Wiviel Arbeitsspeicher unter Vista sinnvoll?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wiviel Arbeitsspeicher unter Vista sinnvoll?

    Kann man da eine pauschale Antwort geben?
    Ich verwende Vista Home Premium 64 Bit und habe 4 GB Arbeitsspeicher.
    Bis zu 8 GB sind möglich. Aber kann Vista mit dieser Größe sinnvoll umgehen?
  • Sag mir ein Programm dass 8GB RAM brauchen könnte?? Meiner Meinung sind 4GB die Obergrenze bei Vista 64Bit, da der RAM einfach nicht gebraucht wird. Selbst mit 2GB läuft Vista noch ganz gut und kann gut arbeiten. Zurzeit sind aber 8GB einfach nur überflüssig und reine Geldverschwendung da Vista mit dem RAM nichts anfangen kann und dein System dadurch auch nicht schneller wird.
  • Im Grunde genommen hast du recht, Smoony.
    Allerdings kommt es darauf an was er machen möchte:

    Da gibt es schon das ein oder andere (Musik-) Programm, das leichte (!) Vorteile hätte wenn 8 GB RAM zur Verfügung stehen würden.

    Aber zu 95% sind 8GB reine Geldverschwendung, und so viel besser laufen Programme unter 8GB nicht als unter 4GB, die völlig ausreichen und preislich noch in Ordnung sind ;)
  • Find ich ebenfalls, Vista "frisst" zwar bekanntlich viel Arbeitsspeicher, deshalb würde ich mindestens 2 GB vorschlagen, aber wenn du eh 4 GB hast solltest du dir keine allzu großen Gedanken machen, damit kannst du prima arbeiten.
  • Ich denke mir das du für Vista 2GB schon ahben solltest.
    Mit 4 Gb bist den gut dabei da läuft eigentlich lassen ohne Probleme.
    8 GB sind für mich nur sinnvoll wenn du würklich immer mit vielen "ram-fressenden" Programmen gleichzeitig arbeitest.

    :guck:Eigentlich ist es Geldverschwendung weil man es kaum nutzten kann.
  • Also wenn du CAD anwendungen machst oder videobearbeitung oder musikbearbeitest,allgemein da wo viel zwischengepseichert wird,sind 8gb sinnvoll wenn du ein ganz normaler user bist,dan lohnen sich keine 8gb,weil du es nie schaffen würdest den ram voll auszulasten,solche programme gibts für einen normal user net^^

    Greetz
  • imo sind 4 gb genug. an deiner stelle würd ich aber auch auf die 32bit version von vista umsteigen (soll soweit ich gehört habe auch bei den systembuilder versionen mit dem selben key funzen), denn 64bit braucht man wirklich nur für anspruchsvolle anwendungen, für den privatuser isses mehr oder weniger nutzlos. ausserdem hat man mit nem 64bit system, obwohl dieses die vollen 4gb ram nutzen kann, durch die größere speichernutzung effektiv weniger ram zur verfügung als mit nem 32bit vista und 4gb ram, von denen aufgrund der 32bit-limitierung nur 3-3,5gb genutzt werden können.

    mfg netjunkie
  • Es gab mal einen Test dort hat Vista Ultimate auch noch von 8 GB Speicher profitiert, also war schneller als mit 4 oder 6 GB ich weiß aber nicht ob das bei der Premium Edition genauso ist!
  • die 64bit versionen von vista profitieren von >4gb speicher, nicht aber die 32bit versionen.

    allerdings kann man über den daumen gepeilt folgendes sagen:

    ein 64 bit vista braucht ca. 6gb ram um die selbe ram-leistung zu haben wie ein 32bit vista mit 4gb ram (obwohl dort je nach graka-ram nur 3-3,5gb ram genutzt werden können).

    allerdings kann man bei dem 32bit aufsatz durch die verwendung von 4 1gb riegeln ne schöne dual chann leistung erzielen

    mfg netjunkie
  • Der Vorteil von 8Gb Speicher unter Vista ist der, das mehr Datein des Betriebssystem im Arbeitsspeicher abgespeichert werden.
    Somit müssen weniger Zugriffe auf die Festplatte gemacht werden dadurch wird das Betriebssystem schneller.
  • Nun ja. Ich arbeite am PC mit Videobearbeitung und Fotobearbeitungsprogrammen.
    Ansonsten nutze ich den PC ganz normal, also Internet, Office etc.

    Als ich mir den PC gekauft hatte konnte man die Vista Home Premium Editon nur als 64 Bit Variante kaufen. Das hatte ich dann auch so gemacht.

    Als Prozessor nutze ich den Quad Core Q6600 mit 2,4 GHz. Von mir aus ist es eigentlich egal gewesen ob ich 32 oder 64 Bit habe, solange meine Software läuft.

    Ich werde dann wohl nochmal 4 GB reinpacken. Schaden kann es ja auch nicht.
    Ich bedanke mich erstmal für die ausführlichen Antworten.:)
  • Also meine Erfahrung zeigt:
    1GB nur am Auslagern
    2GB schon ok, meiste Auslagern weg, einzelne Anwendungen laufen auch gut
    4GB jetzt kann man sich schon austoben mit den offenen Anwendungen
    8GB aufgrund daß mein Mobo nur 4GB kann nicht getestet

    Gruß,
    Rob
    +
  • 8 GB sind schon übertrieben, aber 4 GB würd ich schon nehmen. Vorallem wenn man DDR2 Speicher verwendet, denn der kostet so wenig das ich zugreifen würde. Bei DDR3, naja vllt. ist nämlich noch teuer(wird aber bestimmt demnächst günstiger).
  • Auf deine Frage:
    Ja, Vista kanndamit sinnvoll umgehen. Die Frage ob du es brauchst musst du dir selber beantworten.
    Wenn du für gewisse Programme wirklich mehr Ram brauchst, dann kauf ihn. Wenn du aber nur den PC schneller machen willst, inverstier das Geld in andere Hardware.
    mfg
    wanadoo
    "Oh, vertan" sagt der Hahn und steigt von der Ente.
  • Hi Mr. Brain,

    mehr als 2 GB sollten es schon sein, denn sonst kannst du gleich bei WinXP bleiben.

    @Smoony: Hauptwerk z.B. ist extrem RAM-hungrig. 16 GB sind da kein Problem, wenn das Board (z.B. das GigaByte GA-Ma69G-S3H) das unterstützt.

    Gruß Konradin
    Aktuell zum 70. Jahrestag:
    Auschwitz war sicher nur die Folge berechtigter Ängste gegen die Juden.
    Damals war es die Verjudung, heute ist es die Islamisierung, welche uns Angst macht.
    Eigentlich müssten sich diese Leute bei uns dafür entschuldigen.