vServer-Provider in .nl, .no oder .us

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • vServer-Provider in .nl, .no oder .us

    Hiho

    Wie schon im Topic beschrieben suche ich einen vServer-Provider in Holland, Norwegen oder den USA, wobei Norwegen besonders bevorzugt wäre. Schweiz könnte ich mir allerdings zur Not auch vorstellen. Auf überhaupt keinen Fall sollte der Server in Doofland, Österreich oder UK stehen.

    Gefunden hätte ich schon kolido in den Niederlanden, doch ich hätte gern noch mehr Vergleichsmöglichkeiten.

    Die Leistung des vServers ist _eigentlich_ egal, er sollte nur mehr als 10 GB Traffic im Monat haben, selbstverständlich vollen root-Zugang (also möglichst Linux) und Spacetechnisch wären 1-2 GB auch garnicht übel. Weniger geht aber im Prinzip auch, nur sollte es auf keinen Fall unter 250 MB gehen.

    Vielleicht kennt hier ja wer einen guten Provider, der möglichst auch relativ zuverlässig sein sollte. :)
    [SIZE="2"]Vampi Airlines - Wir buchen, Sie fluchen!
    Einigkeit und Recht auf Freizeit!
    Achtung: Da ich nicht jeden Tag online bin können diverse Verteilungen schonmal ein paar Tage brauchen.[/SIZE]
  • Zweistein schrieb:

    vserver mit rootzugang ? nen widerspruch in sich, oder ?


    Nein. Installiere dir doch mal einen Linuxserver z.B. in VMWare Server. Dann wirst du feststellen dass du dort ebenfalls einen root-account hast und den auch nutzen kannst.

    Dass ich aufs Dateisystem des "Trägers" keinen Zugriff habe ist mir völlig klar, der virtualisierte Server (vserver) sollte hingegen von mir selbst verwaltbar sein, sonst könnte ich mir ja gleich Webspace nehmen (was ich nicht will).
    [SIZE="2"]Vampi Airlines - Wir buchen, Sie fluchen!
    Einigkeit und Recht auf Freizeit!
    Achtung: Da ich nicht jeden Tag online bin können diverse Verteilungen schonmal ein paar Tage brauchen.[/SIZE]
  • Vampirmind schrieb:

    Auf überhaupt keinen Fall sollte der Server in Doofland, Österreich oder UK stehen.



    Es macht aber keinen Unterschied wo er steht, dein Klarname kann in jedem Fall ermittelt werden. Österreich und vorallem UK scheiden aber wahrscheinlich vorallem schon aufgrund der oftmals höheren Kosten aus.

    Nur mal als info: Im Falle von "Erotikangeboten" sei dir gewiß, dass es Firmen gibt, die den ganzen Tag nichts anderes machen, als zu versuchen dt. Mitbewerber aufzuspüren, die versuchen die in anderen Ländern lockereren Jugendschutzvorschriften für einen "Wettberbsvorteil" zu nutzen. Wenn dann die Abmahnung kommt wird es richtig teuer.