Teleatlas 2007/2008

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Teleatlas 2007/2008

    :confused:
    Hallo versuche seit einiger Zeit eine Teleatlas 2007/2008 DX als SK zu brennen. Ca. 15 Scheiben verbruzzelt.

    eingebautes Navi: VW Blaupunkt MCD
    Programme: Alcohol 120%, CloneCD 5.3.1.0, Ultra Iso 8.6.2.2011,
    Daemon Tools 4.10.025
    Rohlinge: Tevion , SK , Platinum
    Benner: LG GSA-H55l Lightscribe
    Aopen CRW5224

    Hab es mit zig ccd Profilen, konvertieren mit Ultra Iso, brennen mit alcohol
    usw. versucht. Manchmal wurden die Scheiben mit 4x manchmal trotz Profilen mit 16x gebrannt.

    Die CD`s wurden teileweise in Speicher geschrieben, danach Fehlermeldung
    Original VW Navi-CD einlegen, teileweise mit CD-Fehler abgelehnt.

    Wäre dankbar für eine Anleitung (vom einlesen bis zum brennen und erforderliche Soft und Hardware) mit der ich eine lauffähige CD
    brennen kann.

    Danke.
  • blaupunkt DX

    Hallo :) vielleicht hilft das ja ?? ps. der text ist kopiert !!! er ist nicht von mir !!! Da viele Leute mit SD3.2 Probleme haben wollt ich ma zeigen, wie man eine 1:1 Kopie von SD3.2 geschützten CD's anfertigt!
    Wichtig! Man braucht einen Brenner der 100% EFM beherrscht!!!
    Ich hab alles mit CD-RW's und an Doom 3 getestet!!!
    Meine Hardware: LG GSA 4120B / Firmware 102A(zum einlesen + schreiben)
    Toshiba DVD-ROM SD-M1612 (alle Kopien haben auch in diesen Laufwerk funktioniert!)
    Kopierproggs: Alcohol 120%, BW 4.5.7.92 und GameJack4

    1. Alcohol 120%

    alle Emulationen ausschalten!(Hab ohne Emu's getestet.könnten sonst Fehler auftreten!)
    mit SD3-Profil einlesen (möglichst kleine Geschwindigkeit)
    mit SD3-Profil brennen (möglichst kleine Geschwindigkeit, bei 8x hats bei mir auch noch geklappt)


    2.Bw 4

    Einlesen:
    einfach auslesen! ohne Subcodes!
    Geschwindigkeit 1x - 4x / Geschwindigkeit anpassen
    Schreiben:
    als erstes Autoplay Unterstützung ausschalten (unter Einstellungen)/dies ist sehr wichtig, sonst funzt Backup nich!(könnte man ja auch mal im BW Profiler nennen! )
    Schwache Sektoren verbessern einschalten (unter Einstellungen)
    Image prüfen:- Sektorenheader muss korrekt sein!
    - unkorrigierbare Fehler sind normal!
    - Schwache Sektoren sind normal!

    Image brennen:- Geschwindigkeit = 8x oder weniger
    - Schreibmodus = Sao Cooked oder Dao Pw (beides funzt!)


    3.GameJack4:

    Einlesen:
    bei RAW Copy Mode alle Funktionen aktivieren (die 4 Kästchen!)
    auslesen mit RAW Copy Mode und EFM Optimierung!(hab mit max Geschwindigkeit ausgelesen!)

    Schreiben:
    ganz normal mit RAW Copy Mode und Buffer Underrun Schutz brennen(Geschwindigkeit = 8x)

    Viel Erfolg beim brennen!

    Vielen Danke an Mister Joint der dieses Tutorial geschrieben hat

    auch noch



    Teleatlas Deutschland 2004 - 2500DX Keine Notizen SafeDisc v. 3.10



    noch


    Teleatlas Travelpilot Dx Deutschland 2004-2005 v25-02-04 Copyprot.rar


    noch






    Hallo zusammen, es klappt definitiv mit dem richtigen Brenner (habe ein LG 4081B).
    Es liegt nur am Rohling.
    Je undurchsichtiger desto besser.
    Entweder bemalt eure "verbrannte" CD mal mit einem schwarzen wasserfesten Filzstift im Innenbereich auf der Oberseite (so nen halber cm streifen - ab Spurbeginn nach innen, d.h. da anfangen, wo das silberne zuende ist - sollte genügen) oder ihr nehmt einen fast undurchsichtigen Rohling, z.B. einen von Sony oder printable-Rohlinge wie z.B. von Verbatim.
    Gebrannt hab ich mit CD Mate auf 4x mit Einstellung Disc at once und ohne schwache Sektoren verstärken.
    Aber Clone-CD sollte es auch tun.
    Funzt bei mir prima im COMAND 2.0.
    Vielleicht sollte man auch ab und zu mal das Navi reinigen hilft auch.
    Hoffe es funzt jetzt und ihr habt eure CDs noch nicht geknickt.
    ------------------------------------------------------------
    Habe es mittlerweile auch geschafft, die CD zu kopieren.
    Habe mir dazu das Clone-CD-Image aus dem Esel gesaugt, da ich sicher gehen wollte, dass es nicht schon am Image-Erstellen scheitert.
    Gebrannt habe ich das Ganze dann mit Clone-CD und schwache Sektoren verstärken, da mein Brenner (Benq DW822A) kein EFM kann. Das Brennen laut der ebenfalls im Esel vorhandenen Anleitung mit Alcohol hat nicht funktioniert.
    --------------------------------------------------------------
    Hi, also wenn du die Einstellungen so gemacht hast wie vorher beschrieben und einige Rohlinge(CD-RW, CD-R verschiedener Hersteller und auch mal BLACK) ausprobiert hast dann sieht es düster aus.
    Ich denke mal, du weißt ob dein Brenner SD 2.9 kann?
    Mal den Brenner ausbauen und nach Typ schauen und Informieren.
    Man sollte auch immer mit berücksichtigen das es sein kann, das sogar eine Original Navi CD (2004/2005) bei dir nicht läuft wegen des Schutzes.
    Da gibts schon einige Meldungen wo die CD´s auf einigen Navis nicht laufen.
    Also, ich war auch echt verzweifelt da es echt nicht einfach war diese Drecks-CD zu kopieren.
    Jetzt funzt sie aber 100% mit TDK CD-R 80 Rohlingen die eine weiße Schicht oben hat und somit undurchsichtig ist.
    Gruss
    -------------------------------------------------------------------------
    So hat's bei mir 1A gefunzt.
    Teleatlas_Deutschland_2004_2005_DX_CloneCd_Image.zip:
    Rohling: "blax" CD-R80 von BestMedia (schwarz beschichtet)
    Brenner: LG GSA-4082B
    Software: Alcohol 120% V1.9.2 1705
    Einstellungen:
    - Schreibgeschwindigkeit 4x
    - Modus - DAO/SAO
    - EFM-Fehler Umgehung
    ----------------------------------------
    Hi, also das mit weissem Rohling meine ich jetzt nur die Oberseite.
    Das mit dem Brenner ist schon komisch, aber bei meinem LG muss ich das Häckchen vor efm machen. Also nochmal, bei mir klappts 100%.
    Brenner: LG GSA 4120b
    Rohling: TDK cd-r 80
    Brennprogramm: Alcohol 120% 1.9.275
    Voreinstellung von Alcoholer: Einstellungen von SD 2.9
    4xlesen 4x schreiben
    Feddich!
    ---------------------------------------------------
    write method dao/sao
    -------------------------------------------------------
    Also alles in Kürze nochmal:
    - 700er durchsichter Rohling schwarz angemalt (innen 2cm vom Rand ca.)
    - aktuelle CloneCD Version
    - schwache Sektoren verstärken anwählen (ist vermutlich NUR notwendig, wenn man keinen EFM- Korrekt-Brenner hat)
    - mit 4x gebrannt
    ==> läuft im VW MCD einwandfrei!
    ----------------------------------------------------------------
    ich hatte NICHT datenCD benutzt, sondern mir ein eigenes profil dort angelegt, geht imho mit der rechten maustaste
    dort habe ich dann glaube ich garnix verändern müssen, aber schwache sektoren verstärken sowie letzte session schliessen waren aktiv
    ausserdem hab ichs halt noch mit 4x gebrannt und danach den rohling schwarz angemalt (vielleicht hätte es bei mir ja auch ohne anmalen geklappt, das weiss ich leider nicht!)
    edit:
    wie schon gesagt, die neuste clonecd version benutzen (4.3.3.1 war meine), mit einer etwas älteren (4.2.x.x war das glaube ich) ging es bei mir nicht
    PS: ich will nicht ausschliessen, dass ich vllt. glück hatte beim brennen (wurde ja hier schon mal gemutmaßt) und ich es evtl. auch nichtmehr reproduzieren kann!
    ---------------------------------------------------
    Also ich habe die gleiche datei mit clonecd 5 mit 4x geschwindigkeit und schwache sektoren verstärken auf einen intenso schwarzen rohling gebrannt und vom ford mondeo in dem blaupunkt navi läuft die cd perfekt!
    dann hab ich sie mal ins VW navi das MCD getan und da ging sie net er hat imma den fehler mit dem volkswagen navigationscd angezeigt trotzz das die im blaupunkt navi vom ford geht!
    was kann denn nun noch falsch sein beim brennen?
    wenn sie im ford geht und im VW nicht?!
    Liegt es vielleicht am intenso rohling das das VW navi die nicht nimmt?
    -----------------------------------------------------------------
    Hi leute, ich seh ihr seid wirklich am verzweifeln.
    So war das wirklich auch bei mir!!!
    Nun, im Netz liest man viel das die CD (evtl mit einigen ausnahmen) am besten mit ALC 120% und dem Alcoholer gehen soll.
    Nehmt bitte nochmal nen schwarzen Rohling max 2 fach brennen, Profil Safedisk 2.9 beim Alcoholer dann versucht ihr bitte einmal mit häckchen vor EFM und einmal ohne.
    Wenn dies nun nicht funzt,dann wird es mangels kompatiblen Brenner bei euch wohl net gehen.
    Das Problem ist auch, das Iimage was ihr brennt muss ja nicht in Ordnung sein, ich habe ja vom Original eingelesen.
    Gruss
    -------------------------------------------------------------------
    Uff, geschafft.
    letztlich mit aktueller cloneCD Version und dem DVR-107D FW 1.18. RAW DAO, schwache Sektoren verstärken und 4x brennen.
    Ein paar sony cd-r von der Spindel haben vorher versagt.
    Egal ob mit clonecd oder alc120, auch im liteon 52246S.
    Geklappt hat es wohl vor allem aufgrund eines anderen Rohlings
    -> TDK CD-R80, hatte ich noch rumliegen.
    Die TDK haben schon immer am besten bei mir im Navi gefunzt.
    Navi ist ein VW MCD und die SK habe ich selbst von meiner VW CLUB EDITION NAVI CD gezogen, diese basiert auf der 2004/2005DX und ist zusätzlich um einen "Reiseführer" erweitert.
    powered by merian scout
    Also kann ich den schon von anderen gemachten Hinweis nur bestätigen.
    Sicherlich aktuelle software verwenden und vor allem auch die richtigen Rohlinge!!!
    Gruß
    cptkirk


    Habe jetzt nochmal Verbatim 52x Printable benutzt, funzt auch.
    Allerdings nicht mit dem liteon und alcohol 120, nur mit dem pio u. clonecd.
    Andere Kombination habe ich aber nicht getestet.
    ---------------------------------------------------------------------------
    ERSTMAL vorab: ES KLAPPT, CD läuft seit 1 Wo.
    Mit Alcoholer und Alcohol 4fach brannte ich auf LG4120B für eine 2005er CD.
    "Bypass EFM Error" ist eingeschaltet.
    DAO/SAO ist ausgewählt
    Trotzdem habe ich 2 Fragen:
    1.
    Beim Erstellen der Imagedatei erscheinen im LOG-Fenster nun immer Meldungen wie:
    Disk Lesefehler 5004
    Disk Lesefehler 5013
    Sind das die besagten EFM Fehler und ist das normal, dass sie erscheinen?
    2.
    Das Image habe ich eingelesen mit Alcoholer Profil: RAW/SDO, welches automatisch vorgeschlagen wurde.
    Hier im Forum stand Einlesen mit: DAO/SAO
    Warum geht das denn bei mir totzdem?
    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Schwarzen Rohling von z.B. Intenso (Black Edition) benutzen.
    Lesen der Teleatlas CD:
    Software: Blinde Write, Image erstellen, Standardeinstellungen
    Schreiben bzw. Brennen der Image:
    Daemon Tools, bis auf Brenngeschwindigkeit (4x einstellen) alles auf Standad belassen.
    Hat bei meiner Teleatlas-CD ohne Probleme funktioniert.
    ---------------------------------------------------------------------------------
    Es ist doch sehr verrückt.
    Nach dem ich ca. 11 Rohls zu Untersetzer gemacht habe, hat es jetzt funktioniert.
    Es lag, wie konnte es anders sein am Rohling.
    TDK 80 hat mit Clone CD mit folgenden Einstellungen funktioniert:
    Copie von der original CD so:
    CloneCD vers.5.0.4.5
    Subchannel Daten von Datentracks lesen aktiviert
    Daten Regenerieren aktiviert
    Lesegeschwindigkeit Daten: 8x(1408 kByte/s)
    Meine LOG-Datei
    I 22:30:45 CloneCD Version 5.0.4.5 wurde gestartet!
    I 22:30:45 ElbyCDIO Driver 4.3.1.1
    I 22:30:45 ElbyCDIO.dll 4.3.3.8
    I 22:30:45 CCDDriver.dll 5.0.0.1
    I 22:30:45 ElbyECC.dll 4.0.0.0
    I 22:30:45 WriteDVD.dll 2.4.5.1
    I 22:30:45 Suche nach SCSI/ATAPI Geräten...
    I 22:30:45 8 Lesegerät und 1 Schreibgerät wurden gefunden!
    I 22:32:40 Starte kopieren von PLEXTOR DVDR PX-712A nach G:ImageTeleatlasIMAGE-2005.ccd
    I 22:32:40 Lesegeschwindigkeit bei Daten: 8x
    I 22:32:40 Lesegeschwindigkeit bei Audio: 16x
    I 22:32:40 SubChannel Daten von Daten Tracks lesen: Nein
    I 22:32:40 SubChannel Daten von Audio Tracks lesen: Nein
    I 22:32:40 Defekte Sektoren schnell überspringen: Ja
    I 22:32:40 Lesefehler nicht melden: Nein
    I 22:32:40 Intelligente Suche nach defekten Sektoren: Nein
    I 22:32:40 CD Enthält CD-Text: Nein
    jetzt kommen einige Fehlermeldungen durch den Copierschutz, ist aber ok.
    Meine Brenneinstellungen aus der LOG-Datei:
    I 22:43:13 Starte kopieren von G:ImageTeleatlasIMAGE-2005.ccd nach PLEXTOR DVDR PX-712A
    I 22:43:13 Schreibgeschwindigkeit: 4x
    I 22:43:13 SubChannel Daten nicht reparieren: Nein
    I 22:43:13 Schwache Sektoren: Verstärken
    I 22:43:13 Simulation: Nein
    I 22:43:13 Schutz vor Pufferleerlauf: Ja
    I 22:43:13 Schreibe Session 1 LeadIn...
    I 22:43:51 Schreibe Session 1 Imagedatei...
    W 22:43:51 Schwachen Sektor bei LBA 105 bearbeitet!
    W 22:43:51 Schwachen Sektor bei LBA 106 bis 630 bearbeitet!
    I 23:00:36 Schreibe Session 1 LeadOut...
    I 23:00:52 Puffer wird geschrieben...
    I 23:00:52 Dauer des Vorgangs: 00:20:43
    I 23:00:52 Durchschnittliche Geschwindigkeit: 611 kBytes/s (3.48)
    I 23:01:15 Schreibvorgang beendet!
    Funktioniert super.
    [ Diese Nachricht wurde geändert von: Sixpack002 am 2005-01-19 23:59 ]
    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Habe gerade die neue Teleatlas Deutschland 2005DX mit Alc 120% gebrannt.
    Einfach auf SafeDisc 2/3 stellen und 4x brennen.
    Brenner war ein LG GSA-4163B auf Verbatim Pastell CD-R.


    gruss pac-man
  • @ grw01

    Du hast eine ganz falsche Software! Die DX- Versionen von Blaupunkt, sind für Navis die einen Farbdisplay haben wie das MFD1 oder 2.
    Für das MCD benötigst du die NON DX- Version. Deine Anzeige kann nur Pfeile darstellen und keine Landschaften in Farbe.