dauerhaft abnehmen??

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • dauerhaft abnehmen??

    Hi,

    hat jemand ein paar Tipps wie man dauerhaft abnimmt? Ich will bis zum Sommer min. 20kg runter. Ich mache schon Sport im Fitnessstudio 2-3x die Woche.

    Mein Problem ist das ich immer abends vor dem schlafen hunger bekomm und immer kräftig futter...desweiteren gibt es bei mir auf arbeit nur nen Imbiss, ich ess immer nur Döner, Currywurst usw., wie könnte ich mich da besser ernähren, so das ich aber auch satt werde?
  • Nimm dir in die Arbeit viel Vollkornbrot mit Käse mit. Davon wirst du schnell satt und ist gesund und hat im Verhältnis wenig Kalorien.
    Mach Sport mit dem du Fett verbrennst, da lss dich am besten im Fitnessstudio beraten.


    mg.
    ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒
  • 0xygen schrieb:

    ja und was mach ich am besten wenn ich spät abends heißhunger bekomme?


    wenn du öfter eine Kleinigkeit isst und viel trinkst, solltest du keinen Heißhunger bekommen.
    Abends esse ich Karottensticks, Apfelschnitten, Orangen oder Kiwi.
    Zum dauerhaften Abnehmen hilft eine Umstellung der Ernährung, was aber leider nicht so einfach ist. Was ich persönlich gut finde, ist das Punktezählen nach Weight Watchers. Habe im Forum schon Kochbücher und Punktesystem gesehen. Das ist einfach, nach kurzer Zeit kennst du die Punktezahl der einzelnen Lebensmittel auswendig, weil man ja so seine Vorlieben hat. Du hast eine Punktzahl, die du einhalten musst, kannst aber durch Sport Punkte gewinnen. Wobei ich glaube, dass es ohne Sport nicht geht. So eine halbe bis dreiviertel Stunde dreimal die Woche, auch wenn es nur strammes Spazieren ist. Vorteil dabei ist, dass du alles essen darfst, auch Kuchen und Süßigkeiten, nur halt in Maßen...
    Wünsche dir viel Erfolg!
    heike13
  • Naja, du wirst sicherlich hier nix hören, was du eh schon weißt...:(

    Am besten: Disziplin...jaja, ich weiß :depp:

    ...und hier und da einen kleinen Trick: z.B. nur vollgefressen Einkaufen gehen und dann locker die ganzen Kalorienbomben links liegen lassen. Denn wenn die Leckerlies erst daheim im Schrank liegen, dann ist´s auch schnell vorbei mit der Disziplin. :rot:
    Und so peu à peu...nimm dir nix grosses vor, die Latte wirst du eh reissen,..., und tiefer als vorher fallen. Kleine Schritte ohne Zwang...:hy:

    Greets,
    Wolle
  • Da bin ich mit meinen ganzen Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten ja echt mal das krasse Gegenbeispiel ... Kann noch so oft bei Mc Donals ankehren und immernoch untergewichtig.

    So krank das erscheinen mag (und ist) aber bei mir gibs morgens trocken Brot bzw. Brötchen, Mittags auf Arbeit entweder Pommesbude oder oft auch gar nichts, Spätnachmittags / Abends dann ordentliche Portion Reis (aber bitte ordentlichen aus dem Asiamarkt... Bei Beutelreis bekomm ich auch das Kot.....) mit Schnitzel, Hähnchen, sonstwas (hauptsache Fleich ;) ) und vorm zu Bett gehen ab und an nochmal ne Scheibe Brot bzw. Brötchen (je nachdem, was von morgens liegen blieb.) Ab und an zur Abwechslung Nudeln oder wenn der kleine Hunger kommt Mc Donalds... Obst... Fast vergessen. Das ist für dich warscheinlich Wahl der Stunde, wenn du Heißhunger bekommst :)

    Wie gesagt... Meine Ernährung ist gezwungenermaßen krank und darf bloß kein Vorbild sein. Aber da du nur ein paar Monate abnehmen willst .... Dann kannst das mit Reis / Fleisch durchaus tun. Kohlenhydrate hat der Reis bekanntlich endlos, genauso wie Nudeln und Eiweis sowie nötiges Fett durchs Fleisch. Sofern du Soßen weglässt und auf Süßigkeiten jeglicher Art verzichtest (ich darf die zum Beispiel nichtmal essen, was mich ziemlich nervt...) kannst dir dann sogar ab und an die Pommesbude leisten.


    Ob das dauerhaft sinnvoll ist, ist die andere Frage. Ich ess seit über 20 Jahren mit Ausnahme einer Hand voll anderer Dinge nichts anderes und habe noch keine Probleme (laut Blutbild, wo ich einmal im Jahr hinrenne...).


    PS: Stichwort trinken... Verkneif dir Cola, Fanta, Zuckerwasser ;) Aber das weißt ja eh.
  • So endlich ein Thema wo ich mit reden kann....
    Also ich mache "Meine Diät" schon seit 1 1/2 Wochen 4,6 Kilo Weg so...
    Was ich tue?:
    Ich esse Verhältniss mässig weniger(Weniger DÖner etc. Vllt. Wenn nciht aushälst am Wochenende mal nen halben. Am besten 5 Mahlzeiten am Tag 3=Morgen,Mittag,Abend* 2= Früchte Vollkornprodukte)
    Und mehr Obst und Gemüse.

    Sport:
    Ich gehe mit dem Fahrad in die Schule ging forher immer mit Mofa.
    Ich mache 3 mal am Tag(MO,MI,AB) Workout von 5-15 min
    Jeden Freitag gehen wir an so nen Sport platzt dort ist ein Fussball feld und wenn wir dort sind jogge ich etwa 1-2 mal um platz und auch dort noch ein wenig Workout.


    Sonstiges:
    Wasser oder was bei mir half CocaCola Zero


    Bemerkungen:
    -Ich musste nicht hugern.
    -Ich war nie frustriert.
    -Ich war sogar glücklich über den erfolg.
    -Beim Sport fürhlt man sich gut wenn man was tut^^.

    *Sag der Person die kocht oder dir selbst^^ Beim Braten immer ERdnussöl(statt Margarien oder Butter) Und bei jeder Mahlzeit ein bissi Salat einbauen oder sowas

    EDIT:// Am Abend musst du dir verkneifen 3 Stunden vor bett gibts nix ausser wenns sein muss wenn du am sterben bisst ne frucht die ja verdauung anregt.
  • hi :)

    ein sehr komplexes thema.

    auf was mach so achten sollte:

    nicht übertreiben! anfangs ~500kcal weniger zu dir nehmen, als zu brauchst.
    deinen grundbedarf kannst du dir aus verschiedenen rechnern im inet ausrechnen; nimmst einfach mehrere rechner und ermittelst den durchschnitt.

    natürlich ist das kein genauer wert, gibt noch viele andere punkte, auf die es ankommt, z.b. stoffwechseltyp usw..

    die ernährung sollte recht eiweißreich sein. dieser macronährstoff hebt den insulinspiegel nicht an (wenn dann nur minimal!), studien haben sogar gezeigt, dass eine eiweißreiche ernährung den appetit bremst.

    komplexe kohlenhydrate essen. diese treiben den insulinspiegel nur langsam in die höhe! insulin= das anabolste hormon des menschen. bei einer enormen insulinausschüttung werden die nährstoffe sofort in die zellen geschleust. also müssen wir diesen niedrig halten, da wir abnehmen wollen.

    fette nicht vergessen; 60g ist ein richtwert; richtet sich aber nach deinem körpergewicht. omega 3 zu 6 fettsäuren sollten in einem verhältnis von 1:5 zu sich genommen werden (tipp: walnussöl).

    die mahlzeiten auf 6-9 täglich aufteilen.

    beim kraftsport schön anstregen, damit viel energie gebraucht wird. viele sagen lieber leicht trainieren; dem ist aber nicht so.

    du solltest dir einen trainingsplan und ernährungsplan erstellen. ist gar nicht mal so schwer wenn man sich damit beschäftigt ;)
  • 1 Zum Frühstück esse wie ein Kaiser
    2 Zu Mittag esse wie ein Bürger
    3 Zu Abend esse wie ein Bettler

    Also in der früh viel essen(natürlich auch gesund^^)
    und dann gegeb abend weniger
    Abends bloß keine Nudeln, des is des schlimmste!
    also abends möglichst WENIG Kohlenhydrate reinhaun

    die bissen lange und gründlich kauen
    da das sättigungsgefühl erst nach frühestens 20 min eintritt könnte man theoretisch innerhalb von 20 minuten 5 pizzen essen
    also lass dir viel zeit beim essen, dass tritt das sättigungsgefühl ein und du musst nicht so viel essen