Lieder von Youtube rippen illegal? Ergänzung

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lieder von Youtube rippen illegal? Ergänzung

    Schönen Guten Tag!

    Ich hätte zu diesem Thread noch etwas zu ergänzen:

    Laut den Aussagen von Kellerkind und xlemmingx ist es illegal z.B. per "Free YouTube mp3 converter" Lieder von YouTube aufzuzeichnen.

    Allerdings habe ich auf chip.de diesen Artikel gefunden in dem das Gegenteil behauptet wird.

    Ich zitiere:

    Es kann irritierend sein, was eine Video-Suche bei YouTube zu Tage fördert. Dennoch dürfen Sie als Anwender davon ausgehen, dass sich Betreiber Google um die erforderlichen Rechte kümmert. Mit Firefox-Plugins oder ähnlicher Software dürfen Sie hier bedenkenlos herunterladen.
    [.....]
    Selbst wenn sich der Anbieter schuldig macht, bleibt der Anwender in jedem Fall auf der sicheren Seite.


    was meint ihr dazu und wie kommt ihr darauf, dass das illegal sein könnte?
    Ich meine, irgendwo müsst ihr das doch vorher aufgeschnappt haben. :happ:

    Liebe Grüße
    Flo :):):):):)
  • Ist jetzt nicht persönlich, aber auf so nen Beitrag hab ich nicht gewartet.

    Ob du mit Drogen dealst oder eine Festanstellung bei der russischen Mafia hast ist mir egal.

    Allerdings gibts viele User die sich gerne nach legalen Alternativen umschauen, um zu viele unerlaubte Inhalte, auf der heimischen Felstplatte in Grenzen zu halten.
  • Moin moin,

    ich hab zwar den Ursprungsthread nicht gelesen, aber ich kann dir sagen es ist zu 100% illegal. Die Musikvideos auf Youtube sind illegal und Youtube "kümmert":D sich auch darum diese Illegalen Inhalte zu löschen. Das heißt im Klaren, illegale Inhalte von einer "Legalen" Seite seite sind trotzalledem illegal. Wenn youtube Abgaben an die Musikverleger entrichten würde, wäre das natürlich eine ganz andere Situation. Dann ist es nichts anderes, als ein Lied im Radio aufzunehmen. Da sie dies aber nicht tun, ist es und jetzt achtung ---- :tata: ILLEGAL.:tata: Wenn es erlaubt wäre wer ich der erste der ne Mp3 Download Seite aufmacht mit der Erklärung das alle Titel von Youtube und Co. stammen und von mir nur heruntergeladen worden sind.

    Gruß

    Maximize
  • Also das youtube da regemäßig Lizenzgebühren zahlt ist schon richtig, allerdings bestimmt nicht dafür das sich jeder das Lied runterladen kann.

    Chip kann man sich sowieso sonstwohin stecken :öm:
  • Ich finde es lustig wie Chip denen 'erklärt', dass Downloads von da legal seien, nur weil es für die Benutzer keine Abmahnungen hagelt.

    Die Videos werden dort ohne Erlaubnis hochgeladen. YouTube kann nicht jedes Video kontrollieren, es ist auch nicht ihre Aufgabe. Kontrolleure lassen ständig Videos löschen, aber gegen die Masse der Leute kommt man eben nicht an. Ab 2008 ist eine Privatkopie auch dann illegal, wenn die Vorlage offensichtlich rechtswidrig im Internet zum Download angeboten wird. Und das ist bei entsprechenden YouTube Videos ziemlich klar der Fall.

    Man kann sich da zwar vielleicht rechtlich herausreden oder erleichtern. Aber vom Grundgedanken her ist das genau so eine Urheberrechtsverletzung wie wenn man Rapidshare benutzt - vor allem wenn man das Zeug auch noch vom Portal rippt und wissentlich abspeichert.
  • @ xlemmingx

    Chip steck schon... :D
    Trotzdem kann ich mir kaum vorstellen, dass die so nen abwegigen s****ß erzählen. Die tragen ja zumindest moralisch eine gewisse Verantwortung für ihre Leser.

    @ Maximize

    Wenn youtube Abgaben an die Musikverleger entrichten würde, wäre das natürlich eine ganz andere Situation. Dann ist es nichts anderes, als ein Lied im Radio aufzunehmen.

    wie xlemmingx schon gesagt hat entrichten sie Abgaben.
    Ich könnt mir nämlich auch nur vorstellen, dass es wie eine Art Radiomitschnitt behandelt wird.

    Eine andere Möglichkeit wäre allerdings, dass das ganze über die Soundkarte aufgenommen wird.
    Das ist doch dann nichts anderes, als wenn sich jemand mim Mikrophon vor seinen PC setzt und aufnimmt?!

