von Vista auf XP

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • von Vista auf XP

    Hi
    ich möchte auf einen Laptop mit Betriebssystem Vista
    Windows XP installieren!

    XP Treiber dafür habe ich.

    reicht es zu die Treiber in den Ordner "1386" der Windows XP CD zu kopieren?
    oder auf D: kopieren - falls vorhanden! aber ich glaub da gab es nur C:
    oder geht auch ein USB Stift

    wie muß ich vorgehen?
  • Warum möchtest du eigentlich XP installieren?

    Du musst wenn du XP installieren willst von der XP CD booten, XP installieren.
    Alle Updates für XP installieren.
    Danach die Treiber installieren.
  • tja hättest du einmal hier aufmerksam gelesen,dann hättest du solche
    probleme nicht:D
    es gibt mehrere threads über dieses thema,das ich dieses schon fast zum
    lachen finde:D

    also wenn deine platte nicht gefunden wird,hast du bestimmt eine sata platte
    wenn du schreibst da fehlen treiber,warum hast diese denn nicht mit f6
    eingespielt? wirst doch auch bei der installation gefragt.

    hoffe dein vorhaben gelingt noch,denke mal du hast deine platte auch
    partitioniert damit xp heraufpasst :D und denk auch daran sowie xp fertig ist
    startet dein vista nicht mehr.

    gruß wakiya:drum:
  • Das Problem habe ich auch gehabt!

    Hier mein Arbeitsverlauf:

    - versucht XP zu installieren
    - konnte keinen Datenträger finden
    0180er Hotline angerufen
    - habe SCSI Treiber auf einen USB-Stick (wird als USB Floppy erkannt) kopiert
    - beim CD Start F6 gedrückt und Treiber mit eingebunden
    - Festplatte wurde erkannt und formatiert
    - Nach der Formatierung wurde nach irgendeiner Manager Disk in A: gefragt
    0180er Hotline angerufen
    Dort wurde mir ans Herz gelegt die Premium Hotline 0900er Nummer 1,29€/Min anzurufen.
    Nach langer Überlegung über die Vor- und Nachteile von Vista und XP
    und die Kosten die anfallen werden, habe ich mich entschieden:
    - VISTA Home Premium wieder installiert.
    - Muß mich noch weiter damit beschäfftigen, aber bis jetzt noch keine Probleme damit gehabt.

    Mein Laptop ist:

    Modell: Medion Akoya MD96630 (Fotos)
    Prozessor: Intel Pentium Dual-Core T2330 (1,6 GHz)
    Chipsatz: Intel 965PM
    Arbeitsspeicher inst. / max.: 3.072 / 4.096 MByte DDR2-667
    Grafik: nVidia GeForce 9300M G, 128 MByte
    Display: 15,4 Zoll
    Auflösung: 1.280 x 800 Pixel
    Festplatte: 160 GByte (Western Digital WD1600BEVS)
    Optisches Laufwerk: 6x DL-DVD-Brenner (LG GSA-T20N)
    Netzwerk: 100-MBit-LAN, 300-MBit-WLAN
    Datenschnittstellen: 3 x USB 2.0, eSATA
    Videoschnittstellen: HDMI, S-Video
    Speicherkartenleser: 4-in-1 (SD, MS, MMC, MS Pro)
    Webcam: ja, mit Mikrofon
    Fingerabdruckleser: ja
    Betriebssystem: Windows Vista Home Premium
    Akkulaufzeit: (Word / Volllast) 4:26 / 1:21 h
    Lautheit: (Leerlauf / DVD / Volllast) 1,0 / 2,2 / 1,7 sone
    Gewicht: (Notebook / Netzteil) 2,9 kg / 510 g
    Energieverbrauch: (Stand-by / 3Dmark) 35,0 W / 51,9 W

    BIN VOLL ZUFRIEDEN!
  • Jo und genau den hatte ich mit WIndows XP auch schon in der Mache ... trotz Treiber von Medion tritt nach einer bestimmten Zeit immer wieder der Fehler auf, dass der Rechner nicht mehr herunterfährt (egal in welcher Reihenfolge man die Treiber installiert)

    Haben auch wieder Vista installiert ... da läuft der Kleine ohne Probleme

    Laut Medion ist der Fehler unter XP bekannt, es wird aber keine weitere Unterstützung gegeben, da ja mit Vista ausgeliefert wird ...
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
  • Keine Lust was Neues zu lernen.....*g*

    Erstens ist es, wie schon ein paar Threads weiter oben erwähnt von Vorteil die Platte zu Partitionieren, da es vermutlich auf der Datentrage zu Problemen kommen wird - denn wie auch schon erwähnt wird der Hersteller keinen Support geben! So viel dazu. Zweitens - wenn die Platte eingeteilt wurde und XP erfolgreich installiert ist gibt es Probleme mit dem Bootloader von Vista - der wurde nämlich Kommentarlos von XP überschrieben - dass Bedeutet, dass Vista nicht mehr Startfähig ist und nur "noch" XP Hochfährt. Um das Problem zu Beseitigen ist es erforderlich Vista mit der original CD zu Reparieren - erst dann wird das Teil beim Starten ein Auswahlbildschirm mit den Punkten "Frühere Windows Version" und "Vista" zur Auswahl geben. Aber das ist nur die Erste Hilfe Version - von Vorteil ist es wenn erst XP, möglichst in der zweiten Partition, installiert wird und erst dann Vista - dann wird es auch weniger Probleme geben.

    Gruß Hammergott

    PS: ich an Deiner Stelle würde mich an Vista gewöhnen - denn alle wirklich wichtigen Programme laufen darunter, wir sollten uns weiterentwickeln und neues lernen um Voranzukommen.