W-LAN Übertragungsraten

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • W-LAN Übertragungsraten

    Hallo liebe FSB-User,

    ich hab da mal ne kleine Frage bezüglich der Datenübertragungsraten im W-LAN...folgende Situation:

    Wir haben im Moment 4 PCs im Haus:

    1. Mein PC, der zwecks Onlinegedaddel per Kabel am Netgear mr814v2 (10/100 MBit/s) hängt (XP Pro u. Vista Ultimate 64)

    2.u.3. Zwei Büro PCs von meinen Eltern, die per USB-W-LAN-Sticks (Netgear) zum Router connecten (XP Pro)

    4. Unser neuer Laptop mit 802.11b-Atheros AR5007EG Wireless Adapter (Vista Home Premium 32)

    Netzwerk funkt im Prinzip wies soll...Internet (Arcor DSL6000) auch...Per Auslastungstest festgestellte durchschnittliche 500 kB/s auf allen Rechnern.

    Nun zu meinem Problem: Die Übertragungsrate im LAN ist zwischen allen Rechnern durchweg lausig (im Schnitt unter 500 kB/s). Woran kann das liegen? Konnektivität bzw. Signalstärke ist durchweg sehr gut...habe auch probeweise mal den Schlepptop zu mir ins Zimmer direkt neben den Router gestellt, es hat sich aber nichts verändert!

    Ich hörte hier im Forum von Leuten, die mit ähnlicher Hardware 10 MB/s zustande kriegen im LAN...im Vorraus schon mal danke für eure Antworten!

    MfG, der im Abistress steckende enuff! ;)
  • Hi
    Laptop mit 11mbit gibt max. Tempo im WLAN vor !
    Kannst mal die MTU Werte in den Netzwerkkarteneinstellungen reduzieren bzw.
    mit Tools optimieren.
    Bitte teste auch immer nur eine aktive WLAN Verbindung am besten mit FTP Tranfer
    - wechsel mal den Funkkanal


    MFG ISDNTOMTOM

    P.s.Standard 802.11 802.11a 802.11b 802.11b+ 802.11g
    Frequenz in GHz 2,4 bis 2,5 5 2,4 2,4 2,4
    Reichweite in m bis zu 100 15 bis 20 25 bis 50 25 bis 50 25 bis 50
    Max. Datenrate in MBit/s (lt. Spezifikation) 2 54 11 22 54
    Datenrate in MBit/s (Praxiswerte) 0,5 bis 1,2:15 bis 20:4 bis 6 :6 bis 8 : 15 bis 20

    Bei gleichzeitiger Verwendung von 802.11b- und -g-Geräten im selben WLAN verringert sich die Performance der Übertragungsraten, da der Access Point ständig zwischen beiden Standards umschalten muss. Das bedeutet, dass schon ein einziger 802.11b-Anwender die Geschwindigkeit eines 802.11g-Netzes drastisch drosseln kann.




    Inhalt:

    WLAN schneller als 11 MBit/s: vier Pakete im Test
    Modi und Sicherheit
    Standards und Varianten
    Getestete Produktserien
    Anhang: Modulationsverfahren im Überblick

    Thema diskutieren im Forum
    Neues Thema eröffnen Weitere Diskussionen

    Versenden Drucken Fachbegriffe nachschlagen
  • Wenn du w-lan usb sticks verwendest ist der Gewinn dieser antenne sehr gering, da sie sehr klein ist! um das problem zu lösen wäre, für einen Desktop PC eine integrierte W-Lan karte mit Antenne (Gewinn von ca. 9 DB) am besten! um die probleme mit dem Laptop zu beheben, kannst du die "PigTails" oder auch "rundstrahler" genannten antennen von deinem Netgear router abschrauben und eine oder mehrere neue Antennen anschließen! die standart antennen haben einen Gewinn von ca. 2 DB. 9 DB Rundstrahl-antennen sind für ca. 20 Euro, zu haben! achte auf den Anschluss, (meist: Reverse SMA)

    Wenn du du jedoch durch mehr als 3 wände hindurch "funkst" wäre eine Richt strahl-antenne besser! beim netgear sind, so glaube ich, mehrere antennen angeschlossen! es wäre also platz für einen richtstrahler und zwei rundstrahler! Solche antennen kosten mehr, haben auch einen höheren Gewinn. Eine 13 DB richtantenne kostet ca 60 Euros, würde dieses problem aber beheben!
  • Hypercubus schrieb:

    Wenn du w-lan usb sticks verwendest ist der Gewinn dieser antenne sehr gering, da sie sehr klein ist!


    wie schon eingangs erwähnt habe ich ja probeweise mal den laptop direkt neben den router gestellt...zusätzlich hab ich jetzt noch ausprobiert die zwei w-lan desktop-pcs auszuschalten, also ham die auch nix ausgebremst...es bleibt bei den 500-600 kb/s! :(

    gruß enuff
  • ja vielleicht einfach n paar lösungsvorschläge...vielleicht ne lösung vorschlagen, die bekannt is...ich mein ich schreib ja hier nich, weil ich faul bin, sondern weil ich einfach nich weiterkomm...is ja nich so, dass ich mich normal nich mit sowas beschäftige...ich hab ja, wie du vielleicht lesen kannst schon mein möglichstes getan, um das problem einzugrenzen...und da find ich dann son kommentar eigentlich unangebracht...wenns net zur lösung von meinem problem beiträgt kann man sich sowas doch echt sparn...ich weiß auch, dass sowas per ferndiagnose schwierig is...:o
  • Hallo,
    kannst ja mal die MTU verändern und zum testen eine definierte 1-10mb Datei
    nehmen. Bedenke aber die Signalstärke (Distanz) ist kein absolutes Indiz für eine
    gute Singnalqualität.
    Man kann auch den Test mittracen und dann sehen ob alles sauber läuft.

    by ISDNTOMTOM