Real Media Übertragungen aufzeichnen mit Streambox VCR

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Real Media Übertragungen aufzeichnen mit Streambox VCR

    Wer hatte dieses Problem noch nicht, ihr habt ne realplayer Video Datei und wollte sie speichern, geht aber nicht -- mit Streambox VCR doch! p.s: Download ganz unten!
    __________________________________________________


    So richten Sie Streambox VCR richtig ein:


    1.
    Über das Mnü "View" und den Menüpunkt "Settings" öffnet Ihr das Programmfenster für die Grundeinstellungen.

    2.
    Auf der Registerkarte könt Ihr einen Standardordner definieren, in welchen die vom Programm heruntergeladenen Videos gespeichert werden sollen.


    3.
    In der Registerkarte "Connection" muß noch die vorhandene Internet-Verbindung eingegeben werden. Einfach aus den vorhandenen Möglichkeiten aus der Drop-Down-Liste auswählen! Im Normalfall funktioniert übrigens alles auch ohne Proxy - daher das Feld "Use HTTP Proxy" einfach frei lassen.


    __________________________________________________


    So schneidet Ihr Real Media-Dateien richtig mit:

    1.
    Zunächst muss der Link zur Real-Media-Datei gefunden werden. Real Media-Files sind durch die Endung *.rm oder *.ram zu erkennen. Hinter jedem Button, mit dem man normalerweise den Real-Film starten würde befindet sich der Link auf die Datei. Einfach mit der rechten Maustaste auf den Link klicken und im Kontextmenü "Verknüpfung kopieren" auswählen. Nun Streambox VCR durch Doppelklick auf VCR.exe starten und in dort in der Symbolleiste des Programms auf das zweite Symbol von links klicken.


    2.
    Nun öffnet sich das Programmfenster "New Item", bei der der zuvor kopierte Link uner "Location" schon eingetragen sein sollte. Man kann dann noch bestimmen, wohin die Datei gespeichert werden sollte. Dazu einfach auf dei Schaltfläche neben "Destination" klicken und passenden Ordner auswählen. Normalerweise steht hier schon der Ordner, den Ihr in den Standardeinstellungen eingestellt habt. Mit "OK" alles bestätigen und Streambox VCR beginnt mit dem Aufzeichnen des Videos.


    3.
    Wenn das Video aufgezeichnet ist, findet man das Video im angegeben Ordner abgespeichert. Zum Ansehen der abgespeicherten Videos genügt ein Doppelklick auf die entsprechende "*.rm"-Datei und der Real-Player startet und spielt das Video von der Festplatte ab !


    __________________________________________________


    Für Real-Media- und Quicktime-Inhalte geht es aber manchmal noch einfacher als mit den virtuellen Videorekordern. Die meisten Video-Streams werden durch einen direkten Link gestartet, bei dem sich das Kontextmenü (rechte Maustaste über dem Link gedrückt halten) geradezu mit seiner Funktion "Ziel speichern unter" von selbst anbietet.

    Die oft vorkommene Sperre der rechten Maustaste durch ein Skript lässt sich umgehen, wenn man die rechte Maustaste gedrückt hält und mit der anderen Hand die Eingabetaste drückt.

    Damit bestätigt man nicht nur das Hinweisfenster mit der Meldung, dass die linke Maustaste gesperrt wäre, sondern es wird gleichzeitig das eigentlich gesperrte Kontextmenü geöffnet.

    Dann einfach auswählen "Ziel speichern unter" .
    __________________________________________________


    Hier könnt Ihr euch das 397KB kleine Programm ziehen (Ziel Speichern unter)

    (c) divxonline.de and (c) by: StylewareZ