Ausland Kauf zu günstigem Dollar Kurs

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ausland Kauf zu günstigem Dollar Kurs

    Ich wollte mal fragen ob sich jemand seinen PC in einem Land mit günstigem Dollarkurs zusammengestellt hat (bsp. in den USA) um Geld zu sparen und wie die Erfahrungen so sind.
    Würde der Zeit etwa 45 - 50% sparen selbst wenn man bisschen Zollgebühr + Versand rechnet.
    Suche daher Erfahrungen und seriöse Anbieter im Ausland wo man günstig individuell konfigurierte Systeme bekommen kann die nach Dollarkurs verkauft werden.
    [COLOR="Lime"]Hüte deine Tüte, den High sein heist Frei sein [/color]
  • Kongo Otto schrieb:


    Würde der Zeit etwa 45 - 50% sparen selbst wenn man bisschen Zollgebühr + Versand rechnet.


    Mal abgesehen von 19% Einfuhrumsatzsteuer kommen da bei PC Komplettsystemen auch noch saftige Einfuhrzölle dazu.

    Bei einem Laptop kann man das ja noch umgehen, da selbst ein 4000€ Laptop heute beim Zoll nicht mehr auffällt. Die Verpackung sollte man aber in diesem Falle auf getrenntem Wege nach Hause schicken.

    Bei den meisten US-amerikanischen Preisangaben muß man idR noch die Lokale Salestax dazurechnen (bis ca. 10%), da immer Nettopreise angegebenwerden.

    Auch sollte man nicht die Problematik im Garantiefall vergessen. (Mir wurde von Acer Deutschland die Reparatur eines in HongKong gekauften Laptops verweigert.)

    Zusammengerechnet kommt dann vielleicht noch ein Vorteil von 10% unter dem Strich heraus ... und die bezahle ich gern, solange ich einen deutschen Garantieanspruch habe.

    Mein Rat: allenfalls fertig konfigurierte Geräte großer Marken kaufen. Dummerweise sind die dort auch nicht billiger.
  • Ich würde mir wegen den Zollzuschlägen vorher genau überlegen ob es sich lohnt bzw. was genau an zusatzkosten auf mich noch zukommen.
    Ansonsten kann ich nur sagen das ich mir vor kurzen für meinen HP Laptop aus Taxas einen Akku schicken lassen habe und ich dadurch 70% gespart habe.

    Gruss
    Blackman90
  • Genau den Gedanken hatte ich heut auch,
    hab heut früh sogar mal gegoogelt nach Us-Firmen.
    Und der Euro steht ja heut bei 1,5565..
    Man spart schon etwas, jedoch im Falle eines defekts
    von einem Gerät, kann es schnell passieren, das es
    dann sehr teuer wird (versandkosten etc.),
    wenn der Euro bei 2,000 ist :D kann man ja nochmal drüber nachdenken^^
    Außerdem kannste ruhig die Deutsche Wirtschaft unterstützen,
    also kauf einen hier !

    mfg. Chaosbohne
    [COLOR="Blue"]Suche[/color] Lieder der Band: Alexanders
    Dann noch: Je t'aime auf Deutsch und von CCR Bad Moon Rising auf Deutsch
  • Außerdem kannste ruhig die Deutsche Wirtschaft unterstützen,
    also kauf einen hier !

    Hardware kommt sowieso ais "Made in China" und der Staat kassiert schon genug (z.B. Kaftstoffe, Mehrwertsteuer und vieles mehr)
    Also deshalb finde ich es vollkommen in Ordung zu Sparen, da am Ende des Monats bei den meisten kaum noch was übrig bleibt. Wieso also z.B. für einen Akku (Laptop) 120€ bezahlen wenn ich ihn aus Texxas für 40€ incl. Versand bekomme.

    Gruss
    Blackman90
  • Ich würde es lassen mit dem Ausland-Kauf, lohnt sich nicht! Wollte das mal früher mit Handys machen, aber das habe ich mir mal durchgerechnet und paar leute gefragt und die meinten, ich sollte es besser lassen, weil man Zoll + EinfuhrUSt. zuhlen müsste... von den hohen Versandkosten brauch man erst ganr nicht reden!
    Was manchmal klappt, ist sich ein Laptop in den zB USA zu kaufen und bei der Heimkehr als Handgepäck mitzunehmen und dann wenn die Zollbeamten dich filzen zu sagen, hatte ich mitgnommen ;)