Ohne Chip drucken: Canon MP600

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ohne Chip drucken: Canon MP600

    Hallo Leute,
    also wie ihr sicherlich wisst, haben die neueren (Canon-) Drucker einen Chip auf der Druckerpatrone. Das heisst man kann keine Billig Patronen einsetzen, da diese keinen Chip haben.
    Ich habe gelesen, dass man die Funktion irgendwie im Herstellermenü deaktivieren kann.
    Es klappt jedoch nicht.
    Kann mir wer erklären wie das funktioniert?

    //Billig Patronen ohne Chip hab ich schon da.

    mfg Jockzock :)
    [FONT="System"][COLOR="Orange"][SIZE="4"]| Burn a book, save a tree. |[/SIZE][/color][/FONT]
  • moin,

    was schreist du hier so rum:rolleyes:

    meinst du, wenn du pfeifst müssen alle springen??:eek:

    (joa, so sans die buam:D )

    softwaremäßig geht nicht!

    du mußt den chip, von der originalpatrone, auf die

    nachfüll-/billigpatrone dranbasteln.

    wie geht das?? keine ahnung was du für einen canon besitzt!

    gehe nach druckerchannel.de und schaue nach, wie das

    genau gemacht wird, schaue unter workshops!!

    mfg
    ich bin, ich weiß nicht wer, ich komme, ich weiß
    nicht woher, ich gehe, ich weiß nicht wohin,
    mich wundert, daß ich so fröhlich bin.
  • ist auch gar nicht so schwer..

    wie gesagt.. der Chip muss von der alten Patrone auf die neue umgesetzt werden, trotzdem wird der Drucker meckern weil die Tintenmenge ja nicht zurückgesetzt wird.. das ganze musst du einige Male mit OK bestätigen wenn du drucken willst.. und nach einiger Zeit wird der Drucker dir anbieten die Tintenerkennung zu deaktivieren (5 sek. Stop-Taste drücken), bis es soweit ist können aber einige Wochen vergehen, je nachdem wie viel du druckst.

    In Kürze soll es übrigens Geha-Patronen geben die einen echten eigenen Chip haben, man redet von 40-50 % Ersparniss, verfügbar angeblich an Ende März.
    max makes max as max can
  • der chipumbau ist völlig easy - mit nem kleinen streifen doppelseitigem klebeband auf die neue patrone und gut is (die neuen kompatiblen patronen bei druckerzubehoer haben sogar ne vorrichtung wo die chips ohne kleber halten)

    sobald du die "neue" patrone eingesetzt hast, wird der drucker meckern und dir im weiteren das abschalten der tintenstandsanzeige anbieten - das bestätigst du und schon is alles paletti :D

    diese umstellung fällt einem umso leichter wenn man folgendes gegenüber stellt:

    ori-patrone: ca 15,-euro
    komp-patrone: ca 1,-euro (eher weniger)

    wenn man dann noch dazu nimmt, dass die kompatible tinte im test besser abgeschnitten hat als die ori-tinte und in den kompatiblen patronen auch noch mehr tinte drin ist (2-4ml), sollte es kein überlegen mehr geben ;)

    ich mach das nicht nur zuhaus so - auch an der arbeit haben wir zwei canon-drucker bei denen wir auf diese weise viele viele euro pro jahr sparen

    - ausfälle bisher: keine!

    greetz

    janus
    --=== wanna receive a smile? - give a smile! ===--
    oooo
    wanna see my BL?
  • maxmarti schrieb:

    In Kürze soll es übrigens Geha-Patronen geben die einen echten eigenen Chip haben, man redet von 40-50 % Ersparniss, verfügbar angeblich an Ende März.

    Gab's doch schon mal - das wurde dann kurzerhand gerichtlich von Canon unterbunden. Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass Canon mit Geha einen Lizenzvertrag wegen des Chips geschlossen hat, damit diese ihre Patronen günstiger anbieten dürfen ... naja, mal abwarten.

    Bis dahin basteln wir eben weiterhin selbst ;)
  • Ich fülle nach, mit KMP Tinte, qualitativ besser wie die original. Die Anleitung dazu gibt es auf druckerchannel.de unter Pixma 4300
    Genauso wie es dort eine Anleitung gibt, um den Drucker so umzubauen, das er Patornen ohne Chip annimmt. Ist aber nur zu empfehlen, wenn die Garantie abgelaufen ist. Oder man holt sich bei Ebay einen 2ten Drucker dazu, so hab ich es gemacht, hab mir einen 2ten Pixma 4300 gekauft, für 11 Euro. Neu, allerdings ohne Zubehör. Und der wird auf Chiplos umgebaut.
    Gruss GeneSimmons