w-lan router verbindung trennst sich bei voller signalstärke

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • w-lan router verbindung trennst sich bei voller signalstärke

    hallo leute!

    hab folgendes problem:

    verwende einen d-link router. ich habe lt. angaben der netzwerkverbindung eine permanete signalstärke von: "hervorragend- 54/Mbit/s", also eigentlich immer maximum.

    nun passiert es (in letzter zeit immer häufiger) das sich die verbindung zum internet von alleine trennt. manchmal verbindet sich die netzwerkkarte nach ein paar sec. wieder von alleine und manchmal nicht. dann stelle ich die verbindung manuell her, was auch meistens klappt. manchmal jedoch hilft nur ein kompletter neustart des pc. dann funktioniert es wieder einwandfrei.
    nichts desto trotz habe ich auch während der unterbrochenen verbindung die anzeige das lt. netzwerkkarte die signalstärke maximum ist.
    die anzeige ist korrekt da ich versucht habe die antenne etwas abzuschirmen und da wird mir dann eine schlechtere signalstärke angezeigt.

    treiber habe ich die aktuellsten und auch nie was an den einstellungen geändert. hatte bis vor kurzem nie einen einzigen ausfall.


    kennt das jemand oder weiß wo der hund begraben sein könnte?


    schöne grüße
    rurr
  • Hi


    Kann es sein, das ein 2. W-Lan Netz sich in Reichweite befindet ?

    Ich hatte mal ein ähnliches Problem, das sprang er immer zwischen den Netzen hin und her. Sollte das der Fall sein, kannst du in den Einstellungen die bevorzugte Verbindung festlegen.


    Gruß Nex
  • Bei mir war mal eine Mikrowelle schuld! Ja kling komisch und hat ewig gedauert bis ich es herausgefunden habe. Immer wenn die Mikrowelle an war hat sich die Verbindung getrennt...und das obwohl die nicht mal auf der Luftlinie von Router und Empfänger stand...:p
  • hallo!

    danke für eure antworten.

    die anderen empfangbaren netzwerke habe ich alle deaktiviert.

    die mikrowelle ist es nicht, also zumindest nicht meine. ob die eines nachbarn kann ich natürlich nicht sagen.

    @ponsbest: wie stelle ich das fest welches system es verwaltet?


    schönen grüße
    rurr
  • Mikrowelle :eek:
    Also eine Mikrowelle MUSS geschirmt sein und darf nicht stören.
    Macht sie es doch wirf das Gerät weg.
    Da ein Mikrowelle im ähnlichen Frequenzband wie ein Handy "arbeitet" wurde mal in einer TV Show scherzhafterweise der Test vorgeschlagen das Handy in die Mikrowelle zu legen und zu versuchen es anzurufen.
    Klingelt es, ist die Abschirmung der Mikrowelle im hinüber.

    Welches Tool die W-Lan Karte verwaltet kann man einfach herausfinden.
    Kannst du es mit dem Windowstool konfigurieren ist dies aktiv.
    Sollte das Tool des Hersteller aktiv sein, kommt eine Meldung das die Windowsverwaltung deaktiviert ist.

    Gruß Nex
  • Hallo!

    nein, windows verwaltet meine netzwerkverbindung. also daran liegt es (leider) nicht.

    übrigens war gestern wieder 2 mal so das es plötzlich aussetzte.

    werd mal ne andere antenne anschließen. bin mir allerdings sicher das es nicht daran liegt.

    schöne grüße
    rurr
  • Das problem hatte ich auch. Eventuell leigt es daran das Windows mit nem aktuiellen update irgend wie was verboggt hat. ich hab einfach das tol vom hersteller draufgehaun das besser konfigurier bar ist und dann gings besser als vorher. also widnows support für andere geräte gleich null
  • Kontrolliere mal, ob nur die WLAN-Verbindung weg ist, oder ob generell die Telefonleitung kurzzeitig tot ist (so ca. 1-2sec). Das kannst du am Status-Protokoll des Routers sehen, ob er sich neu eingewählt hat. Dann war höchstwahrscheinlich die Telefon-Leitung kurz weg.

    Das kann mehrere Ursachen haben:

    - neues DECT-Telefon oder Telefonstation zu nah am Router
    - Bei Mehrfamilienhaus: Es sind neue DSL-Anschlüsse hinzugekommen -> die Leitungen können sich gegenseitig beeinflussen.
    - Die Telefonleitung zum Verteiler ist defekt geworden -> Störungsdienst beauftragen.
    - technisch kann es sicher noch mehrere Ursachen geben. Strom ist kreativ!

    Falls es nur das WLAN ist wechsle doch mal den Kanal so lange, bis die Abbrüche nicht mehr auftreten. Denn auch, wenn du die anderen Netze ausgeschaltet hast können sie dein Netz durch die zu nah liegende Kanalfrequenz beeinflussen.

    Die Frage ist halt nicht, ob du immer eine WLAN-Verbindung zum Router hast (die ist meistens gegeben und wird korrekt angezeigt), sondern ob der Router immer eine Verbindung nach draußen zum Internet hat.

    cya,
    yabaVR
  • Du sagtest PC und nicht Laptop?
    Hatte das Problem bei meinem Laptop, lag daran, dass bei meiner Netzwerkkarte das Häckchen vor "Computer kann Gerät deaktivieren um Strom zu sparen". Diese Option gibt es auch bei PC's. Schau mal nach, ob dies bei der auch wirklich deaktiviert ist!

    MFG

    TheGodlike
  • Wenn du eine Kabelverbindung nutzt, warum schreibst du dann von 54Mbit und voller Signalstärke. Die Angaben gibt es nur für WLAN-Verbindungen.

    Wenn du Verbindungsabbrüche zum Internet bei 'ner Kabelverbindung hast, hast du höchstwahrscheinlich ein Problem mit deinem Telfonkabel (egal ob im Haus oder auf der Strasse). Ist dann ein Fall für den Störungsdienst deines Telefonanbieters.

    Gruss,
    yabaVR
  • Dein Problem liegt nicht am Router sondern an deinem W-LAn Adapter am PC.
    mach ma bitte Folgendes...
    Deinstalliere dein W-lan Adapter (Software und Treiber
    starte den rechner neu und installiere die Software (anbesten neue also Aktuelle Treiber) und noch nicht verbinden!
    Dann->
    Start >> Ausführen
    cmd
    net start netzwerkverbindungen
    Falls dieser aktiv ist und trotzdem keine Netzwerkressourcen angezeigt werden,
    beendende den Dienst zunächst.
    Gib ebenfalls unter Start -> Ausführen folgende Befehle der Reihe nach ein.
    net stop netzwerkverbindungen
    regsvr32 netman.dll
    regsvr32 netcfgx.dll
    regsvr32 netshell.dll
    net start netzwerkverbindungen
    Starte den Rechner neu und es läuft alles wieder wie gewohnt...
  • Ich hatte mal ein ähnliches Problem. Schuld war am Ende die kabellose Videoübertragung von meinem Sat-Receiver zu meinem Fernseher im Schlafzimmer.

    Versuche mal wirklich alle Fremdquellen, die irgendwie zwischen dem Router und Deinem PC strahlen könnten zu entfernen. Vielleicht kommst Du so zu nem Ergebnis.