Notebook als DTR?

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Notebook als DTR?

    Hallo alle,

    da ich nun zum Sommersemester die nächsten Jahre Student sein werde, möchte ich mir evtl. dieses Jahr noch ein Notebook anschaffen.

    Allerdings glaub ich nicht, dass ich mir 2 PCs, also Notebook und Tower gleichzeitig leisten kann.

    Deshalb dachte ich an ein Desktop-Replacement-Notebook. Nun meine Fragen.
    Ist sowas sinnvoll? Mal abgesehen vom Preis, was gäbe es denn an brauchbaren Modellen?

    Wichtig ist mir dann schon, dass es mind. 2/3 Jahre hält. Habe gerade gelesen, dass Intel dieses Jahr noch Quad-Core-CPUs fürs NB bringen will. Warten?

    Mal ein bisschen zu meinen Vorstellungen:
    - mind. 2GB RAM
    - gute DX10 Grafikkarte
    - schnelle CPU (aktuell hab ich den E6600)
    - nicht übermäßig viel Speicherplatz (200GB reichen)
    - gute Soundqualität (an meinem Stand-PC hängt ne Anlage dran, möchte das Notebook auch gerne so weiter nutzen)
    - Akkulaufzeit und Gewicht eher unwichtig
    - wenns geht 17" Display

    Preislich möchte ich mich noch nicht festlegen, bin selber noch unschlüssig, wie viel ich ausgeben will; Denk aber unter 1500€ wird da nichts gehen...

    Vielleicht habt ihr ja ein paar Ratschläge.

    Danke und Gruß
    Override
  • Also, ein notebook kommt nie an die Leistung eines schnellen Desktops ran. Ein E6600 schlägt jeden Notbook Cpu (die sind nämlich alle z.B. T7200 und das T steht für "langsam"). Ähnliches gilt für Grakas (da steht meist ein M hinter der Bezeichnung). Trotzdem bekommst du für deine angesteuerten 1500 Euro schnelle NB. Z.B auf One.de.
    Ich studiere Informatik und habe ein MacBook. Las dir eins sagen. Das ist das beste was du machen kannst.Super Quali, schnell, hochwertig, langer akku, handlich, Mac OS (genau richtig für uni einsatz). Für Spiele eher schlecht, da schwache graka und Mac OS.
    Fazit: Mit so einem Brummer an fettem NB wie du dir vorstellst, haste im Uni Alltag wenig Freude( hängst eigentlich nur an der Steckdose). Wenn schneller Computer dann immer Desktop, da günstiger und schneller. Für Uni klein, leicht, ausdauernd (es gibt auch windows alternative zum Mac, z.b. von dell).
    Ist nur meine Meinung und der Versuch dir ein bisschen einen Einblick zu geben. Hoffe ich konnte dir helfen.
  • Also, soweit man im Computerbereich überhaupt von zukunftssicher reden, würde ich z.b. One Notebook C6537 by: One - ONE Shop empfehlen. Mit T8 Cpu, 2 gb Ram, 250 gb HDD, 512 MB 8600 GT. Relativ leistungsstark und modern, dennoch bezahlbar und einigermaßen mobil.
    Ähnlich dazu: Bei Dell nach Notebooks, Desktops, Servern, Druckern, Software, Monitoren und Services suchen.
    Etwas teuerer, der etwas ältere T7 CPU und nur 256 Ram, aber dell.
    Welches Fach willst du studieren: Wenn es was informatik mäßiges ist, so mit programmieren oder ähnliches, solltets du dir mac anschauen MacBook gibts ab 999. Für Spiele eher weniger geeignet, es gibt aber auch hier welche (glaube sogar Call of Duty usw.). Aber die Graka ist sicher nicht der Hit, der mac ist ja auch nicht für spiele gedacht.
  • Hi,

    joa mit Informatik liegst du goldrichtig ;)

    MacBook hat auch was, aber ich will das NB ja nicht nur in der Uni nutzen, werde da leider etwas durch das Windows-"Monopol" mitgezogen...

    Aber danke für die Tips, schau ich mir mal an.

    edit:
    der dell-link führt zu nichts ;) was für einen hättest du denn verlinken wollen?
  • Was haltet ihr denn von dem da?

    Dell Inspiron 1520:

    Komponenten
    - Intel® Core™ 2 Duo Prozessor T7250 (2,00 GHz, 2 MB L2-Cache, 800 MHz FSB)
    - Original Windows Vista™ Home Premium (32 Bit) - Deutsch
    - Mattschwarz mit matter Oberfläche & 2.0-Megapixel-Kamera
    - 15,4" Breitbild WXGA+ (1440 x 900) TFT-Display mit TrueLife™
    - 3072 MB 667 MHz Dual-Channel DDR2 SDRAM [1x2048+1x1024]
    - SATA-Festplatte mit 250 GB (5.400 U/Min.)
    - nVIDIA® GeForceTM Go 8600M GT mit 256 MB DDR2 dediziertem Grafikspeicher
    - Internes 8x DVD+/-RW-Laufwerk mit Software
    - Lithium-Ionen-Hauptakku mit 6 Zellen und 56 Wh

    für 899€ :)

    edit: kann mir wer sagen, welche Anschlüsse das Gerät hat? Oder hab ich da was übersehen?
  • prinzipiell ganz gut, aber wenn ich den nach deinen Angaben zusammenstelle kostet er 949 Euro + 39 Euro Versand. Aber ich seh grad beim XPS hat sich auch der Preis geändert.
    Cooles NB. Machste sicher wenig falsch. Warum das besser aufgelöste Display? Mir tun die Augen weh, wenn ich auf so kleine Symbole schauen muss.