Raubkopierer werden nicht mehr verfolgt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Raubkopierer werden nicht mehr verfolgt

    Raubkopierer werden nicht mehr verfolgt
    Es klingt völlig verrückt, aber es ist kein verfrühter Aprilscherz: die Staatsanwaltschaft in Wuppertal möchte in Zukunft bei illegalen Musikdownloads keine Ermittlungen mehr einleiten, da sie unverhältnismäßig seien. Anzeigen, die Rechteinhaber wie die Musikindustrie erstatten, sollen künftig unbearbeitet bleiben.

    Laut eines Berichts der "Ruhr Nachrichten" würden die Rechteinhaber lediglich an die Nutzernamen kommen wollen, um Schadensersatzansprüche geltend zu machen. An einem Strafverfahren seien sie nicht interessiert. Erstaunlich ist die Entscheidung der Wuppertaler vor allem vor dem Hintergrund, dass allein im Januar und Februar über 2000 IP-Adressen angezeigt wurden, an denen illegal Daten heruntergeladen worden sein sollen.

    Allerdings koste es in jedem Fall bis zu 50 Euro, die Personen hinter der IP-Adresse herauszufinden. In 99 Prozent der Fälle werde das Verfahren im Anschluss aber eingestellt. Mal sei die Schuld zu gering, mal könne der Täter nicht ermittelt werden, da mehrere Personen den Computer nutzen.

    Bevor alle Filesharer nun aber jubeln, raten wir weiter zur Vorsicht. Denn das alles ist definitiv kein Freifahrschein. Laut Gesetz ist es weiterhin illegal, urheberrechtlich geschütztes Material downzuloaden. Von der Musikindustrie heißt dazu: "Illegaler Download ist eine Straftat, der nachgegangen werden muss." Abgesehen davon wird derzeit bei der Generalstaatsanwaltschaft ermittelt, ob das Vorgehen der Wuppertaler Kollegen rechtens ist.


    Quelle: noisy.de | Norddeutschlands Nightlife-Community
  • Yeah!

    :D :D :D :D :D :D :D :D


    Endlich mal gute News.
    Das nenn ich mal nen schlag gegen die Musikindustrie! ^^
    Die große Frage, die ich trotz meines dreißigjährigen Studiums der weiblichen Seele nicht zu beantworten vermag, lautet:
    "Was will eine Frau eigentlich?"
    [SIZE="1"]Sigmund Freud
    österr. Neurologe und Begründer der Psychoanalyse[/SIZE]
  • hört sich im ersten moment besser an, als es wirklich ist.
    Leider macht des nur die Wuppertaler Staatsanwaltschaft.
    Wenns wirklcih so ist, dann suchen sich die Kläger einfach eine andere Staatsanwaltschaftskanzlei....
  • Naja ganz so einfach ist das nicht, da es um gewerbliche Kläger geht sind die Kläger an ein Amtsgericht gebunden.

    Bei der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf als übergeordnete Behörde prasseln nun Beschwerden von Rechteinhabern und abmahnenden Rechtsanwaltskanzleien ein.


    Die brauchen jetzt vllt. 2-3 Monate, dann sagt Düsseldorf den Wuppertalern das sie gefälligst die Anschlussinhaber zu den IPs ermitteln sollen.

    Gilt übrigens nur für Nutzer von P2P-Börsen...
    [SIZE="1"]
    17.06.08 - Das pure Glück wiegt 3740 Gramm.

    Signaturen anzeigen => nein
    [/SIZE]
  • Yoda2003 schrieb:

    hört sich im ersten moment besser an, als es wirklich ist.
    Leider macht des nur die Wuppertaler Staatsanwaltschaft.


    hallo,
    in Kreis Offenburg ist seit einem jahr wie jetzt in Wuppertal.
    gruss
    [COLOR="DarkRed"]»Ich esse am liebsten Geflügel wie Hühnchen oder Kaninchen. « (Alfred Biolek) [/color]

    »Ich weiß, wie es ist, Mutter von drei Kindern zu sein! « (Edmund Stoiber)

    »Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen. « (Franz Beckenbauer)
    [/SIZE]
  • so ein scheiss

    Wenn das so weiter geht hör ich auf zu saugen :( :( :(

    wenn mich keiner mehr verucht zu kontorolieren wirds wohl langweilig.....

