1&1 Telefonmurks

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 1&1 Telefonmurks

    Moin!

    Ich habe das 1+1 Paket mit DSL und Telefon und Handy und so weiter. Angeschlossen ist das Ganze an eine Fritz!Box Fon 7170, mit der neuesten Firmware.

    Seit Kurzem ist es so, dass wir erst beim Dritten oder Vierten Anlauf raustelefonieren können. Sonst kommt gar kein Freizeichen oder immer das Besetztzeichen - obwohl der Anzurufende definitiv nicht telefoniert hat.

    Umgekehrt gilt das gleiche Desaster: Man will uns anrufen, erhält auch ein Rufzeichen - bloss, bei uns klingelt's nicht ;( Echt lustig... Auch hier glit: erst wenn der Anrufer hartnäckig bleibt und vier oder fünf mal versucht anzurufen, klappts dann mal. Bloss, wer weiss das schon?

    Ich hab auch schon die "Hotline" angerufen... (0,96 ct/min), Nach 6(!) Minütigem, sinnlosem "Ping-Pong-Ansagefragespiel" bekam ich dann endlich nen Supportmitarbeiter, der mir riet, meine "komische Laborversion" durch eine aktuelle Version zu ersetzen, was ich auch tat - aber natürlich ohne Erfolg.

    Mir widerstrebt es, nochmals die Abzockhotline anzurufen, vielmehr hoffe ich auf euren Rat, was soll ich tun:
    • neue Fritz! Box kaufen
    • Anbieter wechseln
    • nicht mehr Telefonieren
    • Buschtrommen benutzen


    Ich hoffe ihr habt nen guten Rat für mich übrig?
  • Hatten wir auch schon gehabt - als 1+1 Kunde.

    Wenn man uns anrufen wollte war´s einfach besetzt und raustelefonieren konnten wir auch nicht oder nur zeitweise.

    Also bei der Telekom angerufen - nicht bei 1+1(!),
    die haben die Leitung "online überprüft und getestet", den Fehler bestätigt und einen "Restet der Leitung" durchgeführt ( hört sich Abenteuerlich an) - aber danach funktionierte die Leitung wieder einwandfrei.

    Probier´s einfach mal
  • Also bei der Telekom angerufen - nicht bei 1+1(!),
    die haben die Leitung "online überprüft und getestet", den Fehler bestätigt und einen "Restet der Leitung" durchgeführt ( hört sich Abenteuerlich an) - aber danach funktionierte die Leitung wieder einwandfrei.


    Bei der Telekom in dem Fall anrufen ist unsinn denn selbst wenn 1+1 nicht eine eigene sondern die der Telekom nutzt so ist 1+1 der Vertragspartner der Telekom und nicht der 1+1 Endkunde. an solchen Leitungen darf die Telekom gar nicht arbeiten!
    So einen Mist sollte man erst gar nicht abschließen bei solchen Fritzen stehn im Baumarkt etc herum und jeder mein er muss dort abschließen.
    Kündigen un ein vernünftigen anschluß der Telekom holen

    Gruss
    Lesca
  • nachdem du ja bei 1und1 übers internet telefonierst
    schau doch mal hier nach.
    da kannst du evtl. störungen sehen

    ich hab beim raustelefonieren auch abundzu probs
    aber nur, wenn ich mit meiner 1und1-leitung andee 1und1 leute anrufe
    sonst funzt es ganz gut

    und internet-telefonie ist eigentlich erst ab einer 2000er-dsl sinnvoll
    sonst kann es auch störungen geben

    mfg
    schwape

    edit: sorry, hab den link vergessen, aber jetzt
  • hast du dann auch ein starkes echo im hörer?
    es liegt nicht an der fritz!box. bei uns im ort und in der umgebung trat der selbe fehler seit anfang des jahres auf, auch unterschiedliche fritz!box typen. seit gut 2 wochen ist das kein problem mehr. laut fehlermeldung der fritz!box lag es auch immer am server von 1&1. irgendwie sind die beim umrüsten!
  • Da bin ich ja froh, dass ich nicht der einzige bin mit diesem Problem.
    Raustelefonieren geht nur alle 10-20 Versuche. Entweder kein Amt, oder es kommt das belegt Zeichen, obwohl ja keiner telefoniert.
    Beim anrufen genauso. Haben auch schon etliche Telefonate nicht "gehört",
    weil es einfach nicht klingelte, obwohl das Klingelzeichen beim Anrufer kommt.

