Programm um Gesang von Musik zu entfernen!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Programm um Gesang von Musik zu entfernen!

    hallo. ich suche ein programm wo man die tonspur der stimme entfernen kann oda so. kann mir da jemand helfen? hab schon einige threads in google darüber gefunden, die aber schon en bissl alt sind. gibts zurzeit so en programm?

    mfg blumi
  • Adobe Audition :) Wirsts damit aber nicht 100% hinbekommen, entweder leidet die Qualität der Musik darunter oder die Stimme ist noch leicht hörbar... Hast ja bei MP3s die Stimme nicht als extra Tonspur mfg
  • Kann ich jetzt so nicht bestätigen.

    Mit Adobe Audition mache ich es auch und finde, dass es ganz gut funktioniert. OK, wenn beim Refrain noch Chöre mit dabei sind, dann hört man die anschließend noch.

    Am besten mal selbst ausprobieren ;)
  • LOL - Also bei Liedern, die professionell aufgenommen wurden, sollte sich diese Frage erübrigen. Ich habe den Gesang schon von zig Liedern entfernt und die Qualität hat keineswegs gelitten

    Wie gesagt probiere es am besten mal selbst aus ^^
  • @ Yimmi:

    mich würde mal interessieren wie du das machst!?!?

    Das einzige was mir dazu einfällt ist, ist mit einem EQ die Stimmfrequenzen zu analysieren und dann rauszunehmen...dadurch werden aber auch einige Frequenzen des Instrumentals weggecuttet und die Qualität leider sehr wohl darunter.

    Wie gesagt...würde mich mal interessieren wie du das machst.

    Grüße
    chIm3rA
  • @chIm3rA

    ich mache es ja nicht, das Programm macht das ;)

    Ich habe bisher bei Liedern, die professionell aufgenommen wurden keinen Qualitätsverlust gehabt. Bei Songs, die ich selbst komponiert habe (mit Cubase) schon, da war das Lied leicht verzerrt.

    Ich kann Dir jetzt auch leider keine technische Erklärung liefern, warum das so ist...
  • also ich beschäftige mich jetzt auch schon seit einigen Jahren mit Musikproducing, und meine Meinung ist immer noch dass das nicht so leicht geht mit "Stimme von Instrumental" trennen.

    Wie auch? Ich benutzte zwar kein Audition, aber ich kann mir schwer vorstellen dass es da einfach einen Button gibt, der dann die ganze Arbeit ausführt...

    Der komplette Mp3 oder .wav-Track muss ja, um das gewünschte Ergebnis zu erziehlen, in Einzelteile zerlegt werden. Das geht meiner Meinung nach nur mit EQ Differenzierung und Filtern, denn kein Programm erkennt in einem Musikstück automatisch die einzelnen Instrumente/Vocals raus...dazu kommt noch dass sie da immer einiges überlagert und deswegen schon mal gar nicht wirklich getrennt werden kann.

    Nix für ungut, aber das nehm ich dir nicht so ganz ab dass man das mit Audition "einfach so" machen kann...

    Peace
  • chIm3rA schrieb:


    Nix für ungut, aber das nehm ich dir nicht so ganz ab dass man das mit Audition "einfach so" machen kann...


    Hat ja nix zu sagen, ob Du Dich jetzt schon seit Jahren mit Musikproducing beschäftigst - ich mache auch schon seit 20 Jahren Musik und habe sehr empfindsame "Musikerohren" ;)

    Wenn Du Dich mit dem Programm noch nicht beschäftigt hast, kannst Du wohl auch nicht beurteilen, ob es funktioniert.
    Also am besten erstmal testen und dann mitreden ^^
  • Ich halte mich nun wirklich nicht für einen Noob was dieses Thema angeht und so kann ich eigentlich nur chIm3rA zustimmen. Bin der felsenfesten überzeugung das das nicht funktionieren kann.

    Wenn man sich die HP von audacity anschaut komme ich schon ins zweifeln.... wenn man sich das mal durchliesst könnte man auf die Idee kommen die haben da was Revolutionäres geschaffen.

    Ich persönlich glaube aber bei weitem nicht alles was ich gelesen habe, werde es am WE. mal austesten und dann nochmal posten.

    Bis dahin vertrete ich allerdings folgende These :

    Das einzige, was du machen könntest, ist mittels sauberem EQing versuchen, die Stimme leiser zu bekommen, ganz weg kriegst sie nicht, da sonst eben alles andere mit den Frequenzen, z.B. Gitarren oder Orgelflächen, ebenfalls verschwinden, aber wenn die Stimme leiser ist, und deine Stimme beim Karaokee dazukommt (DU musst halt alles andere übertönen :D) , kriegt das bei 2,4 Promille wahrscheinlich keiner mehr mit :weg:
    Eine Saubere Lösung ist das aber niemals .....

    Liebe Grüße

    Mamba07
    [SIZE="2"][FONT="Arial"]
    Wenn du den Regenbogen willst, musst du mit dem Regen klarkommen.
    [/FONT][/SIZE]
  • mamba07 schrieb:

    D
    Eine Saubere Lösung ist das aber niemals .....


    Mensch, Leutz differenziert doch mal

    Es sucht doch hier nicht nach einer hochprofessionelle Lösung, um irgendwo damit ein Livekonzert oder ähnliches zu geben, sondern er oder sie will das doch bloß für den Hausgebrauch oder für ne (Karaoke) Party :rolleyes: