Schmerzen in den Waden!

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schmerzen in den Waden!

    Also ich habe zurzeit das Problem, dass wenn ich laufe meine Waden sich so verkrampfen, dass ich wenn ich den Schmerz ignoriere noch laufen kann, aber es ist total unsympatisch! Nach 1-2 Minuten ist der Schmerz (Starkes ziehen in der Wadengegend und kann, während es schmerzt nur humpeln :( ) wieder weg und kommt erst beim Laufen wieder! Also ich habe das ganze auch schon die letzten 2 Jahre gehabt und es trettet immer auf, wenn ich intensiv Trampoline springen gehe. Natürlich dehne ich meine Beine jeden Tag, aber das macht die Sache nicht besser! Außerdem sind meine Beine sicherlich nicht untertrainiert, da ich regelmäßiges Radfahren betreibe und oft Laufe (zurzeit weniger, da es so schmerzt...). Normalerweise normaliesiert sich diese Sache nach 1-2 Monaten und dann spür ich bis zur nächsten Trampoline-Saison nichts mehr... Hab überhaupt keine Ahnung, was es sein könnte... Kann mir nur vorstellen, dass ich beim Trampoline springen andere Muskeln trainiere, als beim Laufen und diese nicht geziehlt dehne...
    Um noch alles klar zu stellen:
    Bin nicht übergewichtigt und recht gut trainiert (gehe 3-4 mal in der Woche Fitness-Center und wohne in einer Sportmetropole [Skifahren, Mountainbiken, etc. ist bei mir regelmäßig am Programm])
    Vielen Dank für eure Hilfe!!

    Mfg Rare
  • Hi Rare,

    also das ist ja durch meine Behinderung, eh mein Spezialgebiet. Ich würde wie mein Vorposter schon sagte, mal eine Zeitlang Magnesium nehmen, am Besten regelmäßig. Und was auch gut ist, wenn du dir vor dem Sport oder auch Abends, die Beine/Waden, entweder mit Arnika Salbe einreibst oder noch besser mit Arnika Massageöl massierst.

    Gruß und rasche Besserung!
    Oetti
  • Wahrscheinlich ein Magnesium + Mineralmangel.
    Geh zum Arzt und ernähre dich gesund ( Obst / Gemüse / Fisch ... wenig Fleisch / Fett etc. )

    CU - wollner70
    [FONT="Impact"][SIZE="2"][COLOR="DarkOrange"][COLOR="Magenta"][COLOR="purple"]~~~~~[/color][/color] Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile [COLOR="magenta"][COLOR="Purple"]~~~~~[/color][/color][/color][/SIZE][/FONT]
  • Vielen Dank für eure schnellen Antworten!! :D
    Also Obst|Gemüse|Fisch esse ich recht viel, also daran kanns nicht liegen!

    Ich hab mir jetzt schon Magnesium besorgt und werde es jetzt regelmäßig einnehmen. Bin schon gespannt, ob es eine Verbesserung mit sich bringt ;)

    Mfg Rare
  • Das Problem kann von anderer Natur sein.
    Bei Deinen sportlichen Aktivitäten strömt sehr viel Blut durch Deine Venen. Sollte es hier eine Verengung der Venen geben, treten diese schmerzhaften Erscheinungen auf. Läuft das Blut wieder normal, sind diese Beschwerden wieder unterdrückt. Mein Rat: wende Dich an einen Venenspezialist und laß diese durch checken. Magnesium hilft nur gegen Verkrampfungen, aber Du bist ja durch trainiert.
    Gruß
    Kymmy
  • Magnesium hilft nur gegen Verkrampfungen, aber Du bist ja durch trainiert.


    Tolle Sache. Ich hab eine Zeit lang dauernd Krämpfe in der Nacht gehabt auch in den Waden. Und ich bin/war durchtrainiert (2mal in der Woche Fußballtraining á 1,5 Stunden, am Wochenende immer ein Spiel á 70 min, oftmals am Abend Fahrrad gefahren, 4.5 km runter, gleiche wieder hoch, und zwar wohne ich auf einem ganz netten Berg, Schulsport kommt noch dazu). Man kann auch als durchtrainierter Sportler Krämpfe haben. Das was du vielleicht meinst ist Muskelkater;)

    Die Tipps mit dem Magnesium können richtig sein...
    Aber warum immer Pillen oder Drinks?
    Esse täglich 1 bis 2 Bananen! Hat mit Sicherheit die gleiche Wirkung, und dein körper wird nicht mit chemischem Müll belastet.


    Welcher chemischer Müll? Komm mal bitte von der Alles-künstlich-oder-chemisch-erstellte-ist-böse-Meinung runter. Ansonsten hast Du natürlich Recht, wie hier z.B. nachzulesen: Gelbe Powerfrüchte: Bananen auf der Überholspur

    Also bei mir hat Magnesium geholfen. Jedoch hätte ich mit meinen Krämpfen sicherlich nicht weit laufen können. Dafür hab ich sie sehr schnell durch belasten des BEines wegbekommen. Oft is es aber auch so, das Krämpfe sich nicht leicht lösen lassen, ich hatte vor nem Monat in einem Spiel einen Krampf und lag das 5 Minueten rum, bis der draußen war:D

    Ich würds mal mit Magnesium probieren, wenn das nichts hilft zum Arzt.
  • Ich wäre schon lange zum Arzt gegangen!
    Kann ja alles sein. Eine Muskelverletzung, Entzündung, Krampf wegen eines Mangels usw usw
    Lass dich durchchecken und dann kannst sinnvoll behandeln.
    Vielleicht hast/hattest ja nen Muskelfaserriss und da den nie ganz auskurierst, bekommst immer wieder Schmerzen...
  • Hab nächsten Donnerstag eine Sportuntersuchung und hoffe, dass ich dort gut informiert werde...

    Hab vor kurzen meinen Ausarzt gefragt, was es sein könnte, der meinte nur, dass ich mehr dehnen sollt (?! Ich dehne eh schon so viel wie möglich!!), weil beim Trampolinspringen werden die Bänder in den Waden bei der Landung extrem durchgedrückt und beim Absprung drückt man sich sehr fest ab (Wadenmuskel spannt sich volle an). Er meint, dass es "normal" wäre... glaub ich aber nicht wirklich...

    Zu den Bananen, das ist ein guter Tipp, aber ich esse sowieso jeden Tag Bananen :D

    Mfg Rare