Vista-Hacks OEM BIOS Schlechten Zeiten sehen Raubkopierer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vista-Hacks OEM BIOS Schlechten Zeiten sehen Raubkopierer

    Endlich da: SP1 für Vista zum Download
    (18.03.2008)
    Es ist vollbracht: Nach zahlreichen Vorschusslorbeeren, mancher Zeitverzögerung und vielen Gerüchten, stellt Microsoft jetzt allen bereits ungeduldig wartenden Kunden das erste Service Pack (SP1) für Windows Vista zum Download zur Verfügung


    Microsoft hat die Freigabe des Windows Vista Service Pack (Download: 32 Bit und 64 Bit) bekannt gegeben. Glaubt man den Versprechungen des Herstellers, soll das aktuelle Betriebssystem mit dem SP1 künftig schneller und stabiler laufen.

    Bereits im Februar wurde die Entwicklung an dem ersten großen Aktualisierungspaket für das moderne Redmonder Betriebssystem erfolgreich beendet.

    Über das Release to Manufacturing (RTM) durften sich zunächst nur Microsoft Partner sowie TechNet- und MSDN-Abonnenten freuen.

    Ab sofort haben jetzt alle Vista-Anwender über die Download-Server die Möglichkeit das große Patchpaket für das Microsoft Zugpferd auf ihren Rechner zu laden.

    Nahezu allen Nutzern, die das Windows Update aufrufen, wird das Service Pack 1 für Vista zum Download angeboten.

    Da allerdings noch immer nicht alle Treiberprobleme gelöst sind, gibt es nach Microsoft-Angaben bislang noch Einschränkungen für den Bezug des SP1: Sollte das System einen als kritisch bekannten Treiber erkennen bzw. enthalten, wird das Update nicht über die Vista-interne Update-Funktion angeboten.

    Darüber hinaus bleibt es bei den von Microsoft festgelegten Terminen für die Auslieferung des SP1 über die Funktion Auto-Update ab Mitte April 2008.

    In einem englischsprachigen Dokument hat das Redmonder Unternehmen die interessierten Anwender bereits im vergangenen Dezember über die Änderungen, die das SP1 in Windows Vista bringt informiert.

    Gravierende Innovationen, wie sie beispielsweise mit dem SP2 für Windows XP vorgenommen wurden, sollte der Anwender von dem SP1 für Vista jedoch nicht erwarten.

    In erster Linie enthält das Paket alle bisherigen Updates und Patches. Da Microsoft seit dem Erscheinen des neuen Betriebssystems bestrebt ist, Vista möglichst sicher und kompatibel zu halten, wurden bereits in der Vergangenheit zahlreiche Verbesserungen und Detailkorrekturen als Hotfix oder über die Updatefunktion zur Verfügung gestellt.

    Anwender, die ihr System durch die regelmäßigen Updates auf dem Laufenden halten, sind also bereits mit zahlreichen Teilen des SP1 "versorgt".

    Einer echten Änderung wurde beispielsweise das Protokoll der Desktop-Suche unterzogen. Künftig ist es auch Drittanbietern erlaubt, die Microsoft-Routine durch eigene Tools zu ersetzen.

    Der Internet Explorer in Windows Vista wurde überarbeitet und enthält die die sogenannte Eolas-Hürde (Lexikon) nicht mehr. Bislang müssen die Anwender das Laden einiger ActiveX-Controls explizit bestätigen.

    Nach einem jahrelangen Patentstreit mit Eolas hat man sich im vergangenen August darauf geeinigt, dass Microsoft diverse Eolas-Techniken lizenziert und somit die nervige Abfrage beim Laden von ActiveX-Controls aus dem Internet Explorer entfernen darf.

    Schlechten Zeiten sehen Raubkopierer entgegen: mit der Installation der finalen Version des Visa SP1 werden die beiden Vista-Hacks OEM BIOS und Grace Timer endgültig unbrauchbar gemacht
    Link
    Schluss mit Lustig: SP1 dreht illegalen Vista-Editionen den Hahn ab im Vistablog: Gerüchte, News, Tipps und Notizen zu Microsoft Vista)
    Rechtschreibfehler sagen genug über mich aus. Ich schreibe die Texte auf diesem Forum so menschlich wie ich es selbst bin.
  • Ich hab Vista SP1 bei mir drauf und keinerlei Probleme :D

    Hab ne recht geniale Möglichkeit gefunden Vista als "echtes" OEM Produkt zu installieren. Weder Serial eingegeben noch aktiviert. Daran hat sich seit SP1 nix geändert^^ (nix mit Biosdatum oder so)
    Aleitungen vergebe ich keine und im inet werdet ihr auch kein TUT finden :P

    mfg Undeath
    "General, der Mensch ist sehr brauchbar. Er kann fliegen und er kann töten.
    Aber er hat einen Fehler: Er kann denken." - Brecht
    I Don't smoke, I don't drink, I don't fuck! At least I can fucking think!
  • undeath schrieb:

