TrueCrypt HDD verschlüsseln ?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • TrueCrypt HDD verschlüsseln ?

    Hi,

    mal eine Frage ich blicke da irgendwie nicht so durch.....

    Kann ich mit TrueCrypt eine Festplatte bzw. auch eine Partition auf der bereits daten sind verschlüsseln.

    Also so das ich nicht erst formatieren und dann daten speichern muss.

    THX
    nicht alles was ein loch hat ist kaputt !
  • Truecrypt erstellt sogenannte Container. Dazu musst du die Festplatte nicht formatieren. Was du brauchst ist Platz und Zeit.

    HDD -> Container
    HDD -> Partition -> Container
    HDD -> Partition -> Container -> Conatiner -> ...

    Der Conatiner braucht genausoviel Platz, wie du Daten verschlüsselst. Deshalb ist bei größeren Datenmengen auf einer Externen Festplatte (zum Beispiel) eine Formatierung doch notwendig, da zu wenig Platz ist.

    TUT/FAQ - Verschlüsselte Volumes mit Truecrypt erstellen

    Lg
    RamsesV
  • Also ich hab bisher noch keinen dynamisch wachsenden Container gesehen ôO

    Aber in Truecrypt v5 ist eine komplette Verschlüsselung der Systempartition realisierbar.. Ansonsten gibts auch noch Drivecrypt. Wobei bei gleichen Funktionen Truecrypt wegen OS Entwicklung sicherlich die bessere Wahl ist.

    TrueCrypt
  • martinxs303 schrieb:

    also kurz gesagt kann ich keine volle Platte verschlüsseln....!

    Doch, du kannst mit TrueCrypt sowohl verschlüsselte Container erstellen als auch ganze Partitionen verschlüsseln.

    Wenn du dir dazu mal das TUT von phunsoldier anschaust, musst du nur an der Stelle, die im 3. Screenshot dargestellt ist, auf "Datenträger" klicken und eine Partition auswählen.
    In jedem Fall empfehle ich, auf der Platte noch mindestens eine nicht verschlüsselte Partition zu haben, auf der du dann (u.a.?) die Installationsdateien von TrueCrypt hast - für den Fall, dass du die Platte mal schnell wohin mitnehmen musst ;)
    Außerdem solltest du beachten, dass der Ver- und Entschlüsselungsprozess deine CPU recht gut auslasten kann - und so das System bei manchen Anwendungen sehr verlangsamen kann (ich würde also keine Spiele auf eine verschlüsselte Partition installieren).

    Da die letzten Sektoren einer HDD für gewöhnlich langsamer sind, würde ich die verschlüsselte Partition auch ans Ende der Platte setze.

    Dynamische Container-Größen gibt es schon in TrueCrypt 4 - Nachteil ist da halt, dass die Daten gleich "zweimal fragmentieren".
    Container lohnen sich daher aus meiner Sicht eigentlich nur bei sehr kleinen Datenmengen (bis 2 GB), die man noch irgendwie auf der Platte verstecken will (z.B. als pagefile.sys oder so ;))

    fu_mo