Welches Linux für Entwickler?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welches Linux für Entwickler?

    Hallo,

    ich würde gern eine VM mit einem J2EE Server auf meiner Kisten laufen lassen und kenn mich aber mit Linux noch zu wenig aus. Ich habe Ubuntu ins Auge gefasst, wollte aber nochmal fragen ob es da was speziell für Softwareentwickler gibt.

    danke
  • Speziell für Freaks die gerne Software entwickeln ist wohl Gentoo ziemlich gut. Im Prinzip kannst du aber jedes Linux nutzen zum entwickeln. Ubuntu dürfte in jedem Fall absolut ausreichen. Ich hab bisher noch von keiner Distribution gehört die ganz explizit für Softwareentwickler zugeschnitten wurde.
    [SIZE="2"]Vampi Airlines - Wir buchen, Sie fluchen!
    Einigkeit und Recht auf Freizeit!
    Achtung: Da ich nicht jeden Tag online bin können diverse Verteilungen schonmal ein paar Tage brauchen.[/SIZE]
  • naja ich kann Fedora empfehlen, aus einem einfachen Grund, da es bei der Installation schon gleich ausgewählt werden kann, was du aus deinem OS machen willst;
    aber eigentlich ist es schon eher Wurscht welches Linux, da es eher von den vorhandenen Programmen abhängig ist.
    Eclipse z.B eine schöne Entwicklungsumgebung; und da ist auch der Vortel von Fedora z.b da Fedoracummunity sehr eng mit Eclipse zusammenarbeitet ;)

    mfg Allonewalk

    P.S gentoo und Archlinux für einen Anfänger... macht ihr Witze?! :D
  • Asl owenn es dir um leistung deiner server geht und du nicht nur in Java sondern auch mal gerne in c bastelst, dann ist gentoo eindeutig die richtige wahl da du das ganze system per hand kompilierst, deinen kernel selber backst und dadurch ein auf deine maschine zugeschnittenes linux kriegst. Notfalls kannst du jederzeit auch keine paketverbesserungen per hand anbringen usw... Aber wenn es dir wirklich rein um Java geht kannst du glaub ich wirklich fast alles nehmen.