    Hab ne recht geniale Möglichkeit gefunden Vista als "echtes" OEM Produkt zu installieren. Weder Serial eingegeben noch aktiviert. Daran hat sich seit SP1 nix geändert^^ (nix mit Biosdatum oder so)
    Aleitungen vergebe ich keine und im inet werdet ihr auch kein TUT finden


    Warum schreibst du es dann? Schwanzvergleich?!? Angeben???
  • Ach, jeder der sich hier im Board etwas genauer umsieht, wird rausfinden, wie man nach wie vor sein Vista auch mit SP1 funktionsfähig erhält....

    Dazu braucht man auch kein TUT oder sonstiges..... auch keine "geniale" Möglichkeit....

    Die SuFu hier im Board sollte ausreichen.
  • NeWsOfTzzz schrieb:

    Warum schreibst du es dann? Schwanzvergleich?!? Angeben???


    Ich wollte damit lediglich zum Ausdruck bringen, dass es Möglich ist. Und es war nichtmal schwer.
    Publizieren will ichs nicht damit sowas nicht bei einer später Windowsversion "gefixt" wird.


    mfg Undeath
    "General, der Mensch ist sehr brauchbar. Er kann fliegen und er kann töten.
    Aber er hat einen Fehler: Er kann denken." - Brecht
    I Don't smoke, I don't drink, I don't fuck! At least I can fucking think!
  • Das geile ist, dass das Vista SP1 ABSOLUT KEINEN EINFLUSS auf das absolut geniale Tool Windows XP hat.
    Noch geiler ist das es auf Über-Tools wie Fedora Core 8 auch kein Einfluss hat

    :D
  • mir ist egal.ich bin von vista zurück auf xp;) ...und glaube,XP ist der bessere vista.
    [COLOR="DarkRed"]»Ich esse am liebsten Geflügel wie Hühnchen oder Kaninchen. « (Alfred Biolek) [/color]

    »Ich weiß, wie es ist, Mutter von drei Kindern zu sein! « (Edmund Stoiber)

    »Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen. « (Franz Beckenbauer)
    [/SIZE]
  • Manchmal würde ich es auch am liebsten :flag: !

    Nur solange es die Programme, die ich für meine Arbeit brauche, nur für Windows gibt, habe ich leider keine andere Wahl, als mich weiter damit auseinander zu setzen und mich ständig über irgendwelche Probleme zu ärgern :(....
  • Das ist der falsche Weg, Earthling. Solang es nur Windows Benutzer gibt, wird es die Tools nur für Win geben.

    Nimm dir n ordentliches Linux, Fedora zB, knall Wine drauf, und schon kannst du sogar unter Linux spielen.

    B2T: Oh, sie können jetzt die Abfrage bei ActiveX endlich entfernen? ActiveX ist der grösste Mist, und der Grund für die meisten Viren, ich würd sie drin lassen.
  • tja die welle ist bei mir schon angekommen,alle schreien rum

    hilfe,hilfe mein vista läuft nicht mehr mit sp1.:D

    manche leute können es halt nicht lassen und müssen alles haben:D

    zu linux,als alternative naja ich weiß ja nicht,aber ist jedem seine sache.

    nicht meckern,habe selbst einige OS von linux und verwandten getestet:D

    es gibt nichts perfektes und vieren gibts für dieses auch,sowie spyware:D

    und fakt ist die meiste soft gibt es zur zeit für windows.....

    gruß wakiya:D


    ps denkt dran,falls ihr schon vorher sp1 RC drauf hattet und das neue wollt

    dann mußt das alte erst entfernt werden !!!
  • @Falves:
    Sagt sich so leicht - aber wenn ich mich weigere Windows zu nutzen, bin ich arbeitslos.
    Es geht nicht um irgendwelche Tools, sondern um sau-teure Programme, die extra für meine Branche entwickelt wurden - und die gibt´s nunmal nur für Windows.

    Ums Spielen geht´s mir net - hab eh kaum noch Zeit dazu.