    Warum das so ist konnte mir bis jetzt noch keiner sagen,
    das mit der Leitungsprüfung werd ich aber noch mal ins Auge fassen.

    War eigentlich bisher immer zufrieden mit 1+1,
    aber seit 3-4 Monaten kotzt mich der Verein langsam echt an. :rot:

    Behelfen tu ich mir zur Zeit so.....
    Stecker rein...raus...dann geht´s wieder ein paar mal :confused:
    Oder wenn man nicht rauskommt, kurz mit dem Handy die eigene Nummer anrufen....auflegen...und dann kommt man auch wieder raus....

    Bin mal gespannt wer sich hier noch so alles meldet,
    und was für Tips kommen ;)
  • Hallo Leidensgenossen,

    ich bin zwar erst seit Dezember 07 bei 1&1, ebenfalls mit einem Vollvertrag. Allerdings läuft derzeit das Telefon (ISDN) noch über die Telekom, da 1&1 eine Aufschaltung meiner bisherigen Nummern auf VoIP noch nicht realisieren konnte. Dafür schreiben die mir jeden Monat meine Telekom-Grundgebühr als Gutschrift gut.
    Ich besitze die FritzBox 7270 mit jeweils der aktuellsten Laborvariante. Bei dieser Box ist ja das Telefonieren über DECT möglich. Ich habe daran vier Handgeräte angeschlossen. Das Telefonieren klappt eigentlich einwandfrei. Wenn ich anrufe, dann hört mein Gesprächspartner immer noch die Wähltöne, obwohl ich bereits mit ihm spreche. Das ist mehr wie lästig! Auch ist bei diesen Gesprächen immer ein geringes Echo festzustellen.
    Die FritzBox-Leute in Berlin sind mir zwar sehr behilflich und haben auch schon zwei Mal die Box getauscht, Das Phänomen bleibt aber weiter bestehen.

    Wenn ich aber meine Telefone an der direkten FON1 oder FON2-Verbindung anschließe, dann funktioniert alles so wie es sein soll. Diese laufen dann zwar auch über DECT (T-Com Sinus 30). Das lässt eigentlich den Schluss zu, dass die DECT-Technologie der FritzBox die Schwachstelle ist!

    Gestern erhielt ich von 1&1 die Mitteilung, dass es in wenigen Wochen so weit ist, dass meine bisherigen Telekom-Nummern zu 1&1 umziehen können.
    Mal sehen, ob dann alles funktioniert.

    Gruß von Gerd
  • Hi Leute,
    nochmal etwas zu dem Thema:
    Ich bin seit 1 Jahr 1&1 Kunde mit Fritzbox surf&phone 4741 (glaub ich), aber neuesten Updates drauf. Telefonieren ins Festnetz VOIP + Inet funzt bestens mit DSL 2000 !! (Analog DSL)
    Und : DSL Anschluß nach wie vor über Telekom, mit DECT Telefon + analogem Faxgerät auf fon1 angeschlossen. Ich werde nicht komplett zu 1&1 wechseln, wegen vieler Störungen (habe ich aus anderen Foren so entnommen).
    Ich zahle zwar ein wenig mehr Grundgebühr, bin aber flexibeler und einkommende Anrufe kommen ausschließlich über Telekom-Festnetz. Ich denke das ist ein klarer Vorteil. Und vor Allem....störungsfreie Funktionen.
  • Bei uns ist das mit dem Telefonieren auch etwas komisch....
    Bin auch bei 1und1 Internet Telefonie VoIP

    Muss immer kurz warten und darf nicht direkt anfangen zu reden da die es sonst noch nicht hören :D

    Naja hab mich daran gewöhnt, man muss ja nicht so hastig an's Telefon gehn
    [SIZE="1"]Meine Upps: [COLOR="blue"]-1-[/color] [COLOR="blue"]-2-[/color] [COLOR="Blue"]-3-[/color] [COLOR="blue"]-4-[/color] [COLOR="blue"]-5-[/color] [COLOR="blue"]-6-[/color] Status: [COLOR="Blue"]Online[/color]

    Bin bis zum 7.6 im Urlaub - Keine Linkvergabe
  • 1&1 benützt/mietet sich Leitungen von Arcor oder Telekom, je nach dem.
    Desweitern will 1&1 alle Telefongespräche übers Internet leiten was zur Folge hat, das es pötzliche Verbindungsabbrüche hat, Echos, Besetztzeichen, obwohl der Anschluss eigentlich frei sein sollte usw...
    Gruss GeneSimmons