TUT: Löschen/Verschieben von "gesperrten" Dateien

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • TUT: Löschen/Verschieben von "gesperrten" Dateien

    Da diese Frage immer wieder auftaucht habe ich mich mal entschlossen ein kleinen Tut zu schreiben:

    Jedem Windowsnutzer ist es sicher schoneinmal so gegangen. Man möchte eine datei/ein verzeichnis verschieben/löschen, aber es will und will nicht funktionieren, da es von einem anderen prozess verwendet wird

    Dazu nutzt man am besten die Kombination "Kommandozeilen-Tool" und "Wholockme" (download z.b. hier).

    WhoLockMe ist ein sehr nützliches Tool, welches einem mitteilt, welcher Prozess die Datei, die ihr verändern wollt, nutzt und somit sperrt. Wollt ihr also eine gesperrte Datei löschen sucht ihr euch per WLM einfach den Prozess raus und schließt diesen per Taskmanager, schon sollte es funktionieren.

    Wenn das aus irgendeinem Grund nicht gehen sollte gibt es noch den radikalen Weg.
    1.) Alle nicht benötigten prozesse (wie Browser, AntiVir etc) per Taskmanager schließen
    2.) auch die explorer.exe per taskmanager schließen (da diese den zugriff auf eine gesperrte Datei verhindert)
    3.) per "Datei --> Ausführen --> cmd" das Kommandozeilentool öffnen

    Quellcode

    1. rmdir "Ordner" //löscht Ordner
    2. del "Dateipfad" //löscht einen oder mehrer Dateien
    3. help //listet weitere Befehle auf, ainfach mal durchschauen


    Wichtig: es ist günstig alle Pfade in "" zu setzen. Es geht auch ohne, aber dann gibt es Probleme wenn Leerzeichen im Pfad vorkommen.

    Natürlich kann man das auch im abgesicherten Modus machen, nur kommt man dabei nicht immer zum Erfolg (z.B. bei Virenbefall oder wenn die explorer.exe von sich aus die Datei blockt)

    Als Zusatzinfo verweise ich mal auf das CMD-Tut von Sniper:
    freesoft-board.to/f17/microsoft-windows-konsole-214480.html
    [SIZE="1"]User helfen Usern: Die FSB-Tutoren

    Sag nein zu Filehostern - [color="blue"]AOKHA[/color]

    Ups: Horst Evers MovieMix How High Generals + 2x Xvid Viele Klassiker-Games[/SIZE]
  • Vielen Dank für diese ausführliche Beschreibung.
    Klappt prima.

    Du brauchst das Tool aber nicht. Man braucht nur in den Ordnereinstellungen die Rechter des Ordners/der Dateien übernehmen und man kann mit den Ordnern machen, was man will.
  • Newcumer schrieb:

    Vielen Dank für diese ausführliche Beschreibung.
    Klappt prima.

    Du brauchst das Tool aber nicht. Man braucht nur in den Ordnereinstellungen die Rechter des Ordners/der Dateien übernehmen und man kann mit den Ordnern machen, was man will.

    Wenn man das bei allen Ordnern macht kann man bei evtl. Virenbefall sein System vergessen ;)
    [SIZE="1"]User helfen Usern: Die FSB-Tutoren

    Sag nein zu Filehostern - [color="blue"]AOKHA[/color]

    Ups: Horst Evers MovieMix How High Generals + 2x Xvid Viele Klassiker-Games[/SIZE]
  • Aurelius schrieb:

    Wenn man das bei allen Ordnern macht kann man bei evtl. Virenbefall sein System vergessen ;)

    Nun ja, man muss es ja nicht mit allen Dateien und Ordnern machen.
    Wichtige natürlich nicht, und eigene Dateien, die sichere ich natürlich auch auf einer externen HD ab. ;)
  • Kein Zugriff auf Ordner

    Ich hab' ein ähnliches Problem.

    Ordner wird angezeigt - mit Größe ... auch USB-Platte
    [Deshalb Hinweis USB ... weil es sein kann, dass der Stecker zu früh gezogen wurde.]

    Nur umbenennen und löschen lässt er sich nicht.

    Meldung:
    Datei kann nicht gelöscht werden. Die Quelldatei ... kann nicht gelesen werden.

    Soweit ich das sehe, greift "niemand" auf das Verzeichnis zu.

    Auch mit CMD probiert - ohne Erfolg.