Ski Alpin: Lanzingers Bein amputiert.

  • News

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ski Alpin: Lanzingers Bein amputiert.

    Dem österreichischen Skirennläufer Matthias Lanzinger ist der linke Unterschenkel amputiert worden. Die Operation in der Universitätsklinik von Oslo wurde vom Vorstand Lars Engebretsen zusammen mit dem Salzburger Gefäßspezialisten Thomas Hölzenbein durchgeführt.

    [url=http://magazine.web.de/de/themen/sport/wintersport/skialpin/5503036-Lanzingers-Unterschenkel-nach-Sturz-amputiert,cc=000005522500055030361JcduC.html]WEB.DE - Lanzingers Unterschenkel nach Sturz amputiert (04.03.2008)[/url]

    YouTube - Matthias Lanzinger breaks his leg


    Was sagt ihr dazu?

    - Ich finde es wirklich trauig, das die FIS nicht einmal einen Helikopter für schwere Unfälle zur Verfügung stellen konnte.
    Denn vielleicht wäre so sein Bein noch zu retten gewesen, wäre nicht so viel Zeit bis zum Transport ins Spital vergangen. :rot:

    Der Mensch Lanzinger tut mir wirklich von ganzen Herzen leid, für ihn wird es ein äußerst schwere Schlag sein; muss er doch jetzt sein ganzes Leben umgestallten und vieles wird für ihn nicht mehr Möglich sein; geschweige den Ski-fahren. Ich wünsch im das er schnell wieder so gesund wie möglich wird und mit diesen schweren umständern zurecht kommt.
  • mhm habe es auch schon mitbekommen!!

    Es ist schon unfassbar, wie schnell ein Leben zerstört werden kann! Ich glaube ganz Österreich trauert. Ich ebenfalls :(


    Trotzdem wünsche ich Ihm viel Glück & vorallem Kraft um mit der neuen Situation so gut wie möglich umzugehen.

    Aber ich glaube nicht, dass hier ein Helikopter noch viel geholfen hätte. Es braucht trotzdem seine Zeit und in diesem Fall war es wohl unmöglich um sein Bein zu retten.
  • Also ich finde es auch wirklich schrecklich.

    Ich selbst fahre gern Ski und bin eher ein schnellerer Risikobereiterer SKifahrer. (Natürlich gefährde ich keine anderen Personen. Bin keine Pistensau)

    Ich fahre am Montag in Skiurlaub. Wenn ich das sehe, dann bekomm ich es ein bischen mit der Angst zu tun.

    Was mich jetzt wundert ist, warum die Bindung bicht aufgegangen ist. Der Zweite Ski hätte VIEL früher abspringen müssen!

    Habt ihr eine Ahnung, auf welchen Z-Wert die ihre Bindung einstellen? So wie das da aussieht muß die ja mind. auf 20 oder so eingestellt gewehsen sein. SOnst wäre der Ski doch abgesprungen...

    Naja, hab eben grad mal direkt meine Daten in einen Rechner eingegeben. Ich sollte sie eigentlich sogar noch stärker einstellen. (Also um 1 Wert) Mache das aber nicht, weil ich so auch bisher zurech kam.

    Grüße

    Halygally

    PS: Ja, ich weiß, nicht alles passend zum Thema. Aber das mit der Bindung interessiert mich schon, ob die die tatsächlich so hoch einstellen...
  • Also eins is klar das was ihm da passiert is is echt Riesenpech gewesen
    1) das die Bindung nicht aufgeht
    2) der Sturz ansich

    Um ehrlich zu sein glaub ich, dass ein Rettungshubschrauber was positives bewirkt hätte.
    Aber da kein Hubschrauber Im FIS Reglement (für Veranstalter) vorgeschrieben ist wird auch nicht jeder einen organisieren.

    und naja....einen richtig schwer Verletzten in einem Touristenhubschrauber (in den nicht mal die Trage reingepasst hat) zu befördern ist ein unzumutbarer Zustand...also bei so einem Event!

    Aber ich finde nicht, dass er Nachforschungen anstellen sollte warum er jetzt kein Bein mehr hat sondern eher nach vorne sehen und vielleicht sogar eine erneute Ski-Karriere (mit Prothese) anstreben. Die besten vorraussetzungen hat er ja.

    Auf jeden Fall kann man ihm nur die Daumen drücken!
    Ich kanns mir gar nicht vorstellen was das für ein Gefühl sein muss ohne Bein aufzuwachen wenn man "gerade eben" noch eins hatte.

    echt schlimm....
    [SIZE="2"]Wenn sie kein Brot mehr haben, sollen sie doch Kuchen essen! (Jean-Jacques Rousseau)[/SIZE]
  • ein echt trauriges schicksal -- schwere verletzungen häufen sich in letzter zeit bei sportlern, wahrscheinlich liegt dies daran, dass viele unter druck stehen und sogar ihre gesundheit aufs spiel zu setzen um erfolg zu haben
  • der Mensch kommt halt langsam an seine physischen Grenzen.
    Und es wird so weiter gehen weil "Otto Nromalerverbraucher" ja nur spektakulären Sport sehen will.
    [SIZE="2"]Wenn sie kein Brot mehr haben, sollen sie doch Kuchen essen! (Jean-Jacques Rousseau)[/SIZE]