Sperrt Kabel Deutschland das analoge Kabelfernsehen?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sperrt Kabel Deutschland das analoge Kabelfernsehen?

    Hey Leute!
    Würde gerne Kabel Deutschland als Provider wählen.
    Meine Frage ist jetzt ob die mir, wenn ich kein digitales Kabelfernsehen bei denen bestelle mir meinen analogen Kabelanschluss sperrren. So hab ich die Olle an der Bestellhotline nämlich verstanden.
    Son Vertreter im Media MArkt aber meinte das würde normal weiterlaufen und das sie in die Buchse nur eine Sperre für digitalees TV einbauen!
    Meine Gebühren fürs analoge Kabelfernsehen laufen nämlich über die Nebenkosten!
    Hab iwie immer noch Zweifel, da der Techniker vor Ort ja ne neue Buchse setzt.....
    Hat jemand Erfahrungen?

    Vielen Dank im voraus!

    SuperSkunK
  • Soweit ich mich erinnern kann, sind die Kabelanschlüsse vorhanden, aber verplombt und werden bei Inanspruchnahme entplombt. D.h. da müsste er mal einer kommen, das Kabel rupfen und verplomben.
    Was der Techniker von Kabel Deutschland macht, weiß ich leider auch nicht.
    Das einzige, was ich Dir versichern kann, dass die Angestellten der Call Center (Dienstleister für Firmen wie Kabel Deutschland etc.) in den meisten Fällen kaum Ahnung vom eigenen Produkt haben, da sie oft erst wenige Wochen im Projekt sind und oft auch irgendwas dazu erfinden. Hauptsache sie verkaufen das Zeug. Und gerade bei Fragen, die nicht so oft gestellt werden, ist der Horizont meist begrenzt.
  • Selbstverständlich kannst Du weiter analog schauen. Da wird auch nichts verplompt. Wenn Du digital schauen willst, benötigst Du einen Receiver sowie eine entsprechende Smartcard.
    Willst Du nicht das digitalTV von Kabel Deutschland nutzen, kannst Du das von Premiere nehmen. Mit dem Receiver von Premiere sind auch alle freien digitalen Programme zu sehen.

    Ansosnten schaust Du ganz normal weiter. Es bleibt Dir überlassen, ob Du an Deine TV Dose einen digitales oder analoges Endgerät ran hängst. Es liegen immer beide Signale an, wenn schon umgestellt, modernisiert wurde.
  • Species.8472 schrieb:

    Wenn Du digital schauen willst, benötigst Du einen Receiver sowie eine entsprechende Smartcard.


    Das ist so falsch. Eine Smartcard wird nur benötigt, wenn man PayTV Programme schauen will. (bei meinem Anbieter (KabelBW) heißt so ein PayTV Paket z.B Kabel Digital Home)
    Ansonsten sind alle analogen Programme auch Digital Empfangbar, sogar einige hundert mehr. Und das kostenlos ;)
  • leichte Einschränkung

    Crackspider schrieb:

    Das ist so falsch.
    Nunja, meine Aussage, dass ohne Digitalreceiver nichts geht, ist schon mal so falsch nicht!

    Ohne Smartcard bin ich sehr eingeschränkt. Wenn ich nämlich meine Card rausziehe, dann zeigt er mir nicht mehr die "Vollprogramme" (Sat1, RTL, Pro7 usw.) Nur die öffentlich Rechtlichen funktionieren ohne Smartcard. (ZDF- Info, 1Plus Phoenix usw.) Ich habe auch Kabel Digital Home.

    Überprüfe das mal bei Dir in BW. Hier in Bay ist das jedenfalls so. Ist zwar unlogsich weil die Privaten eigentlich auch freie Sender sind, ist aber leider so.
  • Nun, außer in BW sind sämtliche Privaten "Grundverschlüsselt". Man muss dies einmalig gegen eine Gebühr von 15 EUR (glaub ich, bin aber nicht sicher) entschlüsseln lassen, resp. man bekommt ne Smartcard dafür.

    @TE: Du kannst weiterhin normales analoges Fernsehen gucken. Die von der HL wollten Dir sicherlich das digitale Fernsehen andrehen... was ja ansich nicht schlecht ist, aber wer nur die normalen "Privaten" und öffentlichen sehen will, reicht analog aus.
  • Crackspider schrieb:

    Das ist so falsch. Eine Smartcard wird nur benötigt, wenn man PayTV Programme schauen will. (bei meinem Anbieter (KabelBW) heißt so ein PayTV Paket z.B Kabel Digital Home)
    Ansonsten sind alle analogen Programme auch Digital Empfangbar, sogar einige hundert mehr. Und das kostenlos ;)


    Dass ist ebenfalls nicht richtig!
    Einigie Kabelanbieter verschlüsseln auch die öffentlich-rechtlichen digitalen Kanäle (Free-TV). Das ist die einizige Möglich für Kabelnetzbetreiber, mit digitalem Programm Geld zu verdienen. Hierfür wird dann auch eine Smart Card benötigt.

    Analoge Kanäle werden wie gewohnt übertragen. Unverschlüsselt.
  • Hallo zusammen,

    der Kabelanschluss nennt sich jetzt "Digitaler Kabelanschluss" oder "Digitaler Kabelanschluss Service Premium" weil die Digitalen Produkte mit dabei sind. Wenn man heute bei KD einen Kabelanschluss Vertrag abschließt bekommt man automatisch eine Receiver zugesandt. Das kann man nicht verhindern und man müsste die Option "Kabel Digital Home" spätestens 6 Wochen vor Ablauf der 3 Gratis Monate schriftlich kündigen. Der Receiver und die Smartcard wird zurück gesandt. Damit hast Du dann die Digitalen Zusatzprodukte abgewählt und nutzt Deinen Kabelanschluss wie gehabt weiter.

    Ist mein Kabelanschluss angemeldet oder nicht?
    Du sagst, dass Du die Kabel Gebühren über die Nebenkosten zahlst? Dann müsste Deine Wohngesellschaft einen Gesamtvertrag über Kabel Deutschland abgeschlossen haben. Um das heraus zu finden, reicht ein Anruf auf der Hotline. Oder Du schreibst den Kundenservice per E-Mail an! Sollte kein Gesamtvertrag bestehen - zahlst Du auch keine Gebühren und der Kabelanschluss wird mit der Installation von Kabel Internet und/ oder Kabel Phone gesperrt. Dazu wird von dem Techniker ein Filter gesetzt.

    Es sind nicht automatisch alle Kabelanschlüsse an der Dose verblomt - das stimmt so nicht. Viele Anschlüsse sind noch vom Vormieter "offen" und werde oftmals von den Nachmietern "schwarz" genutzt.

    Schau Dir noch einmal den genauen Posten auf Deiner Nebenkostenabrechnung an und suche gezielt nach dem Begriff "Kabel Gebühr". Wenn Du tatsächlich die Gebühren an Deine Wohngesellschaft entrichtest - sollte der Techniker zur Installation auch keinen Auftrag zum "Filter setzen" vorliegen haben.

    Wie ich bereits geschrieben hab, diese Informationen holst Du Dir lieber auf der Hotline ein.

    Viele Grüsse
    Stoffel