    Sehe das ähnlich wie wakiya - zurzeit ist Linux leider nur als 2.System für mich brauchbar...
  • undeath schrieb:

    Hab ne recht geniale Möglichkeit gefunden Vista als "echtes" OEM Produkt zu installieren. Weder Serial eingegeben noch aktiviert. Daran hat sich seit SP1 nix geändert^^ (nix mit Biosdatum oder so)
    Aleitungen vergebe ich keine und im inet werdet ihr auch kein TUT finden :P

    Also ich vermute, dass du dein ein etwas modifiziertes BIOS geflasht hast - und die Methode ist auch schon recht alt (halbes Jahr? Gab's auf jeden Fall schon lange bevor man ein OEM-BIOS softwareseitig emuliert hat.).
    Abhilfe dagegen würde aus meiner Sicht nur die Abschaffung solcher OEM-Versionen schaffen, was meines Erachtens nach für Vista nicht mehr möglich ist, da durch eine solche Änderung _alle_ OEM-Versionen unbrauchbar werden würden.

    fu_mo
  • Ich hab Vista Ultimate (DELL OEM) und seit dem SP1 hab ich nie mehr einen Systemfehler erlebt, weder Bluescreen noch Explorer-Absturz (was zuvor relativ häufig der Fall war).

    Microsoft hat die Sicherheit und Performance des Systems erheblich gesteigert.

    Wer ein illegales Windows hat, ist selber schuld!

    Sowas kauft man sich normalerweise als OEM-Version mit dem Rechner. Euch müsste von Anfang an klar gewesen sein, dass die alles tun, um Raubkopierern das Leben schwer zu machen.
    Wenn ihr auf MS so nen Hass schiebt, vernichtet eure Windows-Datenträger und schmeißt Linux drauf.
    [FONT="Century Gothic"]

    Ein alter Kindheitstraum von mir ist es, die 24bit-Farbpalette als Buntstifte zu besitzen. 16 777 216 Farben ftw!
    ***[/font]
  • Also nun melde ich mich auch mal zu Wort!
    Ich hab ein orginal Vista,was ich auch einmal hab (per Telefon) aktivieren lassen! Keine 14 Tage später hab ich während einer Spielinstallation einen Stromausfall -> die Folge war Rechner startet neu und es lief nichts mehr vernünftig. Also hab ich ein format C: gemacht und der scheiß Aktivierungscode von Billy ging nicht mehr!
    Als ich zum 2ten mal (wieder per Telefon) bei Ms angerufen habe sagt die blöde Computerstimme meine Nr. ist falsch. --->
    Seitdem hab ich den Patch zur Aktivierung drauf und es läuft wie Sau! Keine Probleme mehr also SCHEIß auf SP1.
    MfG Midgards Sohn
  • undeath schrieb:

    Ich hab Vista SP1 bei mir drauf und keinerlei Probleme :D

    Hab ne recht geniale Möglichkeit gefunden Vista als "echtes" OEM Produkt zu installieren. Weder Serial eingegeben noch aktiviert. Daran hat sich seit SP1 nix geändert^^ (nix mit Biosdatum oder so)
    Aleitungen vergebe ich keine und im inet werdet ihr auch kein TUT finden :P

    mfg Undeath

    Lass mal raten: Vista kaufen?
    Ich hab Vista auf meinen neuen HP Laptop vorinstalliert gehabt, ich musste auch keinen Key eingeben und auch nicht aktivieren müssen.

    Zum Topic: Ja, echt schade, aber was ich beim SP1 toll finde, sind die besseren Geschwindigkeiten, beim kopieren, verschieben, ...

    mfg.
    [FONT="Courier New"]<!-- #1--> [COLOR="#0000AF"]in case of[/color] 1 [COLOR="#0000AF"]is[/color] 0 [COLOR="#0000AF"]do external raise while in public class of object array else repeat until[/color] 1 [COLOR="#0000AF"]is[/color] 0[/FONT]
  • Midgards Sohn schrieb:

    Seitdem hab ich den Patch zur Aktivierung drauf und es läuft wie Sau! Keine Probleme mehr also SCHEIß auf SP1.
    MfG Midgards Sohn


    Also in dem Fall hätt ich mal den MS-Support (den man mit einem legalen Vista ja hat!) angeknallt. Stromausfall... das sagt ja schon alles. Ein Stromausfall ist immer problematisch, besonders wenn man gerade was installiert.
    Wenn du kein SP1 willst (guuut okay nach dem Erlebnis versteh ichs), würde ich dann mal den Sperrungspatch installieren, sonst wirst du irgendwann gezwungen (siehe Microsoft-Webseite)
    [FONT="Century Gothic"]

    Ein alter Kindheitstraum von mir ist es, die 24bit-Farbpalette als Buntstifte zu besitzen. 16 777 216 Farben ftw!
    ***[/font]
  • Limette schrieb:

    Ich hab Vista Ultimate (DELL OEM) und seit dem SP1 hab ich nie mehr einen Systemfehler erlebt, weder Bluescreen noch Explorer-Absturz (was zuvor relativ häufig der Fall war).

    Bei mir ist´s grad umgekehrt - seit bei mir das SP1 drauf ist, habe ich immer wieder Bluescreens, die ich vorher nie hatte.....

    Allerdings weiß ich nicht, ob es am SP1 liegt, oder ev. ganz andere Ursachen hat.