerbe eröffnen willst bzw. hast, brauchst du ja euch einen Steuerberater, der sollte dir das erklären können / müssen


    Nein, braucht man nicht zwingend für kleinere Firmen, es sei denn Du hast von Steuern Null Plan, dann ist ein StB sinnvoll - für größere Unternehmen (GmbH, AG pp) ist er sicher sinnvoll und unumgänglich
  • Nur weil man zwangsläufig eine Frage stellt, heißt das aber nicht, dass man insgesamt keine Ahnung von Steuern hat - außerdem kostet der StB ne Stange Geld, die kleine Unternehmen sparen wollen oder sich nicht leisten können.

    ...der Mensch wächst mit seinen Aufgaben und wer lesen kann, ist halt immer im Vorteil ;)
  • Yimmi schrieb:

    Nur weil man zwangsläufig eine Frage stellt, heißt das aber nicht, dass man insgesamt keine Ahnung von Steuern hat - außerdem kostet der StB ne Stange Geld, die kleine Unternehmen sparen wollen oder sich nicht leisten können.

    ...der Mensch wächst mit seinen Aufgaben und wer lesen kann, ist halt immer im Vorteil ;)


    so böse bzw. persönlich war es von mir nicht gemeint!

    :bier1:
  • Danke Yimmi :D

    Da ich als Kleinunternehmer angemeldet bin (warte nur noch auf die Unterlagen vom Finanzamt usw), muss ich keine doppelte Buchführung machen usw. und auch keine Umsatzsteuer/Vorsteuer abführen, darf diese somit auch nicht auszeichnen auf Rechnungen.

    Kann ich es also so verstehen, dass ich nicht zwingend eine Ust-ID brauche ? Sondern nur, wenn ich AUßERHALB der EU handele !?

    Mal konkret:

    Ich möchte unter anderem Waren einkaufen (z.B. auf extra Internet-Shops für Händler, oder auch im Laden usw...) und diese weiterverkaufen im Internet. Brauche ich dann hierfür eine Ust-ID-Nummer ?