    ******** was laber ich da :confused:

    so aber mal im ernst wenn keiner mehr tankstellen überfälle untersucht
    was wird morgen an der nächsten tanke los sein ?????????

    na seht ihr das käme einer anarschie gleich und der ganze staat würde untergehen:öm: :würg:

    dann kommt der nächst wo in lichtenstein ein konto hat und sagt warum wollt ihr mich bestraffen ein anderer zieht illegal musik und hinterziet geld und ich hab halt ein konto :weg:

    versteht ihr was ich meine es währe unmöglich sie müssen es zumindestens versuchen uns zu finden.......:löl: :löl: :löl:
  • Die Sache hat doch sicherlich wieder einen Haken.

    Apropos Raubkopierer.... ich komm mit dem Begriff Raubkopierer nicht ganz klar, ich kopiere doch nur und unter Raub verstehe ich mit Gewalt jemanden was weg zu nehmen mit Gefahr auf Leib und Leben, was man gar nicht tut.

    Der Begriff ist doch eigendlich sinnlos
  • andreas1505 schrieb:

    Gut zu wissen :D

    Wohne ein Landkreis weiter, woher weißt du dass wenn man fragen darf?


    hallo,
    habs anfahng/mitte 2007 beim stern tv gesehen und bekannte von mir(wohnt im lahr bei offenburg) hat es bestätigt.

    im julie wurde folgende beschllus getroffen:
    "Köln/Offenburg. Einen weitreichenden Beschluss hat am 20. Juli 2007 das Amtsgericht in Offenburg (Az. 4 Gs 442/07) getroffen. Wegen offensichtlicher Unverhältnismäßigkeit untersagte das Gericht die Rückverfolgung der IP-Adresse eines Tauschbörsennutzers. Die entsprechende Anfrage der Staatsanwaltschaft beim Provider sei unzulässig, da der Tausch urheberrechtlich geschützter Musikstücke der Bagatellkriminalität zuzuordnen sei. Die Entscheidung hat Auswirkung auf die 25.000 Strafanzeigen, die die Musikindustrie seit Januar gegen Tauschbörsennutzer erstattet hat."

    gruss
    [COLOR="DarkRed"]»Ich esse am liebsten Geflügel wie Hühnchen oder Kaninchen. « (Alfred Biolek) [/color]

    »Ich weiß, wie es ist, Mutter von drei Kindern zu sein! « (Edmund Stoiber)

    »Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen. « (Franz Beckenbauer)
    [/SIZE]
  • aber den namen über die ip zubekommen ist ja ganz einfach ladet mal das kostenlose programm TRACER Software wer die ip hab hat auch den namen !!
    jeder wirklich jeder kann sich den namen im internet über die ip holen und den wohnort wisst ihr das alle nicht????
  • lanaginoek schrieb:

    aber den namen über die ip zubekommen ist ja ganz einfach ladet mal das kostenlose programm TRACER Software wer die ip hab hat auch den namen !!
    jeder wirklich jeder kann sich den namen im internet über die ip holen und den wohnort wisst ihr das alle nicht????


    mit tracer kannst du nur nachverfolgen, über welche knoten deine daten gehen... soll heissen, du bekommst damit raus, das die ip blah-blah über knoten a, b und c zu dir kommen...
    wenn du damit eine einfache whois-abfrage meinst, dann frag mal deine eigene ip mit dem programm ab.. bei dsl-nutzern mit dyn-ip wirst du nichtmehr bekommen als so was wie den host, z.b. t-connect oder netcologne usw...
  • Das kommt davon wen die es übertreiben und offensichtlich mehr an einer Geldstrafe interessiert sind als an einer Strafverfolgung

    Aber wenn nur einzelne Städte sich verweigern weichen die Verfolger auf andere Dienststellen aus. Also ist immer noch Vorsicht geboten, solange keine deutschlandweite Norm gilt

    An eurer Stelle würde ich lieber 20 Euro für eine CD ausgeben und dabei zusehen wie die ganzen Rapper ihre Lambos durch die Gegend fahren
    Sicher ist sicher :D