Kühler-Lautstärke messen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kühler-Lautstärke messen?

    Ich hätte noch eine Frage:

    Mein PC ist in letzter Zeit sehr viel lauter geworden und ich wollte fragen ob man irgendwie abschätzen kann ob es lauter als gewöhnliche PCs ist oder leiser!? Gibts da ne ungefähre Dezibelzahl?

    lg disser2
  • naja du des is ne frage die gut variiert.

    is ja von vielen faktoren abhängig wue z.b.

    Grafikarte
    Netzteil lüfter usw wenn du denkst er is lauter dann mach ihn ma innen drin sauber aber wie man sowas misst hab ich kp^^ dzb messgerät Oo
  • Die Lautstärke kann man mit einem Schallpegelmessgerät feststellen.

    Ich denke ein Vergleich mit "gewöhnlichen" PCs ist schwer, da man erstmal festlegen müsste was ein "gewöhnlicher" PC ist und da es wirklich viel zu viele Komponenten gibt die Lärm produzieren und/oder weiterleiten/dämmen wird das wohl nicht möglich sein. Vorallem kommt es auch noch darauf an, wie gemessen wird, bzw. in welchem Abstand, denn je weiter entfernt du von der "Lärmquelle" bist, desto leiser ist es.
    Zumal jeder gerade bei einem PC eine andere Definition von "leise" hat und jeder ist unterschiedlich stark hörgeschädigt :D

    Wenn dein PC erst in letzter Zeit so viel lauter geworden ist, dann würde ich mich mal mit Gehör und Auge auf die Suche nach der Ursache machen:
    - Sind Lüfter, bzw. Kühlkörper stark verschmutzt/-staubt, wird die Hardware wärmer, da Staub schlechter Wärme leitet als Luft ;) So drehen vielleicht CPU-/Chipsatz- oder Grafikkartenlüfter schneller und somit lauter.
    - Alle Lüfter und Festplatten, evtl. auch Laufwerke "abhören" ob diese, aufgrund ihrer Mechanik, störende Geräusche produzieren, wie z.B. schleifen/klacken.
    - Vibrieren Lüfter/Festplatten stärker als vorher?

    MfG Nulli
  • Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Ansonsten einfach mal alle Lüfter und auch das restliche Gehäuseinnere saubermachen und vom Staub befreien. Das hilft manchmal enorm, da je nach Verschmutzung die Lüfter schneller drehen müssen um den PC zu kühlen. Sollte tatsächlich ein Lüfter kaputt sein, dann kann dieser innerhalb von Minuten getaucht werden. Solange er aber noch ordentlich läuft und "nur" laut ist (dann tippe ich auf einen Lagerschaden), kann man ihn ohne Probleme weiterverwenden, bis er ganz kaputt geht. Nur aufpassen, dass man nicht lange ohne Lüfter arbeitet, da es zu Hitzeproblemen kommen kann.