Magenschmerzen

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Magenschmerzen

    Hallo Leute,

    Ich habe Magenschmerzen (also Schmerzen im oberen drittel meines Bauches), die ab und zu wieder kommen (ich beziehe mich nur auf Heute).
    Leider hat die Praxis meines Hausarztes schon geschlossen und bin auf eure Hilfe und Erfahrung angewiesen.

    Momentan behandel ich mich selber mit Paracetamol, um die schmerzen zu unterdrücken.

    Nun ist meine Frage ob ich das Medikament Ranitidin 300 nehmen sollte da es gegen Magenbeschwerden da ist. Es ist verschreibungspflichtig und sorgt für ein Rückgang der Magensäure Produktion.


    Lg
  • moin,

    ohne ein arzt zu konsultieren, würde ich keine verschreibungspflichtigen medikamente auf verdacht nehmen.

    wenn die schmerzen zu stark werden, würde ich den besuch beim notdienst in betracht ziehen.

    kaetzchen
  • Schließe mich den Vorgänger an! Trink einen Kamillentee und hau dir ne Wärmflasche auf dem Bauch und bleib in Bett. Sollte es schlimmer werden (was ich nicht hoffe) ruf den Arzt an

    Gruss Steppel
  • meine erfahrungen im labor haben gezeigt, dass mindestens die hälfte aller magenprobleme mit Heliobacter pylori zu tun haben.

    da hilft ein säureblocker nur sehr begrenzt... besonders wenn es immer wieder auftritt solltest du einen arzt konsultieren, der dann mal reinschaut.

    btw. wenn du es unbehandelt lässt kann das, nach neuesten studien, krebs verursachen.
    [COLOR="LemonChiffon"]Wer das lesen kann, hat den Kontrast zu hoch eingestellt![/color]
  • Hallo,

    liest du dir nicht die Packungsbeilage durch???????:depp:

    Also es gibt fast kein Schmerzmittel, was nicht auf den MAgen schlägt und somit Magenschmerzen macht. Ausserdem hat Paracetamol die ganz schlechte Angewohnheit auch noch deine Leber anzugreifen, wenn man zuviel oder zu lang oder zu oft nimmt.

    DAs andere Medikament kenne ich nicht, kann aber nur raten ein freiverkäufliches in der Apotheke zu kaufen (z.b Talcid) Notfalls beraten lassen.



    Gute Besserung

    Newsletter081
  • Also danke für die Antworten.

    Nun erstens Magenschmerzen der Art kommen bei mir sehr selten vor und wurden mit Ärztlicher Hilfe behandelt.
    Zweitens Hab ich die Paracetamol erst genommen nachdem ich die Schmerzen hatte (hatte am Donnerstag Fieber und Kopfschmerzen das Zeug hat mir wie so oft den Tag gerettet, ausserdem weiß ich was die höchst Dosierung ist und hab sie nie annähernd erreicht).
    Und drittens hab ich mich gegen dieses andere Zeug entschieden, bis jetzt hatte ich keine weiteren Beschwerden.

    Danke für eure Hilfe der Thread kann geschlossen werden
  • hi,

    also ich finde du solltest es nicht so einfach nehmen da du nicht 100% weist was du hast.!!

    am besten erst mal bei schmerztabletten bleiben aber net übertreiben.!

    dann sollteste mal nebenbei mal mit kamilletee trinken und so heiss wie möglich.!!


    wenn alles nix nützt und bevor du zu solchen mittel greifst,geh zum notdienst und anderfalls ruf nen krankenwagen.!!

    ich weis ja net ob du das ständig hast,aber wenn ja und du nicht professionale hilfe sucht(z.bnotdienst oder kw)das,könnte es zum beispiel nen magengeschwür sein und die können platzen.!! ich will dir keine angst machen aber da man ja nicht weis was es ist sollte man net damit spaßen(zu lange warten).!!


    mehr kann ich nicht dazu sagen !


    wünsch die viel glück und gesundheit ;)


    mfg frostbeule
  • @Newsletter081:

    Es stimmt schon, dass viele Schmerzmittel auf den Magen gehen, aber das sind die sog. NSAR (nicht-steroidale Antirheumatika) wie ASS, Ibuprofen, Diclofenac.
    Paracetamol gehört nicht dazu. Wenn man also Schmerzen hat, kann man, wenn man eh Probs mit dem Magen hat am ehesten Paracetamol geben. Paracetamol wird über die Leber verstoffwechselt und kann in hohen Dosen die Leber schädigen. Aber nicht, wenn man mal eine nimmt.
    ABER: es hilft dir nicht wirklich bei Beschwerden z.B. im Rahmen einer Gastritis (Mangeschleimhautentzündung), da sollte man dann schon, in Absprache mit dem Hausarzt (!) entweder Ranitidin oder einen sog. Protonenpumpenhemmer einsetzen (z.B. Pantozol, Omeprazol) der die Säureproduktion hemmt.
    Wenn es dann übehaupt nicht besser wird und in Abhängigkeit vom Alter: Magespiegelung durchführen lassen.
    Achja:um auch eine Verbesserung zu erzielen: mal auf Kaffee, Rauchen, Alkohol verzichten, denn alles as regt die Säureproduktion im Magen an.

    Viele Grüsse

    Baltasar