    Liebe Grüße
    Flo
  • -F1o- schrieb:

    Die tragen ja zumindest moralisch eine gewisse Verantwortung für ihre Leser.


    Also was sie eben machen ist eine Rechtsberatung für die Leser. Moralisch gegenüber den Urhebern treten sie deren Ansprüche mit Füßen. Das finde ich etwas seltsam denn die Rechte gibt es nur für die Urheber. Chip erklärt uns wie wir 'ganz legal' und bedenkenlos die Wünsche der Hersteller zerstören. Dann lade ich doch lieber von Rapidshare und bin mir bewusst welche Konsequenzen es haben kann.
  • Sonst noch jemand der hier vielleicht ne Quelle posten will, die besagt, dass der Vorgang legal/illegal ist?

    Wenn sich bis Samstag keiner mit ner belegten Begründung meldet, lass ich hier schließen.
  • Siehs doch so, ich kann doch auch per Mikrofon die Lieder die ich über Youtube laufen, auf Kassette aufnehmen ähnlich wie früher mit den Liedern ausm Radio aufnehmen. Dagegen sagt auch keiner was, der Unterschied ist nur, dass es heutzutage Programme gibt, die das einem vereinfachen...
  • jetzt mal halb lang leute, so schlimm is die chip auch wieder nicht :D
    ob es illegal ist oder nicht wird wohl ein richter entscheiden müssen. viel interesanter ist doch, dass man nie :eek: :D :) erwischt werden kann. das tool YouTube to Mp3 Converter läd ja das video in den cache des browsers,(was ja immer passiert wenn man solch ein video abspielt:D ) dann wandelt das tool die flv datei in eine mp3-datei um und schon hat man sein lied.

    wenn mir jetzt noch einer veraten könnte,wie es denn möglich wäre so etwas rauszufinden? :eek:
    denn man hat ja das video nur sozusagen 'angeguckt', was ja eigentlich so ziemlich alle user auf youtube machen.

    so, das hätten wir geklärt,man brauch also absolut keine angst haben und bedenkenlos von youtube lider ziehen. nun die frage isses illegal :D

    also,die leute die musik auf youtube stellen verstossen gegen dass urheberrecht,das is ja klar,die könnten ärger und ne abmahnung bekommen. aber die leute die das video anschauen,verstoßen natürlich nicht gegen das gesetz,aber sie haben ja das video,wenns geladen ist als flv-datei auf der festplatte,das tool macht also nix anderes als diese flv-datei umwandeln. des is also so,wie wenn man etwas vom radio aufnehmen tut.

    wenn euch das immer noch nicht beruhigt hat,ich hab noch ein ass im ärmel:D ,ein musikstück muss 1 zu 1 dem orginal entsprechen,d.h. wenn am schluss eine sekunde vom orginallied fehlt is es schon verändert,und somit kein orginallied mehr:D ,des is der grund warum pro media erst alle angebotenen musikstücke mit einem 10000 euro gerät prüfen muss,ob es auch wirklich das orginallied ist.(übrigens sagte des pro media in einem interwiew mit chip^^)

    so wenn ihr immer noch bedenken habt,dann schaut euch die vorgehensweise von pro media an. des is alles ausführlich in einem report von chip beschrieben.


    so,des reicht wirklich,die leute die immer noch bedenken haben, die haben wirklich probleme:depp: . und jetzt reichts.

    Mfg Mario
  • Es gibt doch Programme von seriösen LEGALEN Anbietern die es einem mäglichst einfach machen, siehe Firefox Plugin, oder seiten wie tubegrabber, vixy. Jeder 08/15 user denkt sich nichts schlimmes dabei und läd!
  • Snow1 schrieb:

    Siehs doch so, ich kann doch auch per Mikrofon die Lieder die ich über Youtube laufen, auf Kassette aufnehmen ähnlich wie früher mit den Liedern ausm Radio aufnehmen. Dagegen sagt auch keiner was, der Unterschied ist nur, dass es heutzutage Programme gibt, die das einem vereinfachen...


    Die Sender mussten damals Abgaben zahlen um bestimmte Lieder spielen zu dürfen bzw müssen sie auch immer noch, bei YouTube hingegen wird unerlaubt hochgezogen und sie bezahlen auch nur so eine Pauschalgebühr.

    aber die leute die das video anschauen,verstoßen natürlich nicht gegen das gesetz
    Darf ich legal zu unerlaubten Vorführungen gehen, damit ich mir die teure Kinokarte spare?
    Ist das nicht sowas wie Hehlerei beim imaginären Eigentum 8|

    Außerdem speichert man das Material -> eine Kopie aus offensichtlich rechtswidriger Quelle?
  • Jetzt mal Klarheit:

    Für Dich ist das Erstellen einer privaten Kopie so lange legal, so die Quelle nicht rechtswiedrig ist.
    Lädst du das ganze als Kopie eines anderen, der dies vor dir tat von einer rechtsmäßigen Quellen (was i.d.R bei youtube.com o.ä der Fall ist), und du keinen persönlichen Bezug zu Ihm hast, machst du dich strafbar.
  • Sonnentier schrieb:



    Darf ich legal zu unerlaubten Vorführungen gehen, damit ich mir die teure Kinokarte spare?
    Ist das nicht sowas wie Hehlerei beim imaginären Eigentum 8|

    Außerdem speichert man das Material -> eine Kopie aus offensichtlich rechtswidriger Quelle?


