Eigene Wlan Antenne Tunen ??

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eigene Wlan Antenne Tunen ??

    hallo,

    leider haben wir hier im haus kein Wlan nur über Lan "Modem"

    mein Freund hat mir erlaubt mich bei seinem Router einloggen zu dürfen

    doch er wohnt ein bissel weiter weg ca. 1-2 km

    und ich habe auch ein Wlan pci mir gekauft



    ich habe ein bissel gegoogelt

    doch leider verstehe ich da nix

    könnte hier mir jemand helfen ??

    und... wie viel kostet das ?
  • Öm...

    Um diese weite Strecke zu überwinden, muss dein Freund was an seiner Antenne tunen... den er sendet ja schließlich das WLAN Signal und net du ;)

    Von daher würde ich euch lieber davon abraten so eine Strecke per WLAN zu verbinden... zwecks Sicherheit und Stabilität des Netzes...

    Schonmal überlegt selber nen WLAN Router zu kaufen!?

    mfg michi
  • Also, das ist ja schon Richtfunk...
    Du brauchst dazu 2 Yagi-Antennen mit scharfer Keule und wenn du dazu noch Sichtverbindung hast, geht das schon.
    Allerdings ist das nicht billig und deshalb ist michi311984's Vorschlag vorzuziehen.
    Was meinst du mit Lan "Modem"? Wenn das ein LAN mit Internetzugang ist, käme doch auch ein Accesspoint in Frage...
    Alles ist besser als diese Richtfunksache, denn mit der Yagi-Antenne wird die Rundstrahlleistung bei deinem Freund erheblich kleiner, will heißen, wenn der auch WLan benutzt muss er schon dicht beim Router sein...
    Grüsse
    Brainsucker
    [SIZE="1"]Mir könnet Älles - außer Hochdeutsch [/SIZE]

    Im Moment leider viel unterwegs, Antworten können dauern!
  • Hmja nich wirklich, aber diese antennen gibt es auch für höhere Distanzen, allerdings net von DLINK....ich schau mal nach, irgendwo hab ich die bezeichnug. Allerdings wird er sich bei der entfernung generell schwer tun!
  • Also bei 1-2km muss du schon Sichtverbindung haben. Ein Baum mit vielen Blättern kann da schon Probleme machen.

    Hier mal ein Beispiel, wie es andere gemacht haben/machen:
    Wlan Projekt
    Projekt2
    Einfach mal Wlan Projekt bei google eingeben.

    Also wenn ihr so was machen wollt, sollten beide sich einen AP/Router zulegen , eine super Position für die Antennen suchen und dann ein paar anständige Richtfunkantennen drann hauen.
    Bei den Antennen darauf achten, das die ein möglichst hohe db zahl haben (meist 12-17db) und einen möglichst geringen Abstrahlwinkel( die Antenne oben im Link hat 70°, was nicht sehr gut ist. 30° oder weniger wären besser.)
  • Wlan Verbindung

    Hallo, würde es folgendermaßen machen.

    Wenn ich Sichtverbindung hätte

    - Kaufe dir zwei Buffalo AirStation Turbo G Router, 54Mbps (WHR-G54S) ca. 65 € inkl. Versand
    - stelle einen davon bei dir auf und einen bei deinem Bekannten.
    - Installiere auf beide DD-WRT und richte dort den WDS Modus ein.
    DHCP Server solltest du ausschalten die IP Adresse muß er vom Router von deinem Bekannten bekommen.
    - Kauf dir zwei Yagies z.B. die hier Wiretex - 16 dBi Yagi 2,4 Ghz + 10m H155 Kabel u. RP-SMA 612007
    ca. 80 € inkl. Versand.
    geb zu nicht die besten aber gehen noch vom Preis.
    Schließe die statt der Standartantennen an und dann einfach mal grob ausrichten.
    - Wenn man dann mal Signal hat, anhand des RSSI wertes im Status vom Router genau ausrichten.

    Keine Garantie für irgendwas in oben beschriebenen Text.


    Ist jetzt sehr oberflächlich geschrieben, falls du Hilfe brauchst, schreib mir einfach kurz eine PN, dann kann ich dir dass auch genauer erzählen.

    Gruß und viel Glück

    derguru


    P.S. ganz wichtig, richte dich nach den gesetzlich vorgeschriebenen Richtwerten, sonst kann es unter umständen teuer werden.
  • @Brainsucker: Ich sehe eigentlich auch nur die Möglichkeit zweier Yagi Antennen (bei ebay zu kaufen), aber das Problem dabei sind einerseits die Hindernisse zwischen den Antenne und andererseits die rechtliche Seite, denn in Deutschland wäre sowas ohne Genehmigung verboten (wenn mans net zu offensichtlich macht merkts aber keiner :D)
    Aber was ich an deiner Stelle machen würde, entweder hacke das Netz deines Nachbarn oder suche nach offenen Netzen.

    MfG
    Hawk
  • Naja, man könnte sich auch einfach DSL von Fireline nehmen, kostet auch nur ca 11 Euro + Telefonanschluss oder wenn man O2 DSL bekommt wird es noch billiger, zur Zeit 200 € Auszahlung für effektiv 6 Euro (wenn man es auf die Monate umrechnet). Da lohnt sich nach meiner Meinung die Anschaffung und Aufwand einer Richtfunkstrecke nicht wirklich. (außer man rechnet den Spaßfaktor mit ein :D )

    MfG
    DerGuru