Zucken im Augenlid

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zucken im Augenlid

    Hallo zusammen,

    ich habe seit ein paar Wochen ein ständiges Zucken in beiden Augenlidern.
    Da ich beruflich und privat in letzter Zeit viel Stress hatte, denk ich dass es daher rührt.

    Habt ihr ne Idee, wie ich das wieder loswerden kann ?

    Grüße
  • hi,

    ich hatte da auch mal! generell hilft bei solchen leiden immer "grün" so komisch es klingt.
    ich habe damals immer spaziergänge gemacht. ist natürlich jetzt im winter etwas doof. aber vll hast du ja nen botanischen garten oder zoo in der nähe.

    ansonsten hlft natürlich stress abbauen. nimm dir die zeit für ein heißen bad!
    mir hilft das immer.


    gute besserung :)

    SakeMaki
  • ja stress verursacht viele leiden, ich war vor kurzem auf montage und stand auch sehr unter stress... und da haben auch nerven an handy, fuss oder brust einfach so gezuckt... ich versuch mich dann zu entspannen, zb: abends bin ich erstmal schön warm duschen gegangen und danach ins "va piano" lecker essen und geniessen.

    versuch es mal;-)

    gruss pate
    Das Schicksal fragt nicht
  • Hey, also der Stressabbau sollte im Vordergrund stehen, wenn das nicht unbedingt geht, was ja auch mal der Fall sein kann, dann sich eine Auszeit nehmen. Soviel zum psychosomatischen. ;)
    Jetzt zum somatischen: Nervenzuckungen rühren meist von einem Minaeralstoffmangel her, im Zweifelsfall immer Mg ;) Kauf dir doch mal eine Packung Mg-Tabletten und nimm drei mal tgl. eine. Vielleicht ist dein Zucken dann schneller weg als du gucken kannst.
    Aber versteif dich auch nicht darauf, meist ist die Ursache eher innere Unruhe.

    MfG
    TJ
  • Hi,

    wie meine Vorgänger schreiben tritt es tatsächlich durch Stress auf. Wenn Du es wirklich als extrem nervig empfindest, besorge Dir doch in der Apotheke Beruhigungstropfen auf pflanzlicher Basis... oder entspanne dich mehrmals täglich für ein paar minuten... falls du es öfters hast, kannst du es ja mal mit gezielten entspannungeübungen versuchen...
  • Ich habe mal gehört, dass an diesem Zucken auch ein Magnesiummangel Schuld sein kann. Dieser rührt wahrscheinlich vom Streß her. Also ist es wohl auch wie meine Vorposter schon gesagt haben der Streß. Ich schätze das hat jeder mal. Ich habs auch öfter und habe gar nicht so viel Streß. Aber versuch einfach mal mehr Magnesiumhaltiges Wasser und Lebensmittel zu dir zu nehmen. Vielleicht hilfts ja. Ich denke aber nicht, dass das was schlimmes ist. Eher nervig, oder?

    Gruß Snowball
  • kenne das problem ebenfalls. alleine durch mineralienmangel ist das nicht zu erklären, es kommt auch sicheer stress dazu und ein vitaminmangel.
    bei mir hat da ein tipp von meiner mutter geholfen, einfach mehr karotten essen, ich kanns mir zwar nicht erklären, was daran gewirkt hat, aber es hat geholfen
  • Ich hatte das auch mal über den Tag verteilt. Am Nasenflügel hatte ich auch auch mal dieses Zucken..wenn ich den Finger draufgedrückt hatte, merkte man richtig wie der Nerv am arbeiten war..ging aber auch von selber wieder weg..
  • das hatt ich auch mal und das hat geholfen

    gegen zuckende augenlieder hilft nur eins: Eine Woche lang mindestens 8 Stunden in der Nacht pennen und zwar spätestens von 22:00 Uhr an.

    Gruss Bitkiller
  • ich hätts mal mit magnesium versucht. wenns davon schlimmer wird nimm calzium.
    diese beiden stoffe sind für die reizübertragung in den nerven verantwortlich, und können bei einem Mangel zuckungen und krämpfe verursachen
    [COLOR="LemonChiffon"]Wer das lesen kann, hat den Kontrast zu hoch eingestellt![/color]
  • ganz selten habe ich das auch mal, aber um eine ursache zu klären müsste man das über einen längeren zeitraum untersuchen. vielleicht ist es magnesiummangel, übermüdet bin ich dagegen aber eh meistens, deshalb kann das nicht der entscheidende punkt sein :)
  • Hallo

    solch ein zucken habe ich auch als, entweder meine augenlieder oder die augenbraue, das kommt durch stress. ich stelle fest das ich, wenn ich stressige situationen hinter mir habe, sowas bei mir auftritt, also nach einer stressigen situation oder zeit. das legt mich mit der zeit wieder.

    wenn übermüdung und schlafstörung auftretten, solltest du evtl mal deine gehirnströme checken lassen!
  • Zuckende Augenlider sind bei mir eindeutig vom Stress abhängig. Dies sollte auch dir ein absolutes Warnzeichen sein! Die Steigerung ist dann häufig auch noch Schlaflosigkeit.
    Hier hilft nur eines.... schnellstens "Fuß vom Gas"!!

    Wünsche dir alles Gute!!

    paperdealer