    ähm ich will ja nix sagen,aber es geht hier um musik :D nicht um kibofilme :eek:
    woher willst du wissen ob er das lied nicht gekauft hat. du schaust es dir ja nur auf youtube an,dann is es schon auf deinem computer :D ;) .
    nach deiner these müsste youtube,myvideo,clipfish usw. verboten werden,weil man ja nie weis wo der typ das video mit musik her hat :D
    und wenn es so wäre,wäre schon längst die portale geschlossen worden ;)
  • Amarocker schrieb:

    Für Dich ist das Erstellen einer privaten Kopie so lange legal, so die Quelle nicht rechtswiedrig ist.
    Lädst du das ganze als Kopie eines anderen, der dies vor dir tat von einer rechtsmäßigen Quellen (was i.d.R bei youtube.com o.ä der Fall ist), und du keinen persönlichen Bezug zu Ihm hast, machst du dich strafbar.


    dann dürftest du dir die videos auch nicht angucken,denn beim angucken werden sie schon auf deinem pc als flv datei gespeichert ;)
    klarheit hinterlässt du mit dem beitrag sicher nicht ;)
    letzlich wird ein richter diesen fall klären müsste,wobei man ja nie erwischt werden kann. :D ;)
  • whpzzz schrieb:

    Es gibt doch Programme von seriösen LEGALEN Anbietern die es einem mäglichst einfach machen, siehe Firefox Plugin, oder seiten wie tubegrabber, vixy. Jeder 08/15 user denkt sich nichts schlimmes dabei und läd!

    Jaja, Bittorrent-Programme, eMule und sogar DVD-Brenner sind legal von "seriösen" Anbietern legal zu erhalten und trotzdem tut man größtenteils illegale Dinge damit :rolleyes:
  • @ mariocoolboy

    kannst du vielleicht ne Quelle posten?
    Ich finde deine Beträge hören sich logisch an.
    Trotzdem bitte keine doppelposts sondern editieren.


    Eigentlich sollte jeder der eine Behauptung aufstellt, dazu bitte eine Quelle angeben.
  • Also, da muss ich auch mal was sagen......
    Ich hatte neulich ein Gespräch mit einem Professor aus der Informatik, Fachgebiet Rechtswissen. Aus dem Gespräch stellte sich heraus, dass das Lieder rippen von Youtube illegal ist. Über das Ansehen ist man sich nicht ganz im klaren, da das Streamen, also nicht downloaden, solcher DAteien eine rechtliche Grauzone ist. Wenn man es aber genau nimmt, lädt man das Video, wenn man es sich anguckt, auch runter, als temp. Dateien etc. Aber da dies nicht geklärt ist, geht vom Anschauen eigentlich kein Risiko aus.
    DAs herunterladen der Lieder ist aber zu 100 illegal. Ob man da nun erwischt werden kann oder nicht, ist eine andere Sache. Er meinte, dass Firmen wie BMG etc. wahrscheinlich schon Zugriff auf Youtube haben.
    Ich schlage die hier mal eine andere Methode vor. Nimm das Lied mit NO23 Recorder auf. Das ist die Qualität besser und das aufnehmen kann dir ganz sicher nicht nachgewiesen werden. Nachteil: Du musst das Lied dabei anhören und es darf kein anderes Geräusch durch deine Soundkarte gehen, da das Programm alle Signale der Soundkarte aufnimmt.
  • mariocoolboy schrieb:

    nach deiner these müsste youtube,myvideo,clipfish usw. verboten werden,weil man ja nie weis wo der typ das video mit musik her hat :D

    Nein es gibt auf den Portalen genug Videos die nicht kommerziell zur Vermarktung über CD oder andere Bezahldienste hergestellt wurden, und die fraglichen Inhalte werden auch ständig wieder gelöscht, man kommt eben nicht nach. YouTube dient nicht nur dazu Warez hochzuladen, es gibt genug andere Videos und die ganze Informationsgesellschaft einschränken nur weil einige Musikvideos hochladen kann man doch nicht machen. Und naja wenn es sich um einen privaten Nutzer handelt ist es egal woher er es hat, er darf es so oder so nicht öffentlich anbieten.