linux - wie partitonieren??

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • linux - wie partitonieren??

    hey ihr,
    ich wollte mir so langsam mal linux zulegen und hab mich mal hier umgeschaut und daraufhin für kubuntu entschieden. nun wei´ich jedcoh nicht, wie ich meine festplatte partitionieren sollte. habe atm c:\ mit 116 gigabyte und d:\ mit knapp 7...
    danke im voraus!
    habe noch nie partioniert ohne die platte dabei zu formatieren - das bitte beachten xD ;).
    lg yuri
    “ WikiLeaks has probably produced more scoops in its short life than the Washington Post has in the past 30 years ”
    — The National, November 19, 2009
  • Hi, hab zwar suse 10.2 aber dürfte in etwa ähnlich sein. Du brauchst eine swap partition für den Systemspeicher (ca. 1GB), dann wo du dein Linux installierst (ca 10-20) je nachdem wie viel zusätzliche Software du instllieren möchtest und optional eine /home partition (so isses jedenfalls bei suse) wo du deine persönlichen Daten hast.
    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen

    Gruß albo
  • hey,
    erstmal danke für deine schnelle antwort :D. aber ein paar fragen hab ich. wie gesagt bin nen totaler newbie...
    also:
    1. was ist swap?^^
    2. kann ich software, die ich jetzt schon hab weiter nutzen? will ja windows und linux parallel behalten.
    lg yuri^^
    “ WikiLeaks has probably produced more scoops in its short life than the Washington Post has in the past 30 years ”
    — The National, November 19, 2009
  • Du solltest im Installationsmenü eine Win Prtition verkleinern. Lässt sich normalerweise alles im Linuxinstallationsmenü machen. Dort kannst du auch die verschiedenen Linuxpartitionen auswählen. Bei Suse ist swap die Partition, wo das System Dateien zwischenspeichern kann. Die Art der Partition lässt sich auch im Installationsmenü festlegen. Win und Linux Paralell ist kein Problem, nutze ich genau so. Solltest nur die Win partitionen an erste Stelle setzten(im Installationsmenü)
  • Hi, hat aber den Nachteil, dass Du bei einem BS Wechsel immer neu booten musst. Ich würde es erst einmal in einer virtuellen Umgebung testen. Suche nach 'virtueller Box' , 'virtuelle Machine' oder 'Virtual PC 2007'. Wenn was schief geht dann kannste sie einfach wieder löschen und alles ist wie vorher.
    Ich glaub hier im Board gibs sogar ein Link zu diesem Thema.
  • Noch ein "Tip" am Rande: Mach die Swap Partition nicht so groß. Ich habe meine 400MB Swap-Partition noch nie in Nutzung gesehen.
    Dadurch kannst Du mehr Platz für Deine Datenpartition reservieren.
    [SIZE=1]then I saw ways to hell, even from the gates of heaven[/SIZE]
  • hey ihr,
    erstmal danke für die antworten. eine frage hab ich noch - dann leg ich los. gibt es eine möglichkeit, ein partition für windows und linux zu erstellen? also so dass beide darauf zugrewifen können?
    danke.
    lg yuri
    “ WikiLeaks has probably produced more scoops in its short life than the Washington Post has in the past 30 years ”
    — The National, November 19, 2009
  • Ja das ist kein Problem. Hierfür benötigst du eine zusätzliche Partition die in FAT32 formatiert ist. Linux kann zwar NTFS lesen, jedoch nicht darauf schreiben. Umgekehrt kann Windows nur mit Hilfe eines Zusatztools die typische Linuxpartition lesen. Auf FAT32 können sowohl WIndows als auch Linux schreiben und lesen. Diese Partition sollte direkt nach der Windowspartition im Installationsmenü erstellt werden.
  • mhh komme nicht weiter - hab ne idee, erstell ma nen neuen thread. aber trotzdem vielen dank für eure antworten - ich bin einfach zu doof... :(
    lg yuri
    “ WikiLeaks has probably produced more scoops in its short life than the Washington Post has in the past 30 years ”
    — The National, November 